Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
KI.KA erweitert TV-Angebot für kleine Fernsehanfänger
Bild: KI.KA

KI.KA, der Kinderkanal von ARD und ZDF, erweitert ab dem 5. Oktober sein Programm für kleine Fernsehanfänger. Die neue Programmmarke "KiKANiNCHEN" soll eine "neue multimediale Vorschulwelt für Drei- bis Sechsjährige" bieten und ist zugleich Programmfläche, Fernseh-Figur und Service-Angebot für Eltern.

Unter dem Titel "KiKANiNCHEN" bündelt der Kinderkanal montags bis freitags zwischen 6.50 Uhr und 10.25 Uhr sein Vorschulkinder-Angebot, darunter "Pocoyo", "Die Sendung mit dem Elefanten" und die "Sesamstraße". Dazwischen gibt es Geschichten und Aktionen zum Mitmachen mit Christian und Kikaninchen. Das animierte 3D-Geschöpf ist blau, phantasievoll, neugierig und hat den "gleichen Erfahrungshorizont wie seine Zuschauer". Freund Christian (Christian Bahrmann) steht dem Kikaninchen fröhlich und gut gelaunt zur Seite. Zur morgendlichen Begrüßung singen der Hase und sein menschlicher Freund stets den Kikaninchen-Song und animieren die Fans vor dem Bildschirm zum Mitsingen.

Als Serviceplattform will "KiKANiNCHEN" zudem Eltern bei der Medienkompetenzförderung ihrer Vorschulkinder unterstützen: "In einer von Medien geprägten Umwelt gehören Fernsehen und Computer zum Lebensalltag aller Altersgruppen - auch schon bei den Medienanfängern. Eltern sind oft verunsichert, wenn es um Fragen der Medienerziehung geht. Hier sorgt KiKANiNCHEN für Orientierung und Hilfestellung. Alle Elemente sind auf die Rezeptionsfähigkeit von Vorschulkindern abgestimmt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps für Eltern und ErzieherInnen, wie Kinder den verantwortungsvollen Umgang mit Computer und Fernseher lernen können".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • bimmerfan schrieb via tvforen.de am 31.10.2009, 11.14 Uhr:
    bimmerfanHallo Reiner,

    das kann ich so nicht unterschreiben. Meine Kinder (beide 2 Jahre alt) dürfen leider erst ab Herbst 2010 in den örtlichen Kindergarten. Kitas gibt es bei uns auf dem Land nicht.

    Beide lieben mittlerweile das Kikaninchen und auch die Sendungen drumherum mit dem kleinen Elefanten, der Sesamstraße etc.

    Das sind die einzigen Sendungen, die ich meinen Kindern bedenkenlos zumuten kann.

    Nicht zu vergleichen mit den teils äußerst brutalen Anime-Serien und den penetranten Werbespots mit schnellen Schnittfolgen, dass einem schier schlecht wird, die auf Konkurrenzsendern wie SuperRTL zu sehen sind.

    Die Macher bemühen sich beim KiKa wirklich um ein kindgerechtes Programm und der Profit spielt dabei glücklicherweise keine Rolle. Dafür zahle ich gerne Gebühren.

    "Just my 2 cents"

    Beste Grüße

    Victor
  • sandra0601 schrieb via tvforen.de am 30.10.2009, 07.03 Uhr:
    sandra0601Ich und vor allem meine Kinder (2 und 5) finden Kikaninchen toll. Sie schauen es jeden Tag. Es regt zum mitmachen an - meine 5jährige spielt und singt oft mit. Da sie im Kindergarten ist, nehmen wir es immer auf und sie schaut es im Laufe des Tages. Denn später am Tag kommt meist nichts mehr für ihr Alter.
    Sandra
  • reha schrieb via tvforen.de am 29.08.2009, 18.46 Uhr:
    rehaDas Programm ist ja nicht schlecht, aber ist das für Vorschulkinder oder für Erwachsenne ?????
    Denn Vorschulkinder sind um diese Uhrzeit in der Kita oder im Kindergarten, wie sollen die das gucken,
    also mal wieder nicht nachgedacht

    Reiner