Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

ProSieben nimmt "Spartacus"-Serie ins Programm

07.03.2012, 11.58 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in International
Historienspektakel startet am 20. April
Spartacus: Blood and Sand
Bild: Starz Entertainment
ProSieben nimmt "Spartacus"-Serie ins Programm/Bild: Starz Entertainment

Das Historienspektakel "Spartacus: Blood and Sand" steht vor seiner Free-TV-Premiere. ProSieben wird die erste Staffel ab dem 20. April am Freitagabend ausstrahlen. Trotz der vielen Sex- und Gewaltszenen werden die 13 Folgen bereits ab 22.00 Uhr gezeigt, jeweils im Anschluss an den wöchentlichen Spielfilm. Zum Auftakt ist eine Doppelfolge angekündigt.

In der Auftaktfolge lehnt sich der Sklave Spartacus (Andy Whitfield) gegen den römischen Legaten Claudius Glaba auf. Zur Strafe soll er in der Arena von Capua sterben, besiegt jedoch wie durch ein Wunder gleich vier Gladiatoren. Ihm wird als Anerkennung nicht nur das Leben geschenkt, er soll von nun an als Sklave in der traditionsreichen Gladiatorenschule seines neuen Herrn Lentulus Batiatus ausgebildet werden.

Der US-Sender Starz war mit seinem Historiendrama so zufrieden, dass bereits vor der Erstausstrahlung eine zweite Staffel geordert wurde. Aufgrund der Krebserkrankung des Hauptdarstellers Andy Whitfield wurde jedoch das Prequel "Spartacus: Gods of the Arena" eingeschoben. Da Whitfield mittlerweile verstorben ist, übernimmt der australische Schauspieler Liam McIntyre ab der zweiten Staffel ("Spartacus: Vengeance") die Rolle des Spartacus. Ausgestrahlt werden die neuen Folgen ab dem 11. April beim Pay-TV-Sender RTL Crime (wunschliste.de berichtete).

RTL hatte sich bewusst entschieden, die "Spartacus"-Serie nur im Pay-TV zu zeigen. Zum Serienstart bei RTL Crime im Dezember 2010 begründete die Mediengruppe ihren Verzicht auf eine Free-TV-Ausstrahlung: "Die zum Teil explizite Mischung aus Gewalt- und Sexszenen, eingebettet in eine Handlung, die eine Adaption der legendären Geschichte von Spartacus darstellt, war in dieser Mischung noch nie im Fernsehen zu sehen und machen 'Spartacus - Blood and Sand' zu einem Format, das bewusst für den Pay-TV-Markt konzipiert ist" (wunschliste.de berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare