Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Disney Channel Programmhighlights 2019/20: "Tierduell", "Gag Attack" und Wunschprogramm

von Glenn Riedmeier in News national
(26.06.2019, 17.00 Uhr)
Neue Eigenproduktionen, Animationsserie und Spielfilme
Bild: Disney Channel
Disney Channel Programmhighlights 2019/20: "Tierduell", "Gag Attack" und Wunschprogramm/Bild: Disney Channel

Der Disney Channel hat im Rahmen der Screenforce Days verkündet, auf was sich die Zuschauer in der neuen TV-Saison 2019/20 freuen dürfen. Grundsätzlich baut der Familiensender seinen Fokus auf beliebte Animationsserien mit starken Marken aus - und bringt außerdem zwei neue lokale Eigenproduktionen an den Start.

EIGENPRODUKTIONEN
So beginnt im September die erste Staffel von "Tierduell". Darin treten die beiden Moderatoren Jonathan "Jojo" Beck ("Die Wilden Kerle") und Patricia Strasburger gegeneinander an, um knifflige Tierrätsel zu lösen. Abwechselnd stellen sie sich gegenseitig die Aufgabe, ein Tier anhand von drei charakteristischen Eigenschaften zu finden ("Finde ein Tier, das müffelt, einen Bart trägt und mit Knochen wirft"). Dabei reisen die beiden durch Europa und Afrika und begegnen den verschiedensten heimischen Tieren und Exoten. Bei "Gag Attack" handelt es sich hingegen um eine neue Kinder-Sketchcomedy, die Anfang des Jahres mit zwei Pilotfolgen getestet wurde. In der achtteiligen ersten Staffel stellen die sechs Kids Marwin (12), Lilli (12), Amalia (11), Leni (12), Timur (11) und Bishal (11) ihr komödiantisches Talent unter Beweis. Zu sehen gibt es lustige Sketche, die auf die junge Zielgruppe ausgerichtet sind. Außerdem führen pro Folge zwei Kinder mit Moderationen durch die Sendung. Zuschauer haben die Moglichkeit, eigene ldeen für Sketche einzureichen und so die Show aktiv mitzugestalten. Das Disney-Channel-Sendergesicht Benedikt "Beni" Weber präsentiert "Beni's Wunschprogramm" (Arbeitstitel) und will im Advent Kindern ihre größten Wünsche erfüllen - dabei geht es nicht um Programmwünsche, sondern um die Lebensträume der Kinder. Sie wollten beispielsweise schon immer ihren großen Star treffen oder wie Spiderman auf ein Haus klettern - Beni macht's moglich! Fortgesetzt wird zudem "Die Beni Challenge".

ANIMATIONSSERIEN
Fans von Animationsserien dürfen sich auf die Slapstick-Comedy "Taffy" freuen, die von klassischen Hanna-Barbera-Cartoons inspiriert ist. Taffy ist ein cleverer Waschbär, der sich als süße Katze ausgibt, um es sich bei Mrs. Muchmore gemütlich machen zu können. Dabei hat er allerdings die Rechnung ohne den eifersüchtigen Hund Bentley gemacht, der Taffy durchschaut und schnellstens wieder loswerden möchte. In "Gilbert und Sadie" ist hingegen zu sehen, was beim unüberlegten Zaubern als Lehrling so alles schiefgehen kann. Die Serie um die 14-jährige Sadie und ihren Zaubermeister, das mürrischen Kaninchen Gilbert, ist eine Mischung aus 3D-CGI-Animation und nostalgischem 2D-Zeichtrick. Darüber hinaus sind neue Staffeln und Folgen der aktuellen Serien "Miraculous - Geschichten von Ladybug und Cat Noir", "DuckTales", "Das Haus der 101 Dalmatiner", "Schlimmer geht's immer mit Milo Murphy", "Big City Greens" sowie für die jüngsten Zuschauer "Elena von Avalor", "Welpen Freunde", "Vampirina", "Micky und die flinken Flitzer", "PJ Masks - Pyjamahelden" und "Muppet Babies" angekündigt.

PRIMETIME
Im Abendprogramm fokussiert sich der Disney Channel weiterhin auf Spielfilme. An fünf Abenden in der Woche steht zur besten Sendezeit ein bunter Mix aus Filmen auf dem Programm - insgesamt mehr als 300 Filme, wobei die Zahl der deutschen Erstausstrahlungen verdoppelt wird. Zu den Highlights zählen "Die Schneekönigin: lm Spiegelland", "Mary und die Blume der Hexen", "Urfin, der Zauberer von Oz", "Christmas & Co.", "Atelier Fontana", "Victoria, die junge Königin", "The Music of Silence: Die einzigartige Lebensgeschichte von Andrea Bocelli", "Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand", "After the Ball", "Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Kleiderschrank feststeckte", "Terminal", "Down with Love - Zum Teufel mit der Liebel", "Gans im Glück", "Operation Nussknacker 2: Voll auf die Nüsse" und "Luis und die Aliens". Sowohl in der Day- als auch in der Primetime wird es Eventprogrammierungen geben, wie den Marvel-Superhelden Sommer, den Monstober zu Halloween und den Disney Channel Weihnachtszauber ab Ende November.

BILANZ und AUSBLICK
Der Familiensender verkündet starkes Wachstum, gerade in der Daytime dank der strategischen Ausrichtung auf mehr Animationsserien. Im Februar 2019 wurde in der Zielgruppe der 3- bis 13-jährigen Kinder ein neuer Monatsmarktanteilsrekord von 14,0 Prozent erzielt. Besonders erfolgreich war eine Sonderprogrammierung zu "Miraculous - Geschichten von Ladybug und Cat Noir", die es auf bis zu 24,8 Prozent brachte. lm Kalenderjahr 2019 holte der Disney in der ganz jungen Zielgruppe bisher im Schnitt 13,1 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-jährigen wurden durchschnittlich 1,4 Prozent Marktanteil erzielt.

"Wir freuen uns sehr über die großartigen Ergebnisse und das erfolgreichste Jahr unseres Bestehens", so Julia Schorner, Head of Sales, Disney Media Sales & Partnerships GSA. "Mit neuen lokalen Eigenproduktionen und noch mehr erstklassiger Animation werden wir den Wachstumstrend sowohl bei den Marktanteilen als auch den Reichweiten weiter fortsetzen. Wir genießen einen hohen Vertrauensbonus bei den Eltern, der uns im Markt einzigartig macht, und sind die Zielgruppenprofis bei den Kindern. Auch bei den Erwachsenen erreichen wir mit unseren hochkarätigen Spielfilmen, den etablierten Sonderprogrammierungen und unseren Sitcom-Klassikern ein breites Publikum. Wir sind für die neue TV-Saison bestens aufgestellt und in der Primetime werden wir die Erstausstrahlungen dieses Jahr verdoppeln und präsentieren insgesamt mehr als 300 Spielfilme pro Jahr - alle passend zum Disney Gütesiegel, das unsere Kernwerte widerspiegelt und eine einzigartige Umfeldqualität und Brand-Safety garantiert."


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • puo schrieb am 03.07.2019, 13.51 Uhr:
    puoWarum wurde hier eigentlich nicht beispielsweise "Mary und die Blume der Hexen", "After the Ball", "Die unglaubliche Reise des Fakirs, der in einem Kleiderschrank feststeckte", "Luis und die Aliens" und "Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand" verlinkt.

    Ausßerdem ist "Die Schneekönigin: lm Spiegelland" hier als "Die Schneekönigin 4: Im Spiegelland", "Urfin, der Zauberer von Oz" ist "Urfin - Der Zauberer von OZ", "Down with Love - Zum Teufel mit der Liebel" ist "Down with Love - Zum Teufel mit der Liebe", "Operation Nussknacker 2: Voll auf die Nüsse" ist "Operation: Nussknacker 2 - Voll auf die Nüsse" im System.