Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Private Eyes": 13th Street nimmt Krimiserie mit Jason Priestley ("Beverly Hills, 90210") ins Programm

von Bernd Krannich in News national
(17.04.2018, 15.55 Uhr)
Deutschlandpremiere ab Juli im Pay-TV
Angie Everett (Cindy Sampson) und Matt Shade (Jason Priestley) in "Private Eyes"
Bild: Global
"Private Eyes": 13th Street nimmt Krimiserie mit Jason Priestley ("Beverly Hills, 90210") ins Programm/Bild: Global

Mit einiger Verzögerung hat die kanadische Serie "Private Eyes" eine deutsche Heimat gefunden: 13th Street zeigt das Krimi-Format, in dem Jason Priestley ("Beverly Hills, 90210", "Call Me Fitz") als früherer Eishockey-Spieler auf Privatermittler umsattelt, ab 16. Juli immer montags ab 20.13 Uhr in Doppelfolgen. In Kanada wird derzeit bereits die dritte Staffel des eher leichtherzigen Krimis produziert.

Priestley stellt in der Serie den ehemaligen Eishockey-Profi Matt Shade dar, dem ein Manager sein Vermögen abgeluchst hatte. So ist er nach seiner aktiven Karriere zum Scout geworden, der junge Talente sucht, um ihnen den Sprung in die großen Ligen zu ermöglichen. Shade versucht sich hier noch zu etablieren, als einer seiner Schützlinge auf dem Eis zusammenbricht. Shade vermutet, dass jemand seinen Schützling sabotiert hat. So kommt er mit der Privatermittlerin Angie Everett (Cindy Sampson) in Kontakt, die die Detektei ihres verstorbenen Vaters weiterführt. Als Zweckgemeinschaft ermitteln die beiden - mehr schlecht als recht - zusammen.

Am Ende des Falls stellt sich für Shade die Frage nach dem Sinn seines aktuellen Jobs, denn er ist gleichzeitig alleinerziehender Vater einer blinden Tochter im Teenager-Alter. Um ihr ein besseres Vorbild zu sein, kehrt er dem gewalttätigen Eishockey mit seinen krummen Geschäften und Doping den Rücken und schließt sich Angie Everett an, um Menschen zu helfen. Gleichzeitig kann er dabei weiterhin seine großspurige Natur ausleben. Everett ist zwar nicht ganz überzeugt von der Zusammenarbeit, aber auch sie sieht sich an einer Kreuzung in ihrem Leben angekommen. Sie hat die Detektei aus Andenken an ihren Vater weitergeführt und ist zur Einzelkämpferin geworden - nicht gerade die gesündeste Art, ein Leben aufzubauen. Daneben kann sie nicht ignorieren, dass Shade einerseits über eine durch den Profisport geschärfte, exzellente Menschenkenntnis verfügt, andererseits kann er ihr, als örtliche Berühmtheit, bei Ermittlungen Zugang zu Orten und Personenkreisen ermöglichen, die ihr bisher verwehrt geblieben waren.

Weitere Hauptrollen in "Private Eyes" haben: Jordyn Negri als Shades erblindete Tochter Jules; Barry Flatman als Shades Vater Don, der einst die Karriere des Sohnes als "Sportlervater" im besten Sinne und mit vollem Einsatz unterstützte und sich nun mit um die Enkelin kümmert, sowie Clé Bennett als Detective Derek Nolan, der bisweilen Angie mit Infos aushilft.

Trailer zu "Private Eyes"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Spenser schrieb via tvforen.de am 19.04.2018, 03.01 Uhr:
    SpenserKlasse, auf die Serie hatte ich mich schon gefreut, nicht wegen Priestley, aber der Humor, die Stor
  • DBraun89 schrieb am 17.04.2018, 17.33 Uhr:
    DBraun89Danke für den Hinweis, richtig ist der 16. Juli wie im Text angegeben. (DB)
  • Fernsehschauer schrieb am 17.04.2018, 16.56 Uhr:
    FernsehschauerJuni oder Juli?