Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Nils Holgersson": CGI-Neuauflage startet im KiKA

22.08.2017, 19.00 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Reboot des Kinderklassikers ab Ende September
"Nils Holgersson"
Bild: Studio100 Animation
"Nils Holgersson": CGI-Neuauflage startet im KiKA/Bild: Studio100 Animation

Nach der "Biene Maja", "Wickie und die starken Männer" und "Heidi" hat sich das flämische Studio 100 einen weiteren Zeichentrickklassiker aus den 1970er Jahren für eine Neuadaption vorgeknöpft: "Nils Holgersson". Wie bei den anderen Serien handelt es sich nicht mehr um eine klassische 2D-Zeichentrickserie, sondern um eine computeranimierte Serie im CGI-Look. Nun liegt der Termin für die Deutschlandpremiere vor: Der KiKA zeigt die Neuauflage ab dem 30. September täglich um 19.00 Uhr. Die 13-minütigen Folgen sollen sich an ein Publikum im Alter von sechs bis elf Jahren richten.

Insgesamt wurden 52 Doppelfolgen produziert, basierend auf dem Buch von Selma Lagerlöf und der alten japanischen Trickserie. Allerdings werden auch neue Abenteuer erzählt. Wie das Original folgt die Serie dem abenteuerlustigen 14-jährigen Nils, der durch Zauberei vom Elfen Athanor auf Miniaturgröße geschrumpft und mit der Fähigkeit ausgestattet wird, die Sprache der Tiere verstehen zu können. Nils begibt sich mit dem Ganter Martin auf eine Reise, die ihn nicht nur in die Gesellschaft eines Schwarms Wildgänse führt, sondern ihm auch ganz neue Sichtweisen auf die Welt ermöglicht. Die Modernisierung machte allerdings auch nicht vor "Nils Holgersson" Halt: Martin trägt nun eine Pilotenmütze und Nils selbst coole Chucks-ähnliche Sportschuhe.

"Nils Holgersson" ist eine Produktion von Studio 100 Animation zusammen mit BR/ARD und AA Studio. Der neue Titelsong wurde von "Let's Dance"-Gewinner Gil Ofarim eingesungen.

Englischer Trailer:

Die Liste der Zeichentrickklassiker, die in den letzten Jahren als CGI-Serien neu aufgelegt wurden, wird immer länger. Neben "Die Biene Maja", "Wickie und die starken Männer" und "Heidi" wurden auch bereits "Peter Pan", "Das Dschungelbuch", "Garfield", "Calimero", "Alvinnn!!! und die Chipmunks", "Robin Hood" und "Inspector Gadget" einer Frischzellenkur unterzogen.

Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Shairap schrieb via tvforen.de am 04.10.2017, 14.53 Uhr:
    ShairapJa stimmt, Krümel ist ein toller Sidekick und Kumpane für Nils. Das haben die Japaner genau richtig gemacht! Ohne Krümel ist es doch langweilig.

    Ja die Schar ist einfach viel zu klein. Aber man wollte sich wohl nicht allzuviel Mühe machen, oder das Budget war zu klein um noch mehr Gänse zu animieren, schade.

    Die alte Serie hat zu 50% vom genialen Svoboda-Soundtrack und den super Synchronstimmen gelebt. Die anderen 50% war die Story, der Charakter der Figuren, die tollen Zeichnungen und die sehr gelungene dichte Atmosphäre.

    Die alte Nils Holgersson Zeichentrickserie hat mich den Tieren und Vögeln näher gebracht und ungeheuren Respekt eingeflöst wie noch keine andere Serie davor oder danach. Bei dem 3D-Remake kannst Du auch das vergessen.

    Nunja, mal weiterschauen, wie sich die 3d-Serie machen wird (die weiteren neuen Episoden).
  • Shairap schrieb via tvforen.de am 04.10.2017, 14.53 Uhr:
    ShairapDoppelpost
  • FamSchroeter99 schrieb via tvforen.de am 03.10.2017, 20.36 Uhr:
    FamSchroeter99Ja, wer auch fehlt ist Krümel Nils Holgerssons Hamster. Diesen hatten wir doch auch lieb gewonnen gehabt. Schade, dass er auch bei der Neuauflage auch nicht dabei ist.

    Ich habe schon mitbekommen, dass Krümel im Buch überhaupt nicht drinnen vorkommt, aber das ist mir egal, Krümel ist in der Zeichentrickserie vorgekommen, also hätte ich es auch schön gefunden, wenn er auch in der 3D-Neuauflage dabei gewesen wäre.

    Aber leider ist es nicht der Fall. Wer also Krümel sehen möchte, muss sich die Zeichentrickserie aus den 80ern anschauen.

    Es fehlt einfach vieles, was Nils Holgersson ausgemacht hätte. Eine klare Fehlproduktion, eine Schande für die ehemalige Nils Holgersson-Zeichentrickserie, wo durch diese ersetzt wird.

    Mir geht auch das neue Titellied auf die Nerven, es ist einfach nicht mehr das schöne Titelied von Karel Svoboda, ein Meister in Sachen Musik.

    Man muss diese Serie boykotieren und nicht anschauen, denn das geht mal gar nicht was hier fabriziert wurde. Was ich vor allem bemängle ist, dass es zu wenig Vögel sind. Es sind ingesamt nur noch 6 Vögel, Gorgo mit dazu gerechnet.

    "Lasse" und Co. gibt es wohl nicht mehr. Auch wie ich bereits geschrieben habe fehlt unser Knuddel-Hamster Krümel. Sehr schade, dass er es nicht in die Neuauflage geschafft hat. Krümel ist doch quasi auch ein Hauptcharakter, er gehört zu Nils Holgersson dazu wie die Hausgans Martin. Martin, Nils Holgersson und Krümel sind ein unverzichtbares Pärchen. Ich bin so traurig, dass er es nicht in die neue Nils Holgersson-Serie geschafft hat.
  • Shairap schrieb via tvforen.de am 03.10.2017, 19.59 Uhr:
    ShairapDanke für Deinen Bericht FamSchroeter99! Eine 4 für die ersten beiden Folgen? Da hätte ich schon eher eine 5 gegeben. Viel schlechter hätte es nicht werden können!

    Die weiteren Folgen sind nicht ganz so hektisch, das lässt Hoffnung aufkommen, dass die Serie doch noch besser oder sogar gut wird und somit Schulnote 4 oder 3 erreicht wird (vielleicht sogar besser).

    Aber an die 1+ mit Sternchen der Original-Nils-Holgersson Serie kommt meiner Meinung einfach nichts ran! Dabei bin ich mit Biene Maja und Tao Tao usw großgeworden in den 80ern und kannte Nils noch gar nicht, erst 2004 lernte ich die Serie kennen.

    Bevor jemand sagt: Jaja, die Nostalgiker mit ihrer rosaroten Brille: Die Heidi 3D Serie haben wir uns auch angeschaut, und wir sagen, es ist gar nicht so schlecht! Sogar gut! Nicht so gut wie die Heidi 2D-Zeichentrickserie, klar, aber insgesamt doch recht gut gemacht. Nicht so hektisch, die Original-Titelmusik ist auch vorhanden nur modernisiert, usw.

    Mit am meisten regt mich auf, dass die 3D-Gänseschar nur aus 5 Gänsen besteht. Wo sind die Ganter? Ist jetzt der Feminismus sogar bei den Kinder 3D Serien angekommen (Siehe Ghostbusters 3?) Fürchterlich !!! Gorgo wird dumm dargestellt (der peilt ja mal gar nix in der neuen Serie), und die weiteren männlichen Gänsecharaktere die da noch kommen werden, bestimmt auch. Und die weiblichen Gänse natürlich alles super intelligent. Natürlich sind Gänse sehr intelligente soziale Wesen (ich spreche aus jahrelanger Erfahrung), aber die Männchen also die Ganter eben auch ^^ :)
  • FamSchroeter99 schrieb via tvforen.de am 02.10.2017, 14.12 Uhr:
    FamSchroeter99Ja, ich habe auch die ersten beiden Folgen der neuen "Nils Holgersson"-Serie mir angeguckt und auch gemerkt, dass es überhaupt nicht mehr das gleiche ist wie bei der Zeichentrick-Serie.

    Was ich auch sehr schade fand ist, dass es ein komplett neues Titellied gibt. Das finde ich geht eigentlich gar nicht. Ich finde die neue "Nils Holgersson"-Serie jetzt schon blöd.

    Bei der Neuauflage von "Biene Maja" hat man wenigstens drauf geachtet, dass es wenigstens etwas mit der Zeichentrickserie zu tun hatte, aber jetzt bei der Neuauflage von "Nils Holgersson" hat man ja vieles durcheinander gebracht.

    Ich habe mich vor allem vier Dinge in den ersten beiden Folgen gestört:

    *Was hat Daunenfein jetzt schon in der Wildgänseschar zu suchen, diese kommt doch eigentlich viel später drinnen vor?

    *Genauso verhält es sich auch mit dem Adler, der sich für eine Gans hält, Gorgo, dieser kam auch schon in den ersten beiden Folgen drinnen vor und kommt in der Zeichentrickserie auch erst viel später vor.

    *Die Wildgänseschar wurde verkleinert, wo sind all die anderen Gänse wo es mal gab?

    *Wie ich bereits oben erwähnt habe, das neue Titellied, das geht eigentlich auch nicht. Hatte man keine Lizenz oder so, oder warum wird ein ganz neues Titellied verwendet? Warum hat man nicht das alte Titellied modernisiert bzw. warum wird nicht das alte Titellied verwendet?

    Also da hat man vieles durcheinander gebracht, schade. :-(

    Das mit dem Elf geht ja gerade noch so, aber das mit Daunenfein, dem Adler Gorgo, wo jetzt bereits dabei sind, dass die Wildgänseschar verkleinert wurde und auch das neue Titellied stößt mir sauer auf.

    Was haben sich die Macher nur dabei gedacht? Haben diese sich nicht die Zeichentrickserie zur Vorlage genommen? Scheint echt so zu sein.

    Und auch am Anfang wird es eingeblendet "FREI nach Selma Lagerlöf", dieses "FREI" stößt mir auch sehr auf.

    Ach warum, warum muss man heutzutage all unsere geliebten Kindheitsserien kaputt machen? Warum??? Sagt es mir. Kann mir bestimmt keiner sagen.

    Es ist ja eigentlich gut gemeint, dass man unsere Kindheitsserien modernisiert, aber bitte so doch nicht, in dem man die Zeichentrickserie komplett verändert. Das ist doch echt scheiße.

    So, das war mal mein Bericht zur Neuauflage von "Nils Holgersson", was von der Handlung her, wenn man es mit der Zeichentrickserie vergleicht, ziemlich in die Hose gegangen ist. Es hat nur noch sehr wenig mit der ursprünglichen Handlung zu tun. Schade. :-(

    Von mir bekommt diese Neuauflage von "Nils Holgersson" in Schulnoten ausgedrückt eine 4, denn es fehlt zu viel was die ehemalige Zeichentrickserie mal ausgemacht hat.

    Euer FamSchroeter99
  • Shairap schrieb via tvforen.de am 30.09.2017, 19.41 Uhr:
    ShairapAlso, ich habe gerade mit einem Freund, der auch großer Fan der alten Nils Holgersson Serie ist, die ersten beiden Folgen im Kika angeschaut, und wir müssen sagen:

    Inhaltlich wurde die Story ziemlich komplett umgedeutet (was auch schon im Vorspann deutlich wird durch die Bemerkung "Frei nach Selma Lagerlöf". Ja, SEHR frei.

    Achtung Spoiler:

    Die Ursprüngliche Szene, dass Nils zur Strafe (die es auch nicht mehr gibt), die Bibel liest, wurde weggelassen. Auch der religiöse christliche Background der alten Serie wird nicht dargestellt.

    Die Schnitte sind viel zu schnell. Generation Jump Cut!

    Nils Kleidung ist sehr modern, d.h. es spielt wohl nicht mehr Anfang des 20. Jahrhunderts.

    Nils selbst ist nicht der, der verzaubert wird aus Strafe, sondern weil es sich wünscht, Fliegen zu können. Martin selbst wird auch erst vezaubert, ehe er fliegen kann!

    Die Folgen sind nur 12-15 Minuten lang. Können die Kinder keine längeren Episoden von 25 Minuten mehr folgen?

    Alles wirkt viel zu hektisch und zu slapstick mässig

    Man kann sich nicht mit den Figuren identifizieren

    Es fliegen nur weibliche Gänse im Schwarm mit (bis auf Martin und Gorgo). Wo sind Gunnar, Lasse, Gustar, etc?

    Gleich in der ersten Folge verliebt sich Martin in Daunenfein. Das geht alles viel zu hektisch vonstatten.

    Einen markanten Soundtrack gibt es auch nicht, den man sich einprägen könnte. Alles plätschert nur so musikalisch vor sich hin. Die Themes in der alten Nils Holgersson Serie waren regelrecht Gänsehauterzeugend und atmosphärisch

    Auf die Enttäuschung müssen wir uns jetzt zwei alten Folgen (die ersten Originalfolgen) anschauen! Die CGI Neuauflage geht ja gar nicht!
  • Darkness schrieb via tvforen.de am 29.08.2017, 17.31 Uhr:
    Darknessmeine Freundin hat drei Kinder ..die mögen auch viele lieber die Zeichentrick Versionen von Heidi/Biene Maja ...

    Ich würde mir auch die alten Serien angucken ..schon wegen der Erinnerung
  • Roy Kabel schrieb via tvforen.de am 28.08.2017, 07.43 Uhr:
    Roy KabelMögen die mordernen Kinder nur noch dieses CGI-Zeugs?

    Obwohl die japanischen Zeichnungen nicht immer gut waren, hatten die alten Serien mehr Charme als die Neuauflagen.
  • Nenatty schrieb via tvforen.de am 24.08.2017, 20.48 Uhr:
    Nenattygenau...ganz großes pfui...als wenn die liebevollen detailreichen zeichnungen heutenix mehr wert sind
  • Don (1977) schrieb via tvforen.de am 24.08.2017, 15.10 Uhr:
    Don (1977)Grauenvoll!
  • Brigidde schrieb am 24.08.2017, 10.41 Uhr:
    BrigiddeMir persönlich ists egal, ob man ein Remake macht. Aber das dafür die alte Trickserien genommen werden, statt sich was eigenes einfallen zu lassen, find ich einfach nur billig. Mies machen kann man mir dafür die alten Serien überhaupt nicht, ganz im Gegenteil. Die hatten noch Charme und Emotionen. Was heutzutage kommt, sieht alles billig und platt aus. Keinerlei Konkurrenz in meinen Augen.

    Bisher gefallen hat mir nur die japanische CGI Version von Ronja Räubertochter. Dazu gabs allerdings auch noch nie eine Serie, nur einen Real-Film. Trotzdem sehr zauberhaft gemacht, ich hab vieles aus dem Buch wiedererkannt!!
  • invwar schrieb via tvforen.de am 24.08.2017, 07.08 Uhr:
    invwarOh Mann, Nils geht mir jetzt schon auf die Eier, der Rest sieht auch nach normalen Meh Material aus.
  • James Finlaysons Assistent schrieb via tvforen.de am 23.08.2017, 00.49 Uhr:
    James Finlaysons AssistentZwei Worte:

    THIS SUCKS !
  • Chan schrieb am 22.08.2017, 23.28 Uhr:
    ChanDer Trailer ist schlimmer als alles, was ich mir beim Lesen des Artikels vorgestellt hatte. Wow. So macht man eine märchenhafte Zeichentrickserie kaputt.
  • Hildesheim73 schrieb am 22.08.2017, 22.31 Uhr:
    Hildesheim73Muss man denn alles verhunzen?
    Wicki, Heidi und Biene Maja reichen wohl nicht aus.
    Fernsehen macht echt keinen Spaß mehr