Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
309

hart aber fair

D, 2001–

hart aber fair
WDR/Julia Sellmann
Serienticker
  • Platz 940309 Fans
  • Serienwertung4 10793.50von 24 Stimmeneigene: –

Serieninfos & News

Deutsche TV-Premiere: 31.01.2001 (WDR)
Talkshow
"hart aber fair" diskutiert Moderator Louis Klamroth mit seinen Gästen ein aktuelles Thema. In der Live-Sendung wird das zum Thema gemacht, was die Menschen bewegt. Die Zuschauer können sich direkt an der Sendung beteiligen. Meinungen, Fragen, Ängste und Sorgen werden per Telefon, Fax oder E-Mail übermittelt und bekommen in der Sendung einen breiten Raum. Auch das Live-Publikum kann sich beteiligen...
Bis 2022 moderierte Frank Plasberg die Talkshow, die erst im WDR Fernsehen startete und nach über sechs Jahren ins Erste wechselte.
(WDR/LR)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Seit 2001. Wöchentliches Talkmagazin mit Frank Plasberg und prominenten Gästen.
Eingeladen werden hauptsächlich Politiker, die über aktuelle Themen diskutieren. Einspielfilme und Reportagen erklären Hintergründe, Zuschauer können per Telefon Fragen stellen. Die Sendung erwarb sich innerhalb kurzer Zeit den guten Ruf, nicht nur die üblichen Sprechblasen zu produzieren, und wurde 2003 mit dem Deutschen Fernsehpreis für die beste Informationssendung ausgezeichnet.
Das 90-minütige Magazin wird am Mittwochabend zur Primetime ausgestrahlt.
Das Fernsehlexikon*, Stand: 2005
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

hart aber fair Streams

Wo wird "hart aber fair" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "hart aber fair" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

    Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

    Highlights
    • Der Inlandskorrespondent: Deutschland - hart aber fair
      ab EUR 0,01 **
    • Polit-Talk als Form demokratischer Öffentlichkeit? "Sabine Christiansen" und "Hart aber fair" im Vergleich
      ab EUR 11,99 **
    Buch
    * Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
    ** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace
    Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
    Preisstand: 23.06.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
    Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
    Externe Websites
    E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

    Kommentare, Erinnerungen und Forum

    • Tehua Tahara schrieb am 28.05.2024, 08.35 Uhr:
      Ich gucke mir die Sendungen nach wie vor an, falls das Thema mich interessiert und zum mindestens teilweise. Aber gestern war einfach die Höhe. Bin absolut kein AfD-Fan, aber, wenn man einen Gast aus dieser Partei schon einläd, sollte man ihn auch zu Worte kommen lassen und nicht ständig niederschreien wie die Frauen gestern. Unmöglich. Man verstand kein Wort.
      Brigitte fehlt mir auch.
      Zum Thema Bürgergeld nochmal: Es wird pauschal immer eingeteilt zwischen Empfänge,r, die nicht arbeiten wollen und die, die nicht arbeiten können. Hat man schon mal über die gesprochen, die immer wieder von potenziellen Arbeitgebern abgeleht werden, weil ihnen deren Nase nicht gefällt? ich finde ebenfalls, dass die CDU und die FDP die Schuld an allem auf die Schwächsten der Gesellschaft abwälzen. Man sollte sich auch mal überlegen, ob es sinnvoll ist, dass man im Öff. Dienst ständig höhere Gehälter bekommt - als Inflationsausgleich - und das, wo die Inflation zurückgeh
      • Tehua Tahara schrieb am 28.05.2024, 09.48 Uhr:
        Hofreiter gefiel mir am besten. Er blieb ruhig, sagte aber deutlich seine Meinung.
        Plasberg wäre schon längst bei den Schrei-Duellen dazwischengegangen, Klammroth gelingt das nicht so, Ob er sich damit einen Gefallen getan hat, doppelt so viele Leute wie Plasberg einzuladen´? Vielleicht sollte er lieber ein paar an Miosga abgeben. Die hat zu wenig.
    • DefJam schrieb am 29.04.2024, 21.47 Uhr:
      Zur Sendung am/vom 29.04.2024 mit dem Thema: "Rechtsruck oder Kurs der Mitte: Soll Deutschland konservativer werden?"
      Interessant, dass zu dieser Sendung, in der es natürlich auch um die AfD geht, kein Vertreter dieser Partei zugegen war oder gar sein durfte...
    • katinka1 schrieb am 26.03.2024, 23.05 Uhr:
      Sehr gute Sendung gestern.
      Ein Bürgergeldempfänger machte der populistischen CDU ordentlich Gegenwind. 
      Eine gute Freundin von mir bekommt auch Bürgergeld, aber nicht, weil sie faul ist, sondern weil sie chronisch krank ist und nicht alles arbeiten kann. Sie wird regelmäßig bepöbelt und beschimpft. Dabei macht sie alles, was ihr angeboten wird und was sie gesundheitlich kann. Was sie sich anhören muss, geht oftmals weit unter die Gürtellinie.
      Und nun gießen Amthor, Merz und Linnemann ordentlich Öl ins Feuer. Die bösen Bürgergeldempfänger sind an allem Schuld. Und sie leisten dabei aktive Wahlhilfe für die AfD. Sie fühlen sich wohl, Wahlkampf auf Kosten der Schwächsten zu machen.
      Ich war vor Jahren auch mal arbeitslos. Auch ich weiß, dass man da nicht auf dem Sofa liegt. Denn mir wurden sehr schnell Kurse, Praktika und andere Maßnahmen angeboten - immer mit dem Hinweis versehen, wenn ich das nicht mache, dann ist das Geld weg!