Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Update "Made for Love": Trailer zur bitterbösen Scheidungs-Satire mit Cristin Milioti ("HIMYM")

von Ralf Döbele in News international
(23.03.2021, 11.27 Uhr/ursprünglich erschienen am 05.03.2021)
HBO-Max-Satire mit Ray Romano ("Alle lieben Raymond") startet im April
Cristin Milioti ergreift in "Made for Love" die Flucht
HBO Max
"Made for Love": Trailer zur bitterbösen Scheidungs-Satire mit Cristin Milioti ("HIMYM")/HBO Max

HBO Max schickt seine bitterböse Scheidungs-Satire  "Made for Love" im April an den Start.

Update: Zusammen mit dem konkreten Starttermin - 1. April - hat HBO Max nun einen neuen, ausführlicheren Trailer zur Serie veröffentlicht. Obwohl zunächst berichtet wurde, dass die Auftaktstaffel zehn Episoden haben solle, wurden schließlich lediglich acht produziert. Am 1. April werden davon gleich drei veröffentlicht, ebenso am 8. April, das Staffelfinale als Doppelfolge steht dann am 15. April an.

Ausführlicher Trailer zu "Made for Love"

Bisher:  "How I Met Your Mother"-Veteranin Cristin Milioti und Ray Romano ( "Alle lieben Raymond") spielen zwei der zentralen Hauptrollen. Der erste, einminütigen Teaser-Trailer wartet unter anderem mit einem langen, von Romano vorgetragenen Zitat auf, das vor allem Beyoncé-Fans mehr als nur ein wenig bekannt vorkommen dürfte.

Teaser-Trailer zu "Made for Love" (englisch)

Das halbstündige "Made for Love" wird als düstere, absurde und zynisch-pointierte Geschichte um Scheidung und Rache beschrieben. Im Zentrum steht Hazel Green (Milioti), eine Frau Mitte 30, die in einer nicht zu weit entfernten Zukunft nach zehn Jahren Ehe mit dem soziopathischen Tech-Milliardär Byron Gogol (Billy Magnussen) die Flucht ergreift. Schon bald stellt sie fest, dass Byron ihr sein neuartiges Gerät, den "Made for Love"-Chip, den sie in ihrem Kopf trägt, für seine eigenen Zwecke missbraucht: Dieser soll eigentlich Paare näer zusammen bringen - erlaubt es ihm aber auch, sie aufzuspüren und ihre Gedanken und Gefühle zu verfolgen, während Hazel einfach nur ums Überleben kämpft.

Ray Romano verkörpert Herbert Green, Hazels Vater, von dem sie sich entfremdet hat. Herbert ist Witwer und war früher als Profi-Betrüger unterwegs. Inzwischen vermeidet er aufgrund seiner Verlustängste menschliche Beziehungen. Eigentlich will Herbert seine letzten Jahre gemeinsam mit seiner synthetischen Partnerin Diane auf einer entlegenen Ranch in der Wüste verbringen. Als aber Hazel, sein einziges Kind, plötzlich bei ihm auftaucht, muss er sich alten Schuldgefühlen stellen und sein Leben wieder in die Hand nehmen.

"Made for Love" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Alissa Nutting. Die Serie wird von Paramount Television verantwortet,  "Maniac"-Schöpfer Patrick Somerville fungiert als Showrunner. S. J. Clarkson ( "Dexter",  "Orange is the New Black") führt Regie und fungiert gemeinsam mit Nutting als Executive Producer.

Poster zur Serie "Made for Love"
Poster zur Serie "Made for Love" HBO Max


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds