Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Law & Order: Organized Crime": An diesem Tag startet die neue Staffel in Deutschland

von Ralf Döbele in News national
(13.06.2024, 17.00 Uhr)
Auch 23. Staffel der Mutterserie "Law & Order" erhält Deutschlandpremiere
"Law & Order: Organized Crime" geht nun auch bei 13th Street ins vierte Jahr
NBC
"Law & Order: Organized Crime": An diesem Tag startet die neue Staffel in Deutschland/NBC

Ein neuer Fall wartet auf Elliot Stabler und das organisierte Verbrechen scheint dem Ermittler in den neuen Folgen von "Law & Order: Organized Crime" näher zu kommen als je zuvor. Ab dem 23. Juli werden die 13 neuen Folgen immer dienstags um 21.50 Uhr bei 13th Street als Doppelfolgen zu sehen sein. Davor laufen ab 20.15 Uhr dann auch 13 neue Episoden der Mutterserie  "Law & Order", ebenfalls immer im Doppelpack. Hier handelt es sich um die mittlerweile 23. Staffel.

"Law & Order: Organized Crime" - Staffel 4

In der vierten Staffel des Ablegers um den aus  "Law & Order: Special Victims Unit" bekannten Elliot Stabler (Christopher Meloni) lernen die Zuschauer noch weitere Mitglieder seiner Familie kennen. Seine an Demenz erkrankte Mutter Bernie (Ellen Burstyn) ist ohnehin bereits als wiederkehrende Figur dabei.

 "Breaking Bad"-Veteran Dean Norris spielt in den neuen Folgen Randall Stabler, der die Familie verlassen hat, als er noch sehr jung war. Inzwischen ist er ein erfolgreicher Immobilienmakler, doch seine Beziehung zu Elliot war seit einem geheimnisvollen Vorfall mit dem Vater der beiden von Spannungen geprägt. Dann ist da noch Elliots jüngster Bruder Joey Jr. (Michael Trotter), der knapp 15 Jahre in der US-Army gedient hat, bevor er unehrenhaft entlassen wurde. Inzwischen arbeitet Joey für einen britischen Weinhändler, doch eine Facette seiner Arbeit führt dazu, dass er Elliot, zu dem er aufblickt, nicht wirklich begegnen möchte.

Inzwischen wurde "Law & Order: Organized Crime" für eine fünfte Staffel verlängert, die allerdings nicht länger im NBC-Hauptprogramm, sondern beim Streaminganbieter Peacock zu sehen sein wird. Dementsprechend wird sie auch nur zehn Episoden umfassen (TV Wunschliste berichtete).

"Law & Order" - Staffel 23

"Law & Order": Die Besetzung der 23. Staffel
"Law & Order": Die Besetzung der 23. Staffel NBC

Nach der Rückkehr der Mutterserie im Frühjahr 2022 stehen in der neuen Staffel nun wieder einmal zahlreiche Veränderungen an. So steht Sam Waterston nach 18 Staffeln zum letzten Mal als Staatsanwalt Jack McCoy vor der Kamera. Sein Nachfolger ist  "Scandal"-Veteran Tony Goldwyn, der den neuen District Attorney Nicholas Baxter porträtiert.

Bereits zu Beginn der 23. Staffel ist Reid Scott ( "The Marvelous Mrs. Maisel") neu im Ermittler-Team des Dauerbrenners. Als Detective Vincent Riley ermittelt er fortan an der Seite von Mehcad Brooks (Detective Jalen Shaw) und tritt damit die Nachfolge von Jeffrey Donovan an. Der hatte nach zwei Staffeln als Detective Frank Cosgrove seinen Hut genommen. Schließlich sind dies auch die letzten Episoden mit Camryn Manheim als Lieutenant Kate Dixon, der Chefin des 27. Reviers von Manhattan. Manheim hat die Serie inzwischen verlassen und wird in der 24. Staffel, die inzwischen von NBC geordert wurde, nicht mehr mitwirken. Eine Nachfolgerin wurde bislang noch nicht bekannt.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Flapwazzle schrieb am 13.06.2024, 17.09 Uhr:
    Super. Das ist tatsächlich die einzige Serie, die ich aktuell überhaupt aus dem "Law & Order"-Franchise schaue. Mal schauen, ob sich Vincent D’Onofrio durchsetzen kann, dass man "Criminal Intent" aufleben lässt.