Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"He-Man and the Masters of the Universe": Netflix und Mattel arbeiten an Neuauflage

von Ralf Döbele in News international
(19.12.2019, 11.45 Uhr)
CG-Reboot erzählt den Kampf zwischen He-Man und Skeletor von vorne
He-Man und die Masters of the Universe stehen vor einem Comeback
NewKSM
"He-Man and the Masters of the Universe": Netflix und Mattel arbeiten an Neuauflage/NewKSM

Netflix-Abonnenten könnte eine Rückkehr nach Eternia bevorstehen. Der Streaming-Anbieter arbeitet derzeit gemeinsam mit Mattel Television an einer Neuauflage von  "He-Man and the Masters of the Universe", wobei es sich dieses Mal um eine computeranimierte Serie handeln soll. Bereits zuvor hatten sich Netflix und Mattel für das Kevin-Smith-Projekt  "Masters of the Universe: Revelation" zusammengetan (TV Wunschliste berichtete).

Bei dem neuen Projekt handelt es sich nun um ein Reboot, die Geschichte von He-Man wird also noch einmal neu von vorne erzählt. So entdeckt auf dem Planeten Eternia ein junger, verlorener Prinz die Mächte von Grayskull und verwandelt sich so in He-Man, Master of the Universe. He-Man und sein Widersacher Skeletor stehen sich mit neuen, mächtigen Teams gegenüber, laut Netflix "eine neue Generation von Helden, die um unser aller Schicksal kämpfen".

Entwickelt wurde die Neuauflage von Robert David, der zuvor auch bereits als Autor für  "Teenage Mutant Ninja Turtles" tätig war. Mattel Television ist das Produktionsstudio, die Animation wird von House of Cool and CGCG ( "Trolljäger") verantwortet.

"'Masters of the Universe ist eines der legendärsten globalen Franchises mit einer 30-jährigen Geschichte und leidenschaftlichen Fans", so Fred Soulie von Mattel Television in einem Statement. "Gemeinsam mit dem Team bei Netflix werden wir die klassischen Charaktere auf eine Art und Weise neu erfinden, die bei Kindern und Familien heute Anklang findet, aber auch bei Fans, die mit ihnen aufgewachsen sind."

Natürlich sind die "Masters of the Universe" ohne begleitendes Franchising und entsprechende Spielwaren kaum vorstellbar. So wird auch die neue Serie von einer Comic-Reihe bei DC Comics begleitet und neue Spielzeuge sollen ab Herbst 2020 verfügbar sein.

Bereits seit Ende 2018 ist bei Netflix eine Neuauflage von  "She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen" im Angebot. She-Ra ist die Zwillingsschwester von He-Man (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Schreiberling schrieb am 25.12.2019, 13.42 Uhr:
    Oh Gott! Bitte nicht! Bis jetzt habe ich nur Ausschnitte von She-Ra auf Youtube gesehen und das hat auch schon gereicht!

    Ich kenne die beiden Originalserien und bin daher durchaus voreingenommen. Aber wer bitte, hat diesen Scheiß, abgesegnet? Alleine schon der Animationsstil ist zum abgewöhnen von den Dialogen mal ganz zu schweigen.

    Diese Serie hat null Tiefgang und nicht mal ansatzweise einen "Lerneffekt", wie das Original. Das hat schon bei He-Mans "kleiner Schwester" nicht funktioniert und wird auch bei diesem Projekt nicht funktionieren. :( Was mir persönlich ganz besonders sauer aufstößt und ich sollte mich wundern wenn, ich mich irre; ist dieser Gender und LGBT-Kram! Es sollte und müsste Aufgabe der Erwachsenen sprich der Eltern sein, ihre Kinder zu erziehen, nicht die des Fernsehens oder Internets. Muss das auch noch für Kinderunterhaltung herhalten? Also, es tut mir ehrlich leid, aber an die alten Serien, kommt dieser Krampf nicht ran. Und ich würde mich auch weigern, dafür Geld auszugeben.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds