Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Der Heimwerkerkönig": Konny Reimann darf nur in den RTL II-Vorabend

12.11.2015, 14.00 Uhr - Mario Müller/TV Wunschliste in National
Drei neue Folgen der Wettbewerbs-Doku ab Dezember
"Der Heimwerkerkönig" - mit Konny Reimann
Bild: RTL II
"Der Heimwerkerkönig": Konny Reimann darf nur in den RTL II-Vorabend/Bild: RTL II

Bereits am 5. Januar traten Hobby-Handwerker mitsamt ihren Familien gegeneinander an, um innerhalb von fünf Tagen mit einem festgelegten Budget und unter fachmännischer Anleitung von Deutschlands berühmtestem Auswanderer Konny Reimann ein Zimmer zu renovieren und den Titel "Heimwerkerkönig" sowie 5000 Euro Preisgeld einzusacken (wunschliste.de berichtete).

Doch über diese eine Pilotfolge hinaus hat RTL II bisher keine weiteren Episoden des als Reihe geplanten Formats ausgestrahlt. Das ändert sich am 12. Dezember, denn dann geht Konny viermal samstags mit zweistündigen Folgen auf Sendung. Dann allerdings nicht zur Primetime, sondern schon um 18.00 Uhr.

Nach einer Wiederholung der Pilotfolge zeigt RTL II ab 19. Dezember drei neue Folgen, in deren erster der Elektriker und Betonschneider Klaus mit seiner Frau Melanie und den Kindern Virginia, Leonie und Tom den großen Garten verschönern wollen. Herausgefordert werden sie von Kinderpflegerin Katharina, Polizist Eduard und Tochter Nele, die sich nach dem gemeinsamen Hausbau jetzt ebenfalls dem Garten widmen wollen.

Die Regeln dieser Ausgabe verlangen jedoch, dass nicht der eigene Garten, sondern der des Konkurrenten verschönert werden muss. Konkret fordert Konny von seinen Kandidaten jeweils eine Terrasse, eine Grillecke und eine Chillout-Ecke. Am Ende entscheidet er anhand der eingebrachten Ideen, der handwerklichen Umsetzung sowie des Gesamteindrucks, wer den Wettbewerb gewinnt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare