Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

kabel eins Doku: Neuer Free-TV-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe startet im Herbst

von Glenn Riedmeier in Mediennews
(04.05.2016, 11.54 Uhr)
Kanal für die ältere männliche Zielgruppe
kabel eins Doku
kabel eins Doku: Neuer Free-TV-Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe startet im Herbst/kabel eins Doku

Sechs Free-TV-Sender in Deutschland reichen der Sendergruppe ProSiebenSat.1 TV Deutschland nicht mehr. Nach Sixx, ProSieben Maxx und Sat.1 Gold soll noch in diesem Jahr ein weiterer Nischensender starten, der sich auf Dokumentationen spezialiert. Über die ersten Planungen des neuen Kanals informierte die Sendergruppe bereits Ende 2014. Damals wurde als Arbeitstitel "K1 Doku" ins Spiel gebracht, nun steht fest, dass der Sender kabel eins Doku heißen wird.

Der neue Kanal soll im zweiten Halbjahr 2016 an den Start gehen, ein konkreter Termin ist noch nicht bekannt. kabel eins Doku soll sich vor allem an Männer zwischen 40 und 64 Jahren richten, da diese Nische nach Ansicht der Sendergruppe noch nicht bedient wird, während man mit sixx "die jung gebliebene Frau", mit Sat.1 Gold "die nostalgische Frau" und mit ProSieben Maxx den jüngeren "urbanen Mann" anspricht. Die fortschreitende Fragmentierung des Fernsehmarktes in immer mehr kleine Sender für kleine Nischen hält man für den richtigen Weg. Zum Senderchef wurde Thorsten Pütsch ernannt, bislang Senior Vice President im Bereich "New Channel Development".

Versprochen wird die Ausstrahlung von international erfolgreichen und hochwertigen Dokumentationen. Thematisch sollen vor allem die Bereiche Geschichte, Politik, Natur und Technik bedient werden, da es nach Ansicht der Sendergruppe im Free-TV noch kein entsprechende Angebot für die ältere männliche Zielgruppe gibt. Als angepeilten Marktanteil wird die Ein-Prozent-Marke genannt, die wichtig sei, um im Werbemarkt als relevante Größe wahrgenommen zu werden.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Pilch schrieb via tvforen.de am 09.05.2016, 22.58 Uhr:
    faxe61 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deinen Beitrag mag ich.
    > Kann aber auch daran liegen, das ich Emma Peel
    > sehr gerne sehe. Bei Prinz Charming habe ich
    > Probelme, welche Version es ist.

    "Emma Channing" ist eine Figur aus der TV-Serie "Falcon Crest"...
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 08.05.2016, 22.00 Uhr:
    Deinen Beitrag mag ich.
    Kann aber auch daran liegen, das ich Emma Peel sehr gerne sehe. Bei Prinz Charming habe ich Probelme, welche Version es ist.

    Mal sehr ernsthaft dazu:
    FB, etc können die Werbe-Klientel sehr gut rausfiltern, wenn man es glauben mag.
    Nur irgendwie ist youtube und FB auch nicht mehr so angesagt, laut irgendwas.

    Oder anders: Es werden Leute gebraucht, die gegen den Strom was machen.
    Und ja: Dabei ist youtube, in den Anfängen ein gutes Beispiel dafür.
    Jetzt ist es Kommerz und durchstrukturiert in vielen Fällen.
    So schnell vergeht die Zeit, leider.
  • emma channing schrieb via tvforen.de am 08.05.2016, 20.55 Uhr:
    Ich muss immer schmunzeln, wenn sich die Programm-Macher einen bestimmten "Fernseh-Typ" ihres Sender ausmalen.

    Die nostalgische Frau guckt also Sat.1 Gold? Die junggebliebene Frau sixx?

    Achja das Versprechen von hochwertigen Dokumentation wird sicher nur 1 Monat gehalten und dann gibt es die Billig-Produzierten, die schon auf N24 und n-tv hoch-und runterlaufen oder schlimmer noch die eigen-produzierten K1-Abenteuer-Irgendwas-Sendungen.

    Leider greift die Mono-Thematisierung auch auf die vermeintlichen Hauptsender über. Ganze Vormittage, Nachmittage, Nächte sind mit der gleichen Sendung oder Sende-Art bestückt.

    Was ich mich schon seit langen Jahren frage, für alles Mögliche werden Sender gegründet, die dann doch wieder immer nur das Gleiche zeigen, wie die anderen Sender aus der Sendergruppe (nur eben zu einer anderen Uhrzeit), aber ein Thema wird seit Jahren ignoriert, obwohl das Privat-Fernsehen damit angefangen hat, die Zuschaue an den Sender zu binden:

    Wo bleiben die Soaps und Telenovelas? Jahrelang erfolgreich und streckenweise fast ganztags liefen Soaps und Telenovela auf den Privatsendern. So erfolgreich, dass sogar die ARD eine ins Programm nahm.
    Eines Tages war Schluss...einfach so....keine Wiederholung.....keine neuen Folgen...Nix....

    Ich bin für die Gründung eines Fernsehsenders, der sich dieses Themas mal annimmt, von mir aus können die Programm-Macher sich auch die dabei die "debile nörgelnde jung gebliebene aber verhärmt aussehende urbane Milf mit 2 Lovern" dabei vorstellen...
  • Alless schrieb am 07.05.2016, 11.45 Uhr:
    Da mich Technik, und Geschichte sehr interessieren, freue ich mich schon, auf das neue Angebot.

    Ps. Mr.Silver woher stammt deine Erkenntnis, das kein mensch diesen sender braucht, ich besitze nicht deine hellseherischen Fähigkeiten, um die Zukunft zu sehen, bitte stell deine Fähigkeiten mal, der Weltgemeinschaft zur Verfügung, da werden deine Fähigkeiten dringen gebraucht.
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 05.05.2016, 15.57 Uhr:
    Wer braucht diesen Sender ... kein Mensch ... :-(
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 05.05.2016, 15.52 Uhr:
    Dann hoffentlich auch mit Thementagen wie z.B. "Der Flugzeugträger-Tag" oder "Der große Panzer-Tag". Denkbar wäre ebenfalls "Das große Kriegsquiz" mit dem ersten Preis, einen Kampfhubschrauberflug für zwei Personen.
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 04.05.2016, 13.59 Uhr:
    wunschliste.de schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der neue Kanal soll im zweiten Halbjahr 2016 an
    > den Start gehen, ein konkreter Termin ist noch
    > nicht bekannt. kabel eins Doku soll sich vor allem
    > an Männer zwischen 40 und 64 Jahren richten

    Und dann wird wieder auf die Quote bei der relevanten Zuschauergruppe zwischen 16 und 49 Jahren geschaut und sich gewundert, dass die so niedrig ist...
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 04.05.2016, 12.42 Uhr:
    Na hoffentlich bringen sie auf dem neuen Doku-Kanal mal etwas mehr von Hitler, ich wollte schon immer wissen wie das nun mit seinen UFO-Panzern war... ;-)

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds