Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Alternative zum "ESC" geht zeitnah zum Wettstreit in Rotterdam in die nächste Runde
Nico Santos, Sieger des ersten "#FreeESC" im vergangenen Mai
ProSieben/Willi Weber
"#FreeESC": ProSieben nennt Termin für zweiten "Free European Song Contest"/ProSieben/Willi Weber

Die Song-Contest-Saison hat mit zahlreichen internationalen Vorentscheiden längst begonnen und auch ProSieben schickt seinen eigenen Wettstreit bald in die nächste Runde. Eine Woche vor dem Finale des  "Eurovision Song Contest" in Rotterdam lädt der Münchner Sender einmal mehr zum  "Free European Song Contest", der am Samstag, den 15. Mai um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird.

Der "#FreeESC" ging im vergangenen Pandemie-Jahr als Alternative zum abgesagten "Song Contest" in Rotterdam an den Start und wurde für ProSieben zum vollen Erfolg. Das vom früheren "ESC"-Teilnehmer Stefan Raab produzierte Format, das mit zahlreichen bekannten Künstlern sowie "ESC"-Ikone Conchita aufwarten konnte, erreichte bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen einen satten Marktanteil von 19,2 Prozent. Schon damals stand fest, dass der "#FreeESC" auch 2021 weitergehen würde.

Der erste 'Free European Song Contest' hat gezeigt, wie sehr Stefan Raab, ProSieben und unsere Zuschauer gute Musik und eine gute Show lieben. Das verbindet uns alle. Dieser neue Songwettbewerb hat 2020 eine wundervolle Note gesetzt und war der Auftakt für eine hoffentlich lange, jährliche Tradition. In diesem Jahr freuen wir uns auf den nächsten musikalischen Feiertag - made by Stefan Raab, so ProSieben-Senderchef Daniel Rosemann über die Rückkehr des Formats.

Stefan Raab selbst lobte noch einmal den Gewinner des Vorjahres: Mit Nico Santos hat im ersten Jahr ein herausragender Musiker den #FreeESC gewonnen. Und für Deutschland war mit Helge Schneider eine echte Legende am Start. Beide stehen für die besondere musikalische Qualität dieses neuen, freien Wettbewerbs. In diesem Jahr wird der 'Free European Song Contest' mindestens ebenso hochkarätig besetzt sein. Genauso hochkarätig, wie man es von einem internationalen Wettbewerb erwarten kann.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 1653680 schrieb am 30.03.2021, 11.39 Uhr:
    Leider eine ganz schwache Veranstaltung. Schon der erste FESC war sehr enttäuschend. Helge Schneider als "die Legende" anzukündigen und Nico Santos für Spanien antreten zu lassen ist einfach nur Zuschauer-Verlade, sorry!

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds