Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Herr der Ringe": Prime Video mit Starttermin für sein Mammut-Serienprojekt

von Bernd Krannich in News national
(02.08.2021, 23.41 Uhr)
Dreharbeiten zur ersten Staffel abgeschlossen
Das Logo der "Herr der Ringe"-Serie von Amazons Prime Video
Prime Video
"Herr der Ringe": Prime Video mit Starttermin für sein Mammut-Serienprojekt/Prime Video

Anlässlich des Abschlusses der Dreharbeiten zur ersten Staffel der neuen  "Der Herr der Ringe"-Serie von Prime Video hat der Streamingdienst nun ein erstes Bild veröffentlicht und den Starttermin verkündet: 2. September 2022.

Mammutprojekt

Das ist kein Tippfehler, der angekündigte Starttermin liegt in der Tat erst in einem Jahr - so langfristig, wie es ansonsten allenfalls bei Kinofilmen ist. Für Amazon Studios ist sein "Herr der Ringe"-Franchise ein Großprojekt mit gewaltigen Investitionen. Aus Steuerunterlagen, die Prime Video im Zuge der Beantragung von Steuererstattungen am Drehort in Neuseeland eingereicht hat, geht hervor, dass im Rahmen der ersten Staffel 465 Millionen US-Dollar ausgegeben wurden (die neuseeländischen Steuerzahler geben davon 116 Millionen zurück, knapp 25 Prozent). Beim Bekanntwerden der Zahlen wiegelte Amazon-Studios-Chefin Jennifer Salke ab, dass in den Kosten für die erste Staffel auch enorme Investitionen in den Aufbau von Strukturen und Kulissen geflossen sind, die sich auf weitere Staffeln dann kostensparend auswirken würden - weswegen man die Zahl nicht auf "Kosten pro Folge" umrechnen könne. Eine zweite Staffel der "Herr der Ringe"-Serie ist bereits fest bestellt.

Beim Erwerb der Rechte zu der Serie hatte Amazon Studios bereits 250 Millionen US-Dollar an den Nachlass von J.R.R. Tolkien gezahlt. Damals war kolportiert worden, dass Amazon Studios mit einer Serie über fünf Staffeln sowie mindestens einem Spin-Off plane.

Neuseeland ging bei der Gewährung der Steuergeschenke davon aus, dass die Produktion mindestens bis 2030 Arbeitsplätze für Neuseeländer schaffen und - wie damals die Filmtrilogie von Peter Jackson - nochmal für einen großen Tourismus-Boom sorgen werde.

Die Serie

Über die neue Serie ist bisher nur das Notwendigste bekannt gegeben worden. Die Serie spielt rund 1.000 Jahre vor den Romanvorlagen und den Filmen  "Der Hobbit" und  "Der Herr der Ringe", die in der phantastischen Geschichte am Ende des sogenannten Dritten Zeitalters spielen. Sie ist angesiedelt im Zweiten Zeitalter von Mittelerde, vor allem der aufstrebende dunkle Lord Sauron und die Erschaffung der Ringe der Macht im Zentrum bilden den Hintergrund. Schauplätze sind die Insel Númenor, die Nebelgebirge sowie die Elfenstadt Lindon.

Die Handlung wird offiziell wie folgt beschrieben: Es geht zurück in eine Zeit, in der große Mächte geschmiedet werden, Königreiche ruhmvoll aufstiegen und wieder zerfielen, unwahrscheinliche Helden sich beweisen mussten und die Hoffnung am dünnsten aller Fäden hing, während der gewaltigste Bösewicht, den Tolkiens Stift je schuf, die gesamte Welt mit Dunkelheit zu überziehen drohte. Nach einem Auftakt in einer Zeit relativen Friedens folgt die Serie einer Gruppe Charaktere - sowohl bekannten wie neuen -, die sich gegen die in Mittelerde schon lange gefürchtete Rückkehr des Bösen stellen. Von den dunkelsten Tiefen der Nebelgebirge über die majestätischen Wälder der Elfen-Hauptstadt Lindon und das atemberaubende Insel-Königreich Númenor bis zu den entferntesten Ländern auf den Landkarten, werden sich Königreiche und Charaktere ein Erbe erarbeiten, das überdauert, lange nachdem sie selbst verschwunden sind.

Für den Cast wiederum sind so viele Darsteller angekündigt, dass unklar bleibt, welche die wirklich wichtigen Rollen spielen. Zu ihnen gehören unter anderem Cynthia Addai-Robinson, Robert Aramayo, Owain Arthur, Maxim Baldry, Nazanin Boniadi, Morfydd Clark, Ismael Cruz Córdova, Charles Edwards, Trystan Gravelle, Sir Lenny Henry, Ema Horvath, Markella Kavenagh, Joseph Mawle, Tyroe Muhafidin, Sophia Nomvete, Lloyd Owen, Megan Richards, Dylan Smith, Charlie Vickers, Leon Wadham, Benjamin Walker, Daniel Weyman und Sara Zwangobani.

Die Dreharbeiten zur Auftaktstaffel der Serie im "Herr der Ringe"-Franchise hatte im Februar 2020 begonnen. Wie zahlreiche andere Produktionen war sie durch Corona längerfristig unterbrochen worden. Allerdings hatten die Macher auch vorab eine längere Pause nach den beiden Auftaktfolgen eingeplant, um sich das Ergebnis genauer anzuschauen und gegebenenfalls nachzujustieren - eben so, wie es bei vielen Serien nach einem Serienpiloten gemacht wird.

Erstes offizielles Bild zur "Herr der Ringe"-Serie von Prime Video. Die Identität der Person im Vordergrund wurde noch nicht enthüllt.
Erstes offizielles Bild zur "Herr der Ringe"-Serie von Prime Video. Die Identität der Person im Vordergrund wurde noch nicht enthüllt. Amazon Studios


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User 1214802 schrieb am 03.08.2021, 18.17 Uhr:
    Endlich. Nach vielen Beschwerden auf denn Sender finde ich das AMAZON PRIME mein LIEBLINGSSENDER mit 7.99 in MONAT gerecht ist. DANKE AN AMAZON PRIME, und AUSWAHL FILME ab 0.99 Euro. WARTE auf Herr der Ringe, und JAMES BOND ( SERIEN ).