Log-In für "Meine Wunschliste" 

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Nach Sexskandal: Produktion von US-"Bachelor"-Format abgebrochen

Nach Sexskandal: Produktion von US-"Bachelor"-Format abgebrochen

13.06.2017, 18.23 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in Medien
Kandidatin sei gegen ihren Willen zum Opfer sexueller Übergriffe geworden
Bild: ABC/Warner Bros.
Nach Sexskandal: Produktion von US-"Bachelor"-Format abgebrochen/Bild: ABC/Warner Bros.

Dass Teilnehmerinnen und Teilnehmer der fragwürdigen Kuppelshows "Der Bachelor" und "Die Bachelorette" allgemein kein allzu vorbildliches Verhalten an den Tag legen, ist hinlänglich bekannt. Dennoch zählen die Formate auch in den Vereinigten Staaten seit Jahren zu den erfolgreichsten Realityshows. Ein Vorfall in dem Ableger "Bachelor in Paradise" ging nun allerdings den Verantwortlichen zu weit, so dass die Produktion der neuen Staffel abgebrochen werden musste und alle Teilnehmer vorzeitig nach Hause geschickt wurden.

In dem Format "Bachelor in Paradise" erhalten ehemalige Teilnehmer aus "The Bachelor" und "The Bachelorette" erneut eine Bildschirmpräsenz, um - so das offizielle Ziel - doch noch ihre große Liebe zu finden. Vergleichbar mit der Sendung "Adam sucht Eva" leben sie auf einer verlassenen Insel in Mexiko und sollen sich dort näherkommen. Die Dreharbeiten zur vierten Staffel hatten gerade erst begonnen, doch schon am ersten Tag kam es zu einem folgenschweren Vorfall. Nach Angaben der Produktionsfirma Warner Brothers sei es am Set zu einem Fehlverhalten gekommen. Während man sich offiziell bedeckt hält, sind inzwischen weitere Details ans Tageslicht gekommen.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

Wie TMZ berichtet, haben die Teilnehmer Corinne Olympios und DeMario Jackson zunächst massenhaft Alkohol konsumiert und anschließend Oralsex im Swimmingpool praktiziert. Alles wurde wie in solchen Formaten üblich von den Kameras aufgezeichnet. Das Problem an der Geschichte: Während sich DeMario an alles detailliert erinnern könne, sei Corinne in einem nicht mehr zurechnungsfähigen Zustand gewesen. Sie behauptet, dass es gegen ihren Willen zu den sexuellen Aktivitäten gekommen sei. Deshalb könne der Vorfall als sexueller Übergriff ohne gegenseitiges Einverständnis betrachtet werden. Die Kandidatin beschuldigt nun die Produzenten des Formats, nicht rechtzeitig eingegriffen zu haben, obwohl andere Teilnehmer besorgt gewesen seien und die Crew angeblich bereits zuvor darauf hingewiesen hätten - die allerdings nichts unternommen haben soll. Darüber hinaus soll die komplette Aktion von den Produzenten inszeniert gewesen sein - was allerdings aus den Fugen geraten ist. Die Produktion weist diese Vorwürfe zurück. Angeblich soll Corinne sogar einen festen Freund haben und würde deshalb normalerweise nie auf sexuelle Angebote eingehen - was die Frage aufwirft, weshalb sie überhaupt an der Datingshow mitgewirkt hat. Sie erwägt nun rechtliche Schritte.

Die Geschichte wirkt insgesamt sehr nebulös und lässt Fragen offen. Wie auch immer: Zwei Tage nach dem Vorfall wurden die beiden Teilnehmer zunächst zu einem der Produzenten gerufen, der die Aufzeichnungen als "unbequem" bezeichnete. Daraufhin wurden zunächst Corinne und DeMario von der Produktion ausgeschlossen und mussten die Show verlassen. Wenige Tage später wurden auch die restlichen Teilnehmer nach Hause geschickt. Warner Bros. kündigte an, dass die Dreharbeiten unterbrochen wurden, um den Vorfall intensiv zu untersuchen. Es scheint sich also nicht bloß um eine Lapalie zu handeln, sonst hätten die Verantwortlichen nicht so drastisch reagiert. Ob die Produktion tatsächlich noch einmal fortgeführt wird, erscheint fraglich. Aktuell sieht es eher danach aus, als ob die Staffel, die am 8. August bei ABC an den Start gehen soll, nicht mehr zustande kommt. Ein Paradies sieht jedenfalls anders aus...


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare

  • Roy Kabel schrieb via tvforen.de am 17.07.2017, 08.05 Uhr:
    Roy KabelIn Deutschland denkt man bei Bachelor auch an etwas anderes, das ist immer derselbe Scheiß hier, dass alles englisch bezeichnet werden muss.
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 14.58 Uhr:
    SvetaVielen Dank euch beiden (andreas_n und Argus) - wieder etwas dazugelernt :-)
  • Argus schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 14.36 Uhr:
    ArgusSveta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal eine Frage an die Experten solcher Formate:
    > Wie kam man denn auf die Bezeichnung "Bachelor"
    > für den Hengst? Das ist ja eigentlich ein
    > akademischer Grad für den ein gewisses Maß an
    > Wissen und Leistung erforderlich ist. Ist das bei
    > dem TV-Format ironisch gemeint?
    > Allerdings fand ich bei Wikipedia auch noch
    > folgende Erklärung:
    > ...von "Baccalaureatus" - hergeleitet von baculum,
    > „Stab“ bzw. „Augurenstab“ und aureatus,
    > „vergoldet“, übersetzbar als „vergoldetes
    > Zepter“... ;-)

    Nein, das kommt von englisch "bachelor" = Junggeselle bzw. "bachelor boy" = eingefleischter Junggeselle.

    Übrigens ein Grund, weshalb ich vor Jahren an der Universiät aufgepasst habe, nicht zum Bachelor bzw. Master zu werden (diese Bezeichnungen fand ich schon vor der RTL-Show anrüchig), sondern einen Lizenziat-Abschluss zu machen.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 14.34 Uhr:
    andreas_nSveta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mal eine Frage an die Experten solcher Formate:
    > Wie kam man denn auf die Bezeichnung "Bachelor"
    > für den Hengst? Das ist ja eigentlich ein
    > akademischer Grad für den ein gewisses Maß an
    > Wissen und Leistung erforderlich ist. Ist das bei
    > dem TV-Format ironisch gemeint?

    "Bachelor" ist englisch für Junggeselle. So einfach ist es manchmal. ;)
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 14.19 Uhr:
    SvetaMal eine Frage an die Experten solcher Formate: Wie kam man denn auf die Bezeichnung "Bachelor" für den Hengst? Das ist ja eigentlich ein akademischer Grad für den ein gewisses Maß an Wissen und Leistung erforderlich ist. Ist das bei dem TV-Format ironisch gemeint?
    Allerdings fand ich bei Wikipedia auch noch folgende Erklärung:
    ...von "Baccalaureatus" - hergeleitet von baculum, „Stab“ bzw. „Augurenstab“ und aureatus, „vergoldet“, übersetzbar als „vergoldetes Zepter“... ;-)
  • invwar schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 08.21 Uhr:
    invwarAch Amerikaner... Wurde die denn zum Alkohol trinken gezwungen? Gibt es anzeichen, dass der Herr nachgeholfen hat ala Bill Cosby? Ich denke nicht. Die Frau ist einfach selber Schuld und tut nun so als ob sie sich an nix erinnert.
  • Roy Kabel schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 07.49 Uhr:
    Roy KabelDa machen die so ein Format und wundern sich, wenn da mehr vorkommt..
  • seventy schrieb via tvforen.de am 13.06.2017, 20.14 Uhr:
    seventyHa,ha,ha,ha,ha