Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Auch "Insecure" startet im Herbst
Der King of Night wartet bei "Game of Thrones" auf Winter
Bild: HBO
HBO: Starttermine für "Westworld", "Divorce", "Game of Thrones" endet mit Staffel 8/Bild: HBO

US-Sender HBO hat bei der Television Critics Association Summer Press Tour diverse Details zu seinem Programm verkündet, darunter die Startdaten für die Herbstserien. Das mit Spannung erwartete Prestigeprojekt "Westworld" wird demnach am 2. Oktober 2016 ins Rennen geschickt ("Westworld": HBO veröffentlicht ersten Trailer zum ambitionierten Serienprojekt). Zwei Comedy-Serien folgen eine Woche später, am 9. Oktober 2016: "Divorce" mit Sarah Jessica Parker darf ebenfalls als Prestigeprojekt bezeichnet werden, das auf ein verhältnismäßig großes Publikum abzielt ("Divorce": Trailer zu Sarah Jessica Parkers neuer HBO-Serie), wohingegen HBO mit der Sitcom "Insecure" von und mit Issa Rae eher für die Cineasten unter den HBO-Abonnenten gedacht sein dürfte (HBO veröffentlicht Trailer zur neue Serie "Insecure").

Sky hat bereits bestätigt, dass diese HBO-Serien wie üblich parallel zum US-Start über die digitalen Kanäle des Senders (Sky Go, Sky on Demand, Sky Ticket - Sky Ticket ist der Nachfolger von Sky Online, bei dem nun verschiedene über das Internet zugängliche Subpakete "auf Zeit" gebucht werden können) veröffentlicht werden. Die lineare Ausstrahlung auf Sky Atlantic HD - dann auch mit deutscher Synchronfassung - erfolgt demnach voraussichtlich im Frühjahr 2017.

Darüber hinaus bestätigte HBO, dass die achte Staffel von "Game of Thrones" definitiv die letzte des Fantasy-Epos sein wird. Durch den späteren Start der Staffel wird "Game of Thrones" nicht bei den Emmys 2017 antreten können (wunschliste.de berichtete; der Großteil einer Staffel muss zwischen 1. Juni und 31. Mai laufen, damit die Serie in dem entsprechenden Fernsehjahr bei den Emmys eingereicht werden kann). Ein genauer Episodenumfang für Staffel acht konnte vom Sender weiterhin nicht gegeben werden - aufgrund früherer Aussagen aus dem Produktionsumfeld wird mit sechs abschließenden Folgen gerechnet. Die siebte Staffel beginnt später als sonst mit der Produktion, da die Produzenten für ihre Kulissen aus handlungstechnischen Gründen winterliches Wetter ausnutzen wollen.

Programmchef Casey Bloys zeigte sich auf konkrete Nachfrage von Journalisten einem Spin-Off von "Game of Thrones" nicht grundsätzlich abgeneigt. Auch die Macher der Serie hätten grundsätzlich keine Einwände. Allerdings gäbe es zum jetzigen Zeitpunkt auch noch keine konkreten Planungen für eine Ableger-Serie.

Schließlich wurde von Bloys bestätigt, dass "The Leftovers" mit seiner dritten und letzten Staffel den Frühlingssendeplatz in HBOs Jahressendeplan einnehmen werde, den in den letzten sechs Jahren "Game of Thrones" belegte.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 01.08.2016, 07.22 Uhr:
    faxe61"Spinn-Off von "Game of Thrones""

    Das ist immer das Problem bei guten Serien. Abgesehen vom "N". (*grins*)
    Das könnte fast schon als Spoiler sehen.