Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

NBC beendet "Undateable", "Crowded", "Telenovela", "Game of Silence", "Heartbeat"

13.05.2016, 22.29 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in International
Sender trennt sich vor fünf quotenschwachen Formaten
Melissa George in "Heartbeat"
Bild: NBC
NBC beendet "Undateable", "Crowded", "Telenovela", "Game of Silence", "Heartbeat"/Bild: NBC

Auch bei NBC herrscht im Vorfeld der Upfronts ein Großreine-Machen. Der Sender hat am Freitagabend das Ende von fünf Serien verkündet: Die beiden erst in dieser Season gestarteten Dramen "Game of Silence" und "Heartbeat", die beiden jungen Comedys "Telenovela" und "Crowded" sowie "Undateable", bei dem der Sender in der ablaufenden Season ein Live-Experiment gemacht hatte. Vielleicht mit der Ausnahme von Wackelkandidat "Crowded" waren alle Absetzungen aufgrund schwacher Einschaltquoten erwartet worden.

Game of Silence
"Game of Silence" ist eine Adaption der türkischen Serie "Suskunlar". Im Zentrum des als düsteren Dramas Projekts steht ein Anwalt, dessen Karriere vor dem Durchbruch steht. Als Freunde aus Kindertagen drohen, ein dunkles Geheimnis aus ihrer gemeinsamen Vergangenheit ans Licht zu zerren, könnte er sein scheinbar perfektes Leben für immer verlieren. Die langjährige "CSI"-Produzentin Carol Mendelsohn und "Parenthood"-Executive Producer David Hudgins übernehmen die Leitung. Die Hauptrollen spielen David Lyons ("Revolution"), Michael Raymond-James ("Once Upon a Time - Es war einmal...") und Larenz Tate ("Rush"). Zum weiteren Cast zählen Bre Blair, Conor O'Farrell, Deidrie Henry, Demetrius Grosse und Claire van der Boom.

Die Serie wurde von NBC auf dem schwierigen Sendeplatz am Donnerstag um 22.00 Uhr ausprobiert, kam aber nicht auf hinreichende Einschaltquoten.

Heartbeat
"Heartbeat" folgt der Arbeit und dem Privatleben der Herzchirurgin Dr. Alex Panttiere (dargestellt von Melissa George). Ihr Spezialgebiet sind Transplantationen, in dem Feld ist sie weltbekannt. Sie erweitert ständig die Grenzen der Medizin, muss stets aufs neue ihre Vorgesetzten von innovativen Methoden überzeugen, ihre Praktikanten unter Kontrolle halten und ein Privatleben managen, das schon allein ein Vollzeitjob ist.

Weitere Hauptrollen hatten Dave Annable, Don Hany, Shelley Conn, D.L. Hughley, Jamie Kennedy, Maya Erskine, J. Louis Mills und Joshua Leonard.

Als Produzenten hinter der Serie stehen Schauspielerin Amy Brenneman ("Private Practice", "Für alle Fälle Amy") und Ehemann Brad Silberling ("Reign"), denen das Leben von Kardiologin Dr. Kathy Magliato als Vorbild diente.

"Heartbeat" folgte dem in den Quoten eher durchwachsen darstehenden "Detective Laura Diamond" auf dem Sendeplatz am Mittwoch um 20.00 Uhr - wo die Mediziner-Serie noch schlechtere Quoten einfuhr und daher nun folgerichtig abgesetzt.

Crowded
Im Zentrum von "Crowded" steht ein nicht mehr ganz junges Ehepaar, dargestellt von Patrick Warburton ("Rules of Engagement") und Carrie Preston ("True Blood", Gastdarsteller-Emmy für "Good Wife"). Eigentlich dachten sie, dass sie das Gröbste nun hinter sich hätten: Beide Töchter (Miranda Cosgrove, Mia Serafino) erwachsen und auf eigenen Beinen stehend, endlich das Haus und ihr Leben wieder für sich. Doch dann ziehen beide Töchter wieder bei den Eltern ein. Auch der Vater des Ehemanns (Stacy Keach) und dessen zweite Ehefrau (Carlease Burke) blasen kurzfristig den Umzug nach Florida ab - es herrscht wieder volles Haus.

Telenovela
Ex-"Desperate Housewife" Eva Longoria hatte sich die Sitcom "Telenovela" auf den Leib schreiben lassen. Darin spielt sie den Star einer Telenovela.

Den NBC-Zuschauern hatte statt des Star-Vehikels zum Jahreswechsel aber die parallel laufende Ensemble-Comedy "Superstore" besser gefallen, die folgerichtig die Verlängerung für eine zweite Staffel erhalten hatte.

Undateable
Drei wechselvolle Staffeln hat die Sitcom "Undateable" hinter sich. In der trifft der von sich selbst enorm überzeugte Danny (Chris D'Elia) auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner auf den liebenswerten Barbesitzer Justin (Brent Morin) und die Jungs, die in seiner Bar abhängen. Allesamt sind nicht gerade Dating-Material. In seiner großmütigen Art will er ihnen Zeigen, wie der Hase läuft. Doch am Ende entwickelt sich ein Gleichgewicht. NBC hatte für die dritte Staffel ausschließlich Live-Episoden bestellt, die durch ihren "Event"-Charakter die Zuschauer zum Live-Einschalten bringen sollten. Dabei wurden für die meisten Folgen zwei leicht unterschiedliche Versionen der Folgen produziert: Eine für die Ostküste, eine für die Westküste. Letztendlich ist dieses Experiment nun also gescheiter.

Auch in Deutschland scheitere "Undateable" - bei ProSieben flog die Serie wegen mauer Quoten aus dem Programm (wunschliste.de berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare