Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Update "Du sollst nicht lügen": Starttermin für deutsche "Liar"-Adaption mit Felicitas Woll

von Vera Tidona in News national
(21.01.2021, 09.30 Uhr/ursprünglich erschienen am 08.01.2021)
Sat.1 und Sat.1 emotions zeigen Mehrteiler im Februar
Felicitas Woll und Barry Atsma in "Du sollst nicht lügen"
SAT.1
"Du sollst nicht lügen": Starttermin für deutsche "Liar"-Adaption mit Felicitas Woll/SAT.1

Die ProSiebenSat.1-Gruppe hat die neue Dramaserie  "Du sollst nicht lügen" mit Felicitas Woll ( "Ein Taunuskrimi") und Barry Atsma ( "Bad Banks") als Adaption der britischen Serie  "Liar" produziert.

UPDATE: Nachdem Sat.1 die Ausstrahlung für Dienstag und Mittwoch, den 9. und 10. Februar ab jeweils 20.15 Uhr angekündigt hatte, wurde nun bekannt gegeben, dass die Deutschlandpremiere kurz vorher im Pay-TV bei Sat.1 Emotions stattfinden wird: Am Sonntag, den 7. Februar werden alle vier Teile ab 20.15 Uhr am Stück ausgestrahlt - das läuft bis 23.35 Uhr, bringt die Serie also auf eine Netto-Laufzeit von etwa 190 Minuten.

Die Handlung folgt der jungen Lehrerin Laura (Woll), die gerade eine langjährige Beziehung verarbeitet und zunächst etwas zögerlich auf die Avancen des sympathischen und attraktiven Arztes Hendrik (Atsma) reagiert. Schießlich lässt sie sich auf ein Date ein. Der gemeinsame Abend verläuft großartig und endet zu später Stunde in Lauras Haus.

Doch am nächsten Morgen ist nichts mehr wie es war: Laura wacht auf und kann sich seltsamerweise an nichts mehr erinnern, was an dem Abend passiert ist. Sie ist sich aber sicher, dass Hendrik ihr etwas angetan hat. Als sie ihn damit konfrontiert, streitet dieser alles ab. Laura geht zur Polizei und erstattet schließlich eine Anzeige wegen Vergewaltigung. Während der Ermittlungen entwickelt sich ein dramatisches Katz-und-Maus-Spiel, in dem Laura um ihre Glaubwürdigkeit kämpft und Hendrik seine Unschuld und seinen tadellosen Ruf zu verteidigen versucht. Im Laufe der Zeit treten jedoch immer komplexere und verwirrendere Details der beiden auf und es stellt sich die Frage, wer die Wahrheit sagt und wer lügt.

In weiteren Hauptrollen sind Friederike Becht ( "Parfum"), Sophie Pfennigstorf ( "Babylon Berlin") und Sönke Möhring ( "Hindenburg") zu sehen. Regie führt Jochen Alexander Freydank, der für seinen Kurzfilm "Spielzeugland" einen Oscar erhielt. Das adaptierte Drehbuch stammt von Astrid Ströher und Dirk Morgenstern. Produziert wurde "Du sollst nicht lügen" von Filmpool Fiction im Auftrag von Sat.1.

Die britische Serie "Liar" mit den Hauptdarstellern Joanne Froggatt ( "Downton Abbey") und Ioan Gruffudd ( "Forever") stammt von Harry Williams und Jack Williams ( "The Missing") und feierte einen enormen Zuschauererfolg auf den Sendern ITV und AMC. Drei Jahre später folgte eine zweite und abschließende Staffel. Inzwischen existiert neben der deutschen Adaption auch ein italienisches Remake.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • 4200 schrieb am 23.01.2021, 09.32 Uhr:
    Die britische Serie war grandios - ob wir da mithalten können? Man wird sehen. Die Abwandlung des Titels "Liar" also "Lügner" - kurz und prägnant - ist meiner Meinung nach völlig überflüssig, klingt wie ein Erziehungstipp im Nachmittagsprogramm...

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds