Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Neue arte-Serien: "Apple Tree Yard", "National Treasure" und zweite "Occupied"-Staffel

Neue arte-Serien: "Apple Tree Yard", "National Treasure" und zweite "Occupied"-Staffel

21.01.2018, 15.00 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Politdrama, Psychothriller und Vergewaltigungsdrama in deutscher Erstausstrahlung
"Ende einer Legende"
Bild: Channel 4/Joss Barratt
Neue arte-Serien: "Apple Tree Yard", "National Treasure" und zweite "Occupied"-Staffel/Bild: Channel 4/Joss Barratt

Der Kultursender arte hat in den kommenden Wochen wieder für Nachschub in seinem Serien-Angebot gesorgt. Ab dem 15. Februar ist donnerstags um 20.15 Uhr die zweite Staffel der norwegischen Politthrillerserie "Occupied - Die Besatzung" zu sehen. Gezeigt werden jeweils vier Folgen am Stück. Am 8. März wird auf diesem Sendeplatz dann das vierteilige britische Drama "Apple Tree Yard" mit Emily Watson ausgestrahlt, hierzulande unter dem Titel "Nachdem ich ihm begegnet bin". Am 15. März folgt die preisgekrönte britische Miniserie "Ende einer Legende" (OT: "National Treasure") über einen beliebten Comedian, der sich öffentlich für Vergewaltigungsvorwürfe verantworten muss, die Jahrzehnte zurückliegen.

Occupied - Die Besatzung
Die Serie spielt in einem Norwegen der nahen Zukunft, in dem das Land von Russland besetzt wurde. Offiziell will die internationale Gemeinschaft die Ölförderung in dem skandinavischen Land kontrollieren, in Wahrheit verfolgt der Kreml aber noch ganz andere Absichten. Die zweite Staffel setzt nach 17 Monaten russischer Besetzung ein. Der ehemalige Ministerpräsident Jesper Berg (Henrik Mestad) ist ins selbstgewählte Exil nach Schweden gegangen, um eine Bewegung zur Verteidigung der norwegischen Souveränität zu bilden. Währenddessen hat die neue Regierung mit Russland Frieden geschlossen. Die Zivilgesellschaft hat ihren Lebensstandard beibehalten, das Leben geht weiter wie zuvor. Der neue Ministerpräsident Anders Knudsen (Morten Svartveit) und seine Mitarbeiterin Anita Rygh (Janne Heltberg) verhandeln mit den schwedischen Nachbarn über neue "grüne" Kraftwerksprojekte. Dann findet das norwegische Militär jedoch auf einer Ölplattform mysteriöse Container, die den russischen Militärbehörden gehören. Als sich herausstellt, dass sich darin Raketen befinden, eskaliert die Situation, Schüsse fallen, es gibt Tote und Verletzte. Die Russen nehmen norwegische Soldaten als Geiseln, während sich norwegische Kriegsschiffe auf den Weg zur Plattform machen. Wie weit wird die Eskalation gehen? Die Idee zu der Serie hatte Bestsellerautor Jo Nesbø.

Nachdem ich ihm begegnet bin (Apple Tree Yard)
Bei "Apple Tree Yard" handelt es sich trotz des heimeligen Namens um einen Psychothriller, der sich in und um die Apple-Tree-Yard-Straße in London abspielt. Emily Watson spielt darin die angesehene Londoner Wissenschaftlerin Yvonne Carmichael, die sich in eine außereheliche Affäre verstrickt. Sie führt mit ihrem Mann und den beiden erwachsenen Töchtern ein wohlsituiertes Leben in einer Vorstadt der britischen Metropole. Doch dann beginnt sie eine leidenschaftliche Affäre mit einem Fremden (Ben Chaplin, "Mad Dogs") und führt dieses Doppelleben, bis ein Verbrechen alles beendet und sie des Mordes angeklagt wird. Das Drehbuch wurde von BAFTA-Gewinnerin Amanda Coe geschrieben ("Life in Squares"), Regie führte Jessica Hobbs ("Broadchurch", "The Slap - Nur eine Ohrfeige"). Die Romanvorlage von Louise Doughty erschien in Deutschland unter dem Titel "Ein Schritt zu weit". Mit ihrem Debüt in Lars von Triers "Breaking the Waves" aus dem Jahr 1996 war Hauptdarstellerin Emily Watson für einen Oscar als beste Schauspielerin nominiert.

Ende einer Legende (National Treasure)
Die von Channel 4 in Auftrag gegebene Serie "Ende einer Legende" erzählt, vor dem Hintergrund realer Skandale, die Geschichte eines Fernsehstars und Familienvaters. Im Zentrum steht Paul Finchley (Robbie Coltrane), Teil eines beliebten Comedy-Duos mit einer Karriere, die bereits seit Jahrzehnten äußerst erfolgreich verläuft. Aufgrund seiner Popularität ist der Mann so gut wie unantastbar, ein "National Treasure". Als er jedoch mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert wird, die bis in die 1970er Jahre zurückreichen, beginnt sein Leben nach und nach auseinanderzubrechen. Nicht nur Finchley, sondern auch die Menschen in seinem unmittelbaren Umfeld werden während der Ermittlungen unter die Lupe genommen. Sie leiden besonders unter dem Medienzirkus, der nun ins Rollen kommt - genau wie das damals 15-jährige Opfer, eine inzwischen 50-jährige Frau. Die Serie erzählt in vier Episoden die Ermittlungen in dem Fall und die anschließende Gerichtsverhandlung. Das Format stammt von Autor Jack Thorne ("This Is England '88", "The Fades"). "Paul ist ein Mann, der schuldig oder unschuldig sein könnte", so Thorne. "Wir beleuchten ihn von allen Seiten und stellen die große Frage: Wie gut kennen wir tatsächlich die Menschen, die uns am nächsten sind?" Die Miniserie war eine der meist diskutierten britischen Serien des Jahres 2016 und wurde mit drei BAFTA Awards ausgezeichnet.


Beitrag melden 

  •  

Leserkommentare