Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Tagesschau"-Moderator Claus-Erich Boetzkes geht in den Ruhestand
(v. l.): Claus Kleber, Christian Sievers und Mitri Sirin
ZDF/U. Düttmann/J. Kay/J. Roehr/[M]
"heute journal": Christian Sievers wird Nachfolger von Claus Kleber/ZDF/U. Düttmann/J. Kay/J. Roehr/[M]

Im Juni wurde bekannt, dass sich Nachrichten-Veteran Claus Kleber nach 18 Jahren als Moderator des  "heute journal" verabschieden wird. Der 65-Jährige wird zum Jahresende in den Ruhestand gehen und daher nicht nur das Nachrichtenmagazin verlassen, sondern auch das ZDF. Seine Nachfolge ist nun geklärt: Der Mainzer Sender teilt mit, dass Christian Sievers ab Januar 2022 die Moderation des "heute journal" übernehmen wird.

Sievers ist bereits seit 1998 für das ZDF tätig, moderierte das  "ZDF-Morgenmagazin", präsentierte Hochrechnungen und Analysen in Wahlsendungen wirkte als Leiter des ZDF-Studios in Tel Aviv. Seit 2014 moderiert der 51-Jährige die 19-Uhr- "heute"-Sendung. Einige Wochen im Jahr war er bereits für das "heute journal" im Einsatz. Am Donnerstag, 30. September 2021, wird Sievers zum letzten Mal die 19-Uhr- Ausgabe von "heute" präsentieren. Ab dem kommenden Jahr wird er im Wechsel mit Marietta Slomka im "heute journal" zu sehen sein. Zudem wird Bettina Schausten die Nachrichten-Sendung um 21.45 Uhr einige Wochen im Jahr moderieren. Nachfolger von Sievers bei "heute" wird "MoMa"-Moderator Mitri Sirin, der die 19-Uhr-Ausgabe erstmals am 11. Oktober 2021 präsentieren wird.

Claus Klebers Abschied vom "heute journal" wird am 30. Dezember 2021 erfolgen. Fortan möchte Kleber mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Ein überraschender Senderwechsel wie etwa bei Jan Hofer, der von der ARD zu RTL gewandert ist, sei nicht zu erwarten.

ZDF-Chefredakteur Dr. Peter Frey: Claus Kleber hat 18 Jahre lang dem 'heute journal' ein Gesicht gegeben und entscheidend daran mitgewirkt, die Sendung als führendes Nachrichtenmagazin im deutschen Fernsehen auf Kurs zu halten. Mit Christian Sievers wird ihm ein leidenschaftlicher Korrespondent folgen, der seine Erfahrungen als Reporter immer wieder in die Moderation einbringt. Es freut mich besonders, dass wir diese wichtige Aufgabe mit einem Kollegen aus den eigenen Reihen besetzen können.

ARD-"Tagesschau": Claus-Erich Boetzkes geht in den Ruhestand

Claus-Erich Boetzkes
Claus-Erich Boetzkes NDR/Thorsten Jander

Auch bei den Kollegen der ARD- "Tagesschau" kommt es zu Wechseln. Susanne Stichler und Michail Paweletz moderieren ab Januar 2022 zusätzlich die Nachmittagsausgaben. Die beiden Nachrichtensprecher übernehmen damit die Aufgabe von Claus-Erich Boetzkes, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Stichler war bereits in den vergangenen Jahren als Urlaubsvertretung in den Nachmittagsausgaben zu sehen. Michail Paweletz moderierte mehrere Jahre bei tagesschau24 und im ARD- "Nachtmagazin". Als Unterstützung wird weiterhin auch Susanne Holst bei den "Tagesschau"-Ausgaben um 12, 14, 15, 16 und 17 Uhr im Einsatz sein.

Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur von ARD-Aktuell bedankt sich bei Claus-Erich Boetzkes. Er hat diese Redaktion mitgeprägt und viele Breaking-News-Situationen gemeistert. Er hat die Zuschauerinnen und Zuschauer an die Hand genommen und durch das Auf und Ab eines Nachrichtentages geführt. Ohne Hektik, ruhig und immer zugewandt. Er wird uns fehlen. Für seinen künftigen Lebensabschnitt wünschen wir ihm das Allerbeste.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare