Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"Die Simpsons": Matt Groening winkt gegenüber Apu-Kritik ab

"Die Simpsons": Matt Groening winkt gegenüber Apu-Kritik ab

03.05.2018, 14.15 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in International
Serienschöpfer spricht von Leuten, die "gerne beleidigt tun"
Stein des Anstoßes: Apu Nahasapeemapetilon (r.) in "Die Simpsons"
Bild: FOX
"Die Simpsons": Matt Groening winkt gegenüber Apu-Kritik ab/Bild: FOX

Die Debatte um "Die Simpsons" und den Kwik-E-Markt-Besitzer Apu reißt nicht ab. Erstmals hat sich nun Serienschöpfer Matt Groening zu der Kritik des Dokumentarfilmers Hari Kondabolu geäußert. In seinem Film "The Problem with Apu" hatte der Comedian versucht, eine Verbindung zwischen der Darstellung Apus in der Serie und rassistischen Beschimpfungen aufzuzeigen, die Schulkinder mit südasiatischen Wurzeln in den USA oft über sich ergehen lassen müssen.

In einem Interview mit USA Today wurde Groening nun auf die Kontroverse angesprochen und gefragt, ob er dazu Stellung beziehen wolle: "Nicht wirklich. Ich bin stolz auf unsere Arbeit an der Serie. Und ich glaube, wir sind in einer Zeit unserer Kultur, in der Leute gerne so tun, als seien sie beleidigt worden."

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Also alles nur die Ursache falsch verstandener "Political Correctness"? Die Reaktion von Hari Kondabolu ließ nicht lange auf sich warten. Auf Twitter schrieb der Comedian: "Nun, jetzt steht es fest. Matt Groening hat endlich geantwortet und klingt wie jeder andere Troll im Internet, der die Dokumentation nicht gesehen hat. Niemand fühlt sich durch die Figur beleidigt. Aber manchmal war sie kränkend und frustrierend für viele von uns, die nur durch dieses eine Abbild [im Fernsehen] repräsentiert worden sind."

Matt Groenings Reaktion steht im Gegensatz zu der von Schauspieler Hank Azaria, der Apu seit der ersten "Simpsons"-Staffel seine Stimme leiht und die Figur auch mitentwickelt hat. Zuletzt hatte Azaria Verständnis für die Kritik an der Figur geäußert und sich dafür ausgesprochen, auf die Erfahrungen, die Amerikaner indischer Abstammung mit Apu gemacht hätten, zu hören (TV Wunschliste berichtete).

In der "Simpsons"-Episode vom 8. April, griffen die Autoren die Debatte in einer Szene mit Marge und Lisa auf. Marge sagte darin: "Manche Dinge werden zu einem späteren Zeitpunkt behandelt", woraufhin Lisa hinzufügte: "Wenn überhaupt". Diesem Moment wollte Matt Groening in dem aktuellen Interview nichts hinzufügen: "Wir werden die Serie für sich selbst sprechen lassen."

Das Gleiche dürfte auch für die Dokumentation "The Problem with Apu" gelten, die erstmals im November 2017 auf dem US-Kabelsender TruTV ausgestrahlt wurde und in der unter anderem Aziz Ansari ("Parks and Recreation", "Master of None"), Aasif Mandvi ("The Daily Show") und Kal Penn ("Dr. House", "Designated Survivor") aufzeigten, wie die Figur Apu als Grundlage genutzt wurde, um sie zu hänseln.

Trailer zu "The Problem with Apu":


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • Meckermann schrieb am 07.05.2018, 05.50 Uhr:
    MeckermannLeider versteh ich kein amerikanisches englisch, so daß ich nur vermuten kann, daß die angeführten Leute indischer Abstammung in ihrer Kindheit und Jugend gehänselt wurden und eventuell noch werden.
    Kinder sind grausam, das wissen wir doch alle aus eigener teils schmerzhafter Erfahrung.
    Wen soll ich denn, der als Kind und Jugendlicher gemobbt wurde verantworlich machen?
    Wenn die vielen Menschen, die als Kind oder Jugendlicher wegen irgendwas gehänselt wurden sich heute beschweren würden, dann hätten wir wohl nichts anderes mehr in den Medien zu sehen und zu lesen.
    Wie gesagt, Kinder können grausam sein und wissen nicht, was sie anrichten können.
    Da liegt doch die Verantwortung eindeutig bei den Eltern, die ihre Kinder zum friedlichen Miteinander und zur Achtung ihrer Mitmenschen zu erziehen.
    Aber was kann man von einer Gesellschaft erwarten, die mit weißen Kapuzen herum laufen, Kreuze anbrennen und deren farbigen Mitmenschen die Gefängnisse füllen?
    Das Problem ist hausgemacht! Made in USA! Das bürgt doch wohl für die Qualität der Mißachtung des Menschen!
    Wow, so schnell macht man mit bei der Diskriminierung!
    Es steckt halt in uns Allen irgendwo drin und selbst die farbigen Mitmenschen sind voll von Vorurteilen den anders aussehenden und anders sprechenden Menschen gegenüber.
    Aber bei all dem Getöse darf man doch eins nicht vergessen, daß die Simpsons doch nur eine Zeichentrickserie ist, die der Gesellschaft einen Spiegel vorhält.
    Denkt mal drüber nach.