Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Feiertagsquoten: Sat.1 punktet mit Indiana Jones, maue Rückkehr für ZDF-"Quiz-Champion"

06.05.2016, 10.57 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
"Zürich-Krimi" siegt beim Gesamtpublikum, "GNTM" in der jungen Zielgruppe
Harrison Ford ist "Indiana Jones"
Bild: Paramount Pictures
Feiertagsquoten: Sat.1 punktet mit Indiana Jones, maue Rückkehr für ZDF-"Quiz-Champion"/Bild: Paramount Pictures

Auf die Krimis in der ARD ist Verlass: Am gestrigen Feiertag konnte der im Ersten gezeigte zweite Teil des "Zürich-Krimis" überzeugen. 5,15 Millionen Zuschauer bei 17,5 Prozent Gesamtmarktanteil entschieden sich für "Borcherts Abrechnung". Davon waren 710.000 im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, was einem Zielgruppen-Marktanteil von 7,4 Prozent entsprach. Gefragter war am Donnerstag lediglich die 20-Uhr-"Tagesschau", die mit einer Reichweite von 5,44 Millionen die meistgesehene Sendung des Tages war.

Verhalten meldete sich währenddessen im ZDF "Der Quiz-Champion" zurück. Die von Johannes B. Kerner moderierte Quizshow sahen insgesamt 3,56 Millionen Zuschauer bei 12,1 Prozent. Auch hier blieb das jüngere Publikum überwiegend fern: Lediglich 700.000 14- bis 49-Jährige hatten Lust auf das prominent besetzte Frage-Antwort-Spiel.

Bei den jungen Zuschauern hatte ProSieben die Nase vorn. Mit einem Zielgruppen-Marktanteil von 15,6 Prozent landete eine weitere Ausgabe von "Germany's Next Topmodel" den Tagessieg in der Altersklasse der 14- bis 49-Jährigen. Insgesamt betrug die Reichweite 2,30 Millionen Zuschauer bei einem Gesamtmarktanteil von 7,9 Prozent.

Dahinter landete RTL: Die Free-TV-Premiere von "3 Days to Kill" interessierte 2,36 Millionen Zuschauer, beim jungen Publikum wurden 10,6 Prozent erreicht - für RTL-Verhältnisse ein schwacher Wert. Der Actionfilm "Sabotage" geriet ab 22.30 Uhr dann zum Rohrkrepierer: 1,56 Millionen Zuschauer blieben dran, der Zielgruppen-Marktanteil belief sich auf 10,2 Prozent.

Sat.1 setzte am Feiertag auf den Filmklassiker "Jäger des verlorenen Schatzes" und konnte damit 1,97 Millionen Indiana-Jones-Fans erreichen. Besonders erfreulich: Aus der jungen Zielgruppe entschieden sich beachtliche 1,08 Millionen 14- bis 49-Jährige für den Film aus dem Jahr 1981 und bescherten dem Sender tolle 11,2 Prozent. Die im Anschluss gezeigte Fortsetzung "Indiana Jones und der Tempel des Todes" verfolgten ab 22.40 Uhr noch 1,09 Millionen Zuschauer. Der Zielgruppen-Marktanteil schnellte auf 11,9 Prozent in die Höhe.

Auch die Sender der zweiten Reihe setzten auf Klassiker: Bei VOX begeisterte eine Wiederholung von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" 1,72 Millionen Zuschauer, was tollen 10,6 Prozent in der jungen Zielgruppe entsprach. Deutlich schwerer tat sich kabel eins, wo die Comicverfilmung "Asterix & Obelix: Mission Kleopatra" bei mauen 800.000 Zuschauern und enttäuschenden 4,4 Prozent hängen blieb.

RTL II verzichtete auf ein Feiertagsprogramm und zeigte seine Standardware: "Die Kochprofis" erreichten um 20.15 Uhr zunächst 920.000 Menschen bei 6,7 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe. "Frauentausch" konnte im Anschluss praktisch alle Zuschauer übernehmen: Bei einer Reichweite von ebenfalls 920.000 sank der Marktanteil allerdings auf 6,3 Prozent.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare