Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"RTL aktuell Spezial" ebenfalls zur Primetime
Brennpunkt
Das Erste
Nach Terror in Hanau: ARD und ZDF ändern Programm/Das Erste

Nach den rechtsextremen Terrorangriffen im hessischen Hanau mit elf Toten und fünf Verletzten kommt es zu zahlreichen Änderungen im Programm von ARD und ZDF.

Um 20.15 Uhr nimmt Das Erste kurzfristig einen  "ARD-Brennpunkt" ins Programm. Der vom Hessischen Rundfunk produzierte und von Markus Gürne moderierte "Brennpunkt" informiert über den aktuellen Stand der Ermittlungen und schaltet nach Hanau. Das nachfolgende Programm verschiebt sich um etwa 15 Minuten.

Das ZDF überträgt um 19.20 Uhr ein  "ZDF spezial" mit Matthias Fornoff mit dem Thema "Tödliche Schüsse in Hanau - Verdacht auf rechten Terror". Die ursprünglich für 20.15 Uhr angekündigte Karnevalsitzung  "Kölle Alaaf - Die Mädchensitzung" wird in die Nacht auf 1.55 Uhr verschoben, ist jedoch zur geplanten Zeit in der ZDFmediathek abrufbar. Stattdessen wiederholt das ZDF um 20.30 Uhr das Winterspecial "Preis des Lebens" des  "Bergdoktors". Das  "heute journal" um 21.55 Uhr bekommt heute ebenfalls mehr Sendezeit, bevor  "Maybrit Illner" um 22.35 Uhr mit einer Spezialausgabe ihres Polittalks auf Sendung geht.

Das hr-fernsehen informiert den ganzen Tag über in mehreren Sondersendungen über die Ereignisse. Die Sendung  "maintower" um 18 Uhr wird um 20 Minuten verlängert, außerdem läuft um 20.15 Uhr der "ARD-Brennpunkt" und im Anschluss um 20.30 Uhr ein "hessen extra". Das eigentlich für den Abend und die Nacht geplante Karnevalsprogramm entfällt und wird durch verschiedene Dokumentationen ersetzt.

Auch der Kölner Privatsender RTL reagiert auf die Ereignisse und kündigt für 20.15 Uhr ein  "RTL aktuell Spezial" an. In der Sondersendung spricht Peter Kloeppel unter anderem mit dem Terrorismus-Experten Peter R. Neumann zu den Hintergründen der Tat. Die Vorberichte zum im Anschluss stattfindenden Europa-League-Spiel fallen entsprechend kürzer aus.

Im Laufe des Tages kann es zu weiteren Verschiebungen und kurzfristigen Änderungen in den Programmabläufen kommen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Nocma schrieb am 20.02.2020, 19.40 Uhr:
    ich schau schon sky sport news hd weil sich auf allen anderen sendern die beiträge im 10 minuten takt wiederholen, berichten na klar aber nicht alle paar minuten die gleichen beiträge
  • serieone schrieb am 20.02.2020, 18.37 Uhr:
    das war ja mal wieder klar.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds