Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Family Guy" verabschiedet Carrie Fisher

11.12.2018, 13.36 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Darstellerin lieh Peters Vorgesetzter Angela die Stimme
Peter und die von Carrie Fisher gesprochen Angela in "Family Guy"
Bild: FOX
"Family Guy" verabschiedet Carrie Fisher/Bild: FOX

Während die im Dezember 2016 verstorbene Schauspielerin Carrie Fisher weltweit als Leia Organa - erst Prinzessin, später General - im "Star Wars"-Universum bekannt war, lieh sie auch in der Serie "Family Guy" ihre Stimme der Figur Angela - Peters Chefin bei der Pawtucket Brewery.

Die jüngste Episode, "Pawtucket Pete", beschäftigt sich unter anderem mit Angelas Tod und ihrem Nachfolger. Enthalten ist dabei eine Szene, in der Peter auf Angelas Beerdigung eine Rede hält. In gewohnter "Family Guy"-Manier hat Serienmastermind Seth MacFarlane dabei einiges an abstrusem Humor mit treffenden, wahren Worten kombiniert.

In klassischer "Ich weiß nicht, was ich sagen soll"-Manier zitiert Peter zunächst einen Wörterbuch-Artikel über "Klasse" - nur um die falsche Definition vorzulesen, nämlich die zu "Unterrichtsklasse". Anschließend zitiert Peter wild einige Serien-Titelmelodien ("Mary Tyler Moore", "Friends", "Cheers" sowie "Sanford and Son"). Es folgt der alte "Wenigstens starb sie bei ihrer Lieblingsaktivität"-Witz - sie ist unmittelbar nach dem Essen schwimmen gegangen -, bevor die "Family Guy"-Macher Peter dann die wahren Worte des Angedenkens in den Mund legen: "Das war Angela: Furchtlos, spontan und ehrlich - über sich selbst ebenso sehr wie über die Welt um sich herum. Sie besaß Anmut, Mut, und eine unvergleichliche Lust aufs Leben. Sie mag von uns gegangen sein, doch ihre Stimme wird weiterleben - auf DVD und bei Hulu+ und in kleinen Botschaften, die von Droiden projiziert werden. Ich habe einen Boss verloren, aber der Himmel hat eine Prinzessin gewonnen."

Anschließend erkennt Peter, dass er seine Rede vor der falschen Trauergemeinde gehalten hat.

Zwischen 2005 und 2017 war Carrie Fisher in knapp zwei Dutzend Episoden von "Family Guy" als Angela zu hören.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • DerLanghaarige schrieb am 12.12.2018, 12.36 Uhr:
    DerLanghaarigeEs wundert mich immer, was da für coole Leute in diesen MacFarlane Shows mitspielen. Man sollte meinen, jemand wie Carrie Fisher würde einen großen Bogen um Sendungen voller Rassismus und Vergewaltigungswitzen machen.