Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
922

Hotel Heidelberg

D, 2015–2019

Hotel Heidelberg
  • 922 Fans  56%44% jüngerälter
  • Serienwertung4 283203.83Stimmen: 18eigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche TV-Premiere: 26.02.2016 (Das Erste)
Familienserie
In der neuen ARD-Filmreihe muss sich Single-Mama und Junior-Hotelchefin Annette Kramer (Ulrike C. Tscharre) nicht nur mit den wachsenden Ansprüchen der Gäste auseinandersetzen, sondern auch mit den Problemen ihres pubertierenden Sohnes und ihrer nervigen Mutter. Gut, dass Therapeut Ingolf (Christoph Maria Herbst) schlimmere Abstürze verhindert.
(mm)
Cast & Crew

Hotel Heidelberg Streams

Wo wird "Hotel Heidelberg" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Hotel Heidelberg" im Fernsehen?

Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

    Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

    Highlights
    DVD
    In Partnerschaft mit Amazon.de.
    ¹ früherer bzw. Listenpreis
    Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
    Preisstand: 02.12.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
    GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
    Externe Websites
    E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

    Kommentare, Erinnerungen und Forum

    • Trumper schrieb am 17.03.2022, 09.47 Uhr:
      Eine Serie, die man auch nach Jahren noch immer gut anschauen kann. Tolle Bilder von Heidelberg und dem Hotel. Bemerkenswert ist, dass mit Hannelore Hoger und ihren Mitspielern auch ältere Akteure eine zentrale Rolle einnehmen. Insgesamt werden eher ernsthafte Zwischenmenschlichkeiten thematisiert, aber niemals deprimierend.  Es ist keine reine Komödie, aber trotzdem entspannend. Jede Folge "geht gut aus". Sympathische Darsteller. Leider wird Ulrike C. Tscharre, die sehr gut in die Rolle passte, in der dritten Folge von Annette Frier abgelöst.