Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Das Boot": Kino-Trailer zur neuen Sky-Serie

19.11.2018, 09.52 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Deutschlandpremiere ab Freitag bei Sky
In "Das Boot" sind die Offiziere nicht auf Augenhöhe
Bild: Sky/Bavaria/Sonar
"Das Boot": Kino-Trailer zur neuen Sky-Serie/Bild: Sky/Bavaria/Sonar

Mit der großen Marke "Das Boot" versucht Sky ab Ende der Woche hohe Wellen zu schlagen. Am Freitag (23. November 2018) startet bei Sky 1 um 20.15 Uhr die achtteilige Miniserie, die wie der bekannte Spielfilm von 1981 auf einer Buchvorlage von Lothar-Günther Buchheim basiert (am gleichen Tag wird die komplette Staffel bei Sky on Demand veröffentlicht). Dazu hat Sky nun einen neuen Trailer veröffentlicht, mit dem man die Kinozuschauer für sich zu gewinnen sucht.

Anders als der Film, der die Handlung im Zweiten Weltkrieg nur aus der Sicht einer U-Boot-Besatzung zeigt, will die Serie eher die Schicksale im Krieg aus der Sicht der Betroffenen darstellen. Dazu bedient man sich einer Doppelhandlung, die teils auf einem neuen U-Boot spielt und teils an Land. Verbindendes Glied sind die Strasser-Geschwister Simone (Vicky Krieps) und Frank (Leonard Scheicher). Beide stammen aus dem Elsass, das zur Zeit ihrer Geburt Teil des deutschen Kaiserreichs war, durch den Versailler Vertrag aber an Frankreich fiel und anfangs des Zweiten Weltkriegs von den Nazis erobert wurde.

Simone kommt als Dolmetscherin zum U-Boot-Stützpunkt La Rochelle an der Atlantikküste, gerade als ihr Bruder kurzfristig als Funker auf das neue Schiff U-612 versetzt wird und auslaufen muss. Während Frank damit hadert, nach einer schweren Verletzung wieder auf See fahren zu müssen, wird Simone mit neuen Eindrücken konfrontiert - eigentlich ist sie stolz drauf, dass sie jetzt als Deutsche wieder der Oberschicht angehört, während Deutsche im Elsass unter französischer Regierung die verachtete Minderheit, die Außenseiter waren. Aber der Kontakt mit ihrer Vermieterin (deren Mann gegen Deutschland im Krieg gefallen war), der Gestapo (und ihrer Methoden), Juden und dem französischen Widerstand bringen ihr bisheriges Weltbild ins Wanken.

Auch auf dem Boot dreht sich die Handlung um die Betrachtung des Krieges: Auf dem frisch gebauten U-Boot trifft eine eingespielte Besatzung auf einen neuen, privilegierten und eher jungen Kapitän (Rick Okon) - und damit kollidieren unterschiedliche Ansichten über das "logische" Vorgehen.

"Das Boot" - Kino-Trailer von Sky


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • dr.house schrieb am 20.11.2018, 16.38 Uhr:
    dr.houseSorry, das kann nichts werden, zumindest bei der "älteren" Generation.
    Im Film waren Charakterköpfe und gestandene Männer an Bord. Hier sehen alle aus wie frisch von der Uni oder aus dem Barbershop geholt....

    "Das Boot - mit Kindern für Kinder..." Nein, danke!
  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 19.11.2018, 14.46 Uhr:
    Spoonman"Freiheit oder Vaterland?"
    "Auf welcher Seite stehst du?"
    Und dazu ein englischsprachiger Song.

    Der Trailer verbreitet so viel aufgesetztes Pathos, dass man meinen könnte, hier wollte jemand das genaue Gegenteil der Originalserie drehen. Irgendwie habe ich die dunkle Vorahnung, dass das mächtig in die Hose geht. Allerdings können Trailer oft irreführend sein.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 19.11.2018, 11.25 Uhr:
    KateKino-Trailer sind nichts ungewöhnliches. Vox macht das ständig. Kürzlich lief ein Trailer zu "Milk & Honey". Zu "Outlander" gab es, glaube ich, auch einen, ebenso zu "Der Club der roten Bänder".

    Bei Sky war es in erster Linie Sport.