Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Jungen gegen Mädchen": RTL testet neue Spielshow

23.03.2012, 09.50 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in National
Geschlechterkampf mit Mirja Boes und Joachim Llambi
Joachim Llambi und Mirja Boes
Bild: RTL/Stefan Gregorowius
"Jungen gegen Mädchen": RTL testet neue Spielshow/Bild: RTL/Stefan Gregorowius

In einer neuen Gameshow mit dem Titel "Jungen gegen Mädchen" bitten RTL zum Geschlechterkampf. Angeführt von den Teamkapitänen Joachim Llambi und Mirja Boes duellieren sich Promis in fünf Spielrunden.

Beantworten werden sollen Quizfragen rund um die üblichen Geschlechterklischees. So müssen beispielsweise die Frauen einschätzen, "wem die Männer gerne einmal hilflos ausgeliefert wären - einer sexy Polizistin oder einer heißen Krankenschwester?" Die Herren werden unterdessen gefragt, "was Frauen mehr nervt - ein Partner, der ständig anderen Frauen hinterher schaut oder einer, der sein Auto mehr liebt als die Partnerin?" Die Ergebnisse liefert das Meinungsforschungsinstitut Forsa.

In weiteren Spielrunden werden unter anderem das Einfühlungsvermögen und die Menschenkenntnis der Promis getestet. Außerdem gibt es ein lustiges Buchstabier-Spiel. Unterstützt werden die Teams von jeweils 200 männlichen und 200 weiblichen Zuschauern im Studio, die in getrennten Blöcken sitzen. Das Siegerteam erspielt einen Geldbetrag, der als Belohnung an die Geschlechtsgenossen im Publikum verteilt wird.

RTL testet die neue Show am Freitag, den 13. April ab 22.50 Uhr im Anschluss an das ebenso kurzfristig ins Programm genommene Promi-Special von "Wer wird Millionär?" (wunschliste.de berichtete). Das Team von Joachim Llambi verstärken in der bereits produzierten Pilotfolge Mirco Nontschew, Rapper Das Bo und Giovanni Zarella. Das Mädchenteam von Mirja Boes komplettieren Johanna Klum, Tänzerin Isabel Edvardsson und Jana Ina Zarella.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • candida schrieb via tvforen.de am 23.03.2012, 20.01 Uhr:
    candida...gäähhnnnnn.......

    Widmen wir uns lieber einem guten Buch ;-)
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 23.03.2012, 19.53 Uhr:
    DustinIrgendwie dachte ich an eine Kindersendung wie damals "Klack", nur das die Teams jetzt nach Geschlechtern getrennt sind.
  • Foxokles schrieb via tvforen.de am 23.03.2012, 11.58 Uhr:
    Foxokles"Männer gegen Frauen" klang wohl zu altmodisch / zu reif. Ich frage mich auch wie man mit einer solchen Monothematik eine langanhaltende Sendung machen möchte. Und dann auch schon wieder mit Promis, ich würde so gerne mal eine neue Sendung mit echten Kandidaten sehen.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 23.03.2012, 10.46 Uhr:
    linkin_parkWas ist denn das für ein bekloppter Titel? Ich habe jetzt erwartet, das hier KINDER an den Start gehen und mich gefragt, ob RTL nun nach dem Kinder-DSDS nun seine Zielgruppe vollends auf die unter 15-jährigen ausrichtet.