Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Hulu-Format "Dopesick" beleuchtet Opioidkrise in den USA
Kaitlyn Dever (l.) und Peter Sarsgaard (r.) verstärken die Besetzung von "Dopesick"
Netflix/hulu
Kaitlyn Dever und Peter Sarsgaard neben Michael Keaton in Drogen-Miniserie/Netflix/hulu

Mit  "Dopesick" wirft Hulu ein Schlaglicht auf die Opioidkrise in den USA. Die Miniserie, für die zuvor bereits Michael Keaton verpflichtet wurde, hat nun zwei weitere Hauptdarsteller vorzuweisen:  "Last Man Standing"-Veteranin Kaitlyn Dever und Peter Sarsgaard ( "The Looming Tower").

Die Serie basiert auf dem Sachbuch "Dopesick: Wie Ärzte und die Pharmaindustrie uns süchtig machen" von Beth Macy, das 2018 auf den Markt kam und Ursachen und Folgen der landesweiten Opioidkrise in den USA nachverfolgt. In der hatte die Pharmaindustrie erfolgreich versucht, Ärzte zur freigiebigen Verschreibung von Schmerzmitteln auf Opiat-Basis zu bringen - was chemisch der illegalen Droge Opium ähnlich ist. Während die Industrie einfach ihren Absatz im Umfeld angebrachter Behandlungen ankurbeln wollte, waren viele Amerikaner nach dem eigentlichen Ende ihrer Therapie von den Medikamenten abhängig geworden - so dass ein gewaltiger Schwarzmarkt entstanden ist, der zahllose Todesopfer nach sich gezogen hat.

Die Serie spielt nun an mehreren Schauplätzen: einer kleinen Gemeinde in Virginia, die ums wirtschaftliche Überleben kämpft, genauso, wie in der Zentrale der Drogenfahnder der DEA oder den Glastürmen der großen Pharmakonzerne in Manhattan.

Dabei wird geschildert, wie verschiedenste Lebensläufe und Familien von dem betroffen sind, was Experten die schlimmste Drogenepedemie in der Geschichte der Vereinigten Staaten nennen. Michael Keaton spielt den Arzt Samuel Finnix, der sich schon bald in einem Intrigen-Geflecht der beherrschenden Pharma-Unternehmen wiederfindet.

Kaitlyn Dever verkörpert Betsy, eine stolze Kohlengruben-Arbeiterin und eine Patientin von Dr. Finnix. Ihre recht enge Beziehung wird auf eine schwere Probe gestellt, als das neue Schmerzmittel OxyCotin auf den Markt kommt. Dever ist bekannt als Tochter Eve Baxer aus der Sitcom "Last Man Standing". Außerdem war sie in  "Unbelievable" und  "Justified" zu sehen.

Peter Sarsgaard ist als Rick Mountcastle mit dabei, ein US-Staatsanwalt, der die Anklage in einem Verfahren gegen den Pharma-Riesen Purdue führt. Sarsgaard war als Martin Schmidt in der 9/11-Serie "The Looming Tower" zu sehen und als Ray Seward in der dritten Staffel des Krimidramas  "The Killing". Aktuell steht Sarsgaard auch als ein anderer Staatsanwalt vor der Kamera: als District Attorney Gil Colson in "The Batman". Das Superhelden-Reboot soll 2021 in die Kinos kommen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds