Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Hotel Heidelberg" im Ersten demnächst unter neuer Führung

17.10.2018, 10.33 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in National
Annette Frier und Christoph Maria Herbst nehmen ihren Abschied
Drehstart für Susanna Simon (l.) und Meike Droste (2.v.l.) beim "Hotel Heidelberg"
Bild: ARD Degeto/Frank Dicks
"Hotel Heidelberg" im Ersten demnächst unter neuer Führung/Bild: ARD Degeto/Frank Dicks

Das "Hotel Heidelberg" öffnet demnächst unter neuer Führung. Seit 2016 spielen Annette Frier und Christoph Maria Herbst in der ARD-Reihe die Hauptrollen der Hotelbesitzer Annette und Ingolf Kramer. In den zwei neuen Folgen, die derzeit gedreht werden, verabschieden sich die beiden Schauspieler aus der Serie. Als ihre Nachfolgerinnen stehen nun bereits Meike Droste und Karin Berger als ein Schwestern-Duo vor der Kamera.

Im ersten neuen Film "Wer sich ewig bindet..." stecken Annette (Frier) und Ingolf (Herbst) in einer handfesten Ehekrise und eine Versöhnung ist zunächst nicht in Sicht. Erst als klar wird, wie sehr Adoptivsohn Ole (Nico Kleemann) unter die Situation leidet, bahnt sich eine Besserung an. Um mehr Zeit für Ole zu haben, ernennt Annette ihren Bruder Stefan (Stephan Grossmann) zum Co-Geschäftsführer des Hotels. Doch dessen Traum von Umbauplänen entwickelt sich zu einer ausgewachsenen Katastrophe, die das Hotel in eine existentielle Krise stürzt. Als mögliche Retterinnen erweisen sich ausgerechnet die Schwestern Karin Berger (Simon) und Mascha Hillinger (Droste), Erbinnen eines Keks-Imperiums.

In "Wir sind die Neuen" stehen Karin und Mascha dann vor der Neueröffnung des Hotels, allerdings verzögern sich die Umbauarbeiten. Zudem bleibt abzuwarten, ob die sehr unterschiedlichen Ansichten und Führungsstile der beiden in dem Hotelbetrieb zusammenfinden werden. Karin grift mit harter Hand und eisernem Kalkül durch, während Mascha sich eher nach einer privaten, gemütlichen Atmosphäre sehnt. Zu allem Überfluss sabotieren Halbbruder Michi (Marcel Glauche) und Stiefmutter Anna (Irene Rindje) die Bauarbeiten.

Die Dreharbeiten laufen bis Dezember in Heidelberg und Euskirchen. In weiteren Rollen sind unter anderem Hannelore Hoger, Nele Kiper, Peter Prager und Maren Kroymann zu sehen. Die Drehbücher stammen erneut von Martin Rauhaus, Regie führt Edzard Onneken.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare