Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neue Folgen im März
"Das Lachen der anderen" mit Micky Beisenherz (l.) und Oliver Polak (r.)
Bild: WDR/SEO Entertainment/Eileen Fröhlich
"Das Lachen der anderen": WDR-Comedydoku mit Beisenherz und Polak kehrt zurück/Bild: WDR/SEO Entertainment/Eileen Fröhlich

Eines der herausragendste Formate der WDR-Innovationsoffensive im Jahr 2015 war zweifelsohne "Das Lachen der Anderen - Comedy im Grenzbereich". Obwohl die Einschaltquoten eher überschaubar ausfielen, bewies der Sender Vertrauen und schickte das ambitionierte Projekt in die Verlängerung. Seit Mitte 2016 gab es allerdings keine neue Folgen mehr zu sehen. Das ändert sich demnächst: Am 1. März kehrt die Sendung zurück: Donnerstags um 23.25 Uhr werden neue Ausgaben im WDR gezeigt.

Comedy-Autor Micky Beisenherz und Stand-Up-Comedian Oliver Polak tauchen in dem Format in für sie völlig fremde Lebenswelten ein und lernen "besondere und interessante Menschen" kennen, um nach drei Tagen der Begegnung für und über diese Menschen ein Stand-Up-Comedy-Programm zu schreiben. Am Tag des Showdowns wird sich herausstellen: Wo fängt der Spaß an und wo hört er auf? Werden die Menschen über die Witze, über sich selbst lachen können oder wird der Stand-Up ein Desaster, weil niemand lacht? Der abschließende Auftritt von Polak vor versammelter Mannschaft ist mitunter bissig, aber nie wirklich verletzend.

In der ersten neuen Folge lernen Beisenherz und Polak Menschen kennen, die HIV-positiv sind oder sich mit diesem Thema in besonderer Art und Weise beschäftigen. In der darauffolgenden Episode vom 8. März verbringt das Duo drei Tage lang Zeit mit Menschen, die das Down-Syndrom haben. Bereits am 22. Februar wiederholt der WDR um 23.25 Uhr noch einmal die allererste Ausgabe "Ein neues Wir", in der Beisenherz und Polak eine Gruppe "Ökos" kennenlernten, die in der Nähe von Limburg ein altes Landschulheim bezogen haben, um den Gedanken eines neuen, liebevolleren und respektvolleren Miteinanders zu leben.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare