Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Dschungelcamp 2019: Alle Infos zum Start

11.01.2019, 14.38 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Neue "IBES"-Staffel ab heute bei RTL
"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!": Die Kandidaten 2019
Bild: MG RTL D / Stefan Menne
Dschungelcamp 2019: Alle Infos zum Start/Bild: MG RTL D / Stefan Menne

Heute Abend ist es wieder so weit: RTL schickt seinen Dauerbrenner "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in die nächste Runde. Der Kölner Sender verfrachtet bereits zum 13. Mal mehr oder weniger bekannte Promis für zwei Wochen in den australischen Dschungel.

Die diesjährigen Kandidaten:
Die Reise in den australischen Dschungel treten an: "Eis am Stiel"-Darstellerin Sibylle Rauch, Synchronsprecher Tommi Piper (deutsche Stimme von "ALF"), Reality-TV-Teilnehmer Bastian Yotta, Schauspielerin Doreen Dietl ("Dahoam is Dahoam"), "Bachelor in Paradise"-Teilnehmer Domenico de Cicco sowie dessen Ex-Freundin Evelyn Burdecki, "Goodbye Deutschland!"-Auswanderer und Currywurst-König Chris Töpperwien, "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Gisele Oppermann, "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Schauspieler Felix van Deventer (spielt Jonas Seefeld in der Soap), Bobpilotin Sandra Kiriasis, Schlagersänger Peter Orloff und die zeigefreudige Podcasterin Leila Lowfire.

Die Sendungen:
Die dreistündige Auftaktshow beginnt heute (11. Januar) um 21.15 Uhr. Die weiteren Ausgaben sind dann wie gewohnt täglich jeweils um 22.15 Uhr zu sehen. Als Moderatoren sind erneut Sonja Zietlow und Daniel Hartwich im Einsatz, die das Geschehen pointiert und bissig kommentieren. Auch Dr. Bob ist selbstverständlich wieder mit von der Partie. Zudem gibt es im Anschluss an die tägliche Hauptsendung wieder die nächtliche Aftershow namens "Die Stunde danach", die ab Mitternacht gezeigt wird - werktags auf dem Schwestersender RTLplus und am Wochenende im RTL-Hauptprogramm. "Guten Morgen Deutschland"-Moderatorin Angela Finger-Erben begrüßt im Kölner Studio ehemalige Camper, Angehörige und prominente Fans, um mit ihnen über die aktuellen Geschehnisse zu plaudern. Parallel wird das Format auch als Stream bei RTL.de und TV NOW zur Verfügung gestellt.

Das Finale wird am 26. Januar gezeigt, einen Tag später kommt es um 20.15 Uhr zum "großen Wiedersehen". Zwei Wochen später strahlt RTL am 10. Februar dann "Das Nachspiel" aus. Sonja Zietlow und Daniel Hartwich begrüßen die Camper zurück in Deutschland, um noch eventuelle offene Rechnungen zu begleichen. Im Anschluss daran sendet RTL dann auch noch eine einstündige Doku namens "IBES - Das Phänomen", in der die besten Szenen aus 13 Staffeln zu sehen sein werden.

In der ersten Woche entscheiden die Zuschauer per Telefon wieder darüber, welcher Camper zur täglichen Dschungelprüfung antreten muss. Ab der zweiten Woche gilt es, für den Favoriten anzurufen. Pro Tag muss der Kandidat mit den jeweils wenigsten Anrufen das Camp verlassen. Wer am Ende der Staffel zum Dschungelkönig gewählt wird, erhält zum ersten Mal eine Siegprämie von 100.000 Euro.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • WilliWinzig schrieb via tvforen.de am 13.01.2019, 20.52 Uhr:
    WilliWinzig> Gerichtsvollzieher, geschiedene Ehepartner, Gläubiger...

    um mit Loriot zu antworten: ach was!
  • 4077hawkeye schrieb via tvforen.de am 13.01.2019, 19.00 Uhr:
    4077hawkeyeIch habe gestern auch mal reingezappt.

    Da gab es eine Diskussion wegen dem Reisfrühstück. Warum alles gemacht wurde und einer nicht gefragt wurde. Lange habe ich das nicht durchgehalten und weiter gezappt.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 13.01.2019, 18.18 Uhr:
    andreas_nWilliWinzig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer zwingt diese Leute denn eigentlich dazu, im
    > Camp mitzumachen?

    Gerichtsvollzieher, geschiedene Ehepartner, Gläubiger...


    > Es gibt anscheinend doch noch Promis
    > mit gesundem Menschverstand.

    Deshalb zieht da nur Geld; mit der Aussicht auf allein "Spaß an der Freud" lockst du keinen Z-Promi hinterm Ofen hervor.
  • WilliWinzig schrieb via tvforen.de am 13.01.2019, 18.13 Uhr:
    WilliWinzigIch habe nie behauptet, die Sendung zu sehen. Allerhöchstens mal 2-3 Minuten beim durchzappen der Programme.
    Wer zwingt diese Leute denn eigentlich dazu, im Camp mitzumachen? Es gibt noch vernünftige Promis, die unter kleinen Umständen da mitmachen. Jürgen Domian hat es mal auf den Punkt gebracht als er von einem Zuschauer ein Fax oder eine eMail bekam in dem er gefragt wurde, ob er auch mal ins Dschungelcamp einziehen würde, wenn er mal danach gefragt wird. Das wäre für ihn das allerletzte und grenzt schon fast an Beleidigung. wenn man auf ihn zukommen würde um ihn ins Camp "einzuladen". Es gibt anscheinend doch noch Promis mit gesundem Menschverstand.
  • pumaquibö schrieb via tvforen.de am 13.01.2019, 18.10 Uhr:
    pumaquiböIch meine mich zu erinnern, dass es diese Prüfung bei uns in einer der früheren Staffeln auch schon einmal gab.
  • Peter10a schrieb via tvforen.de am 13.01.2019, 18.00 Uhr:
    Peter10aIn der Englischen Version geht es noch ekliger zu

  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 13.01.2019, 09.50 Uhr:
    ThinkerbelleWilliWinzig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe auch immer geglaubt, dass der Sieger/in
    > die Krone erhält und eine nicht genannte
    > Sieprämie. Dagegen hatte ich nichts einzuwenden.
    > Das sogar die anderen Mitstreiter Geld erhalten,
    > ist für mich schwer nachvollziehbar. Wer raus
    > ist, ist halt raus und hatte "Spaß an der
    > Freud´". (Dabei sein ist alles, hieß es früher)

    Wer würde sich denn aus Spaß an der Freud so entwürdigen lassen?
    Nur weil es dir Spaß macht zuzuschauen ist es für die Teilnehmer nicht auch spaßig irgendwelche ekligen Prüfungen abzulegen. Das Geld haben die sich alle verdient.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 12.01.2019, 11.25 Uhr:
    andreas_nWilliWinzig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe auch immer geglaubt, dass der Sieger/in
    > die Krone erhält und eine nicht genannte
    > Sieprämie. Dagegen hatte ich nichts einzuwenden.
    > Das sogar die anderen Mitstreiter Geld erhalten,
    > ist für mich schwer nachvollziehbar. Wer raus
    > ist, ist halt raus und hatte "Spaß an der
    > Freud´". (Dabei sein ist alles, hieß es früher)

    Dann müsste man die Sendung einstellen. Es war für RTL ja in den letzten Jahre schon so schwer genug, Teilnehmer zu finden; ohne Gage würde sich kaum jemand dafür hergeben. Die meisten - wenn nicht alle - machen es ja - und das wird ja auch oft genug gesagt - des Geldes wegen.
  • WilliWinzig schrieb via tvforen.de am 12.01.2019, 11.02 Uhr:
    WilliWinzigIch habe auch immer geglaubt, dass der Sieger/in die Krone erhält und eine nicht genannte Sieprämie. Dagegen hatte ich nichts einzuwenden. Das sogar die anderen Mitstreiter Geld erhalten, ist für mich schwer nachvollziehbar. Wer raus ist, ist halt raus und hatte "Spaß an der Freud´". (Dabei sein ist alles, hieß es früher) Anstatt den Verlieren das Geld in den Rachen zu werfen, sollte RTL dafür ein besseres Programm servieren und "Ich bin ein Star-holt mich hier raus" samt Moderatoren auf den Müll werfen.
  • pumpkins schrieb am 12.01.2019, 08.32 Uhr:
    pumpkinsFake Trash TV !
  • Kate schrieb via tvforen.de am 11.01.2019, 23.18 Uhr:
    Katejeanyfan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist das dein Ernst? Da gab es schon immer ne ganz
    > stattliche Siegprämie, die sogar je nach Kandidat
    > unterschiedlich hoch war. Die Promis machen das
    > schon oftmals wegen des Geldes und nicht wegen
    > einer Kindergarten-Krone.

    Es gab noch nie eine offizielle Siegesprämie.

    Was die Stars für sich ausgehandelt haben, ist etwas anderes. So gibt es jetzt die Prämien in den Verträgen und zusätzlich eine Siegerprämie, vermutlich um den Promis noch einen weiteren Anreiz zu bieten.
  • jeanyfan schrieb via tvforen.de am 11.01.2019, 22.48 Uhr:
    jeanyfanIst das dein Ernst? Da gab es schon immer ne ganz stattliche Siegprämie, die sogar je nach Kandidat unterschiedlich hoch war. Die Promis machen das schon oftmals wegen des Geldes und nicht wegen einer Kindergarten-Krone.
  • serieone schrieb am 11.01.2019, 19.13 Uhr:
    serieone... und auch zum 13ten Mal habe ich keine Lust mir dieses Trash-Format zu geben. Ich habe RTL schon mindestens ein Jahr nicht mehr eingeschaltet. Hab einfach keine Lust auf TRASH.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 11.01.2019, 17.08 Uhr:
    Argus100.000 Euro? Absolut dämlich. Der Witz der Sendung war doch gerade, dass man nur so eine Kindergarten-Krone gewinnt.