Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Projekt des "Trainspotting"-Regisseurs Danny Boyle
Toby Wallace verkörpert Steve Jones in "Pistol"
Netflix
"Pistol": Miniserie über die Sex Pistols von FX bestellt/Netflix

FX möchte mit einer neuen Miniserie der Geschichte der Sex Pistols auf den Grund gehen. Die legendäre Punkband steht im Zentrum der sechsteiligen Miniserie "Pistol", die nun von dem US-Kabelsender grünes Licht erhalten hat. Hinter dem Projekt steht Kultregisseur Danny Boyle ( "Trainspotting" /  "Slumdog Millionär") als Regisseur und Executive Producer.

Das Format basiert auf den Memoiren von Steve Jones, dem Gitarristen der Sex Pistols. "Lonely Boy: Takes from a Sex Pistol" ist 2017 erschienen. Dementsprechend dreht sich auch die Serie um Jones, einer der Begründer der Sex Pistols, der die Kultband Mitte der 70er Jahre aus der Taufe hob. "Pistol" folgt seinem Leben von seiner Jugend in London über die inzwischen legendäre Boutique Sex von Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, einem frühen Zentrum der Punk-Bewegung, bis zum kometenhaften Aufstieg und Fall der Band.

Verkörpert wird Jones in der Serie von Toby Wallace ( "The Society"). Zum weiteren Hauptcast gehören: Anson Boon als Sex-Pistols-Frontmann John Lydon alias Johnny Rotten; Louis Partridge als Bassist Sid Vicious; Jacob Slater als Schlagzeuger Paul Cook; Fabien Frankel als Ur-Mitglied Glen Matlock; Dylan Llewellyn als Wally Nightingale, der mit Jones Mitglied in einer Vorläufer-Band war; Sydney Chandler als zukünftige Pretenders-Frontfrau Chrissie Hynde, die in den 70er Jahren in der Boutique Sex arbeitete; Emma Appleton als Vicious' Freundin Nancy Spungen und Maisie Williams ( "Game of Thrones") als Punk-Ikone Jordan.

Stellt euch vor, mit euren Freunden in die Welt von  'The Crown' und  'Downton Abbey' einzubrechen und eure Songs und all euren Zorn gegen all das herauszuschreien, für das sie stehen, so Regisseur Danny Boyle über das Projekt. Das ist der Moment, in dem sich die britische Gesellschaft und Kultur für immer veränderten.

Entwickelt wird die Adaption der Autobiografie von Drehbuchautor Craig Pearce ( "Moulin Rouge"), der die Episoden gemeinsam mit Cottrell Boyce verfassen wird. Verantwortlich zeichnen FX Productions und Wiip.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds