Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Biographische Serie und Dokureihe neu auf National Geographic
"Genius": Antonio Banderas ist Pablo Picasso
Bild: National Geographic
"Genius" mit Antonio Banderas und "One Strange Rock" mit Will Smith demnächst im Pay-TV/Bild: National Geographic

Nachdem sich National Geographic in der ersten Staffel seiner eigenproduzierten Anthologie-Serie "Genius" dem Leben von Albert Einstein gewidmet hat, geht es in der zweiten Staffel um die Biographie von Pablo Picasso. Kein Geringerer als Antonio Banderas ("Evita", "Die Maske des Zorro") schlüpft in die Rolle des außergewöhnlichen Malers. Nun steht der Termin für die deutsche TV-Premiere fest: Die zehn neuen Episoden sind ab dem 26. April immer donnerstags um 21.00 Uhr auf dem Pay-TV-Sender National Geographic zu sehen. Los geht es mit einer Doppelfolge.

Obwohl Picassos Name und Kunst fast jedem bekannt seien, kommentierte Produzent Ron Howard, wüssten die meisten Menschen nicht, was ihn antrieb, womit er zu kämpfen hatte, und wie er durch sein turbulentes Leben sein künstlerisches Genie freisetzte. Wie schon bei der "Einstein"-Staffel, die zehn Emmy-Nominierungen erhielt, fungiert Howard gemeinsam mit Brian Grazer als Produzent.

Bereits ab dem 25. März ist ein weiteres bekanntes Hollywood-Gesicht auf National Geographic zu sehen. Immer sonntags um 21.00 Uhr wird die neue Doku-Reihe "One Strange Rock" ausgestrahlt, die von Schauspieler Will Smith ("Men in Black", "Independence Day") moderiert wird. Die Dokumentation erzählt von der Entstehung der Erde. Neben mannigfaltigen Informationen darüber, wie es zu der einzigartigen Lebensvielfalt auf unserem Heimatplaneten kommen konnte, teilen acht Astronauten ihre Erinnerungen an ihre Weltraummissionen und ihre persönliche Sicht auf unseren Planeten. Gefilmt wurde in 45 Ländern auf sechs Kontinenten und im Weltall. Die zehnteilige Serie wird als weltweite TV-Premiere in 172 Ländern und in 43 Sprachen gezeigt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare