Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Drama-Soap ist für US-Sender NBC ein Aushängeschild
"This Is Us - Das ist Leben"
Bild: NBC
ProSieben sichert sich amerikanischen Quotenhit "This Is Us"/Bild: NBC

Die ProSiebenSat.1-Gruppe lässt sich in die Karten schauen: Nicht nur, dass man den Erwerb des Serienhits der aktuellen US-Season "This Is Us" bestätigte, man enthüllte auch ProSieben als Sender für die Deutschlandpremiere und "This Is Us - Das ist Leben" als "eingedeutschten" Titel. Noch im Frühjahr 2017 soll es soweit sein mit der Premiere. Man kann ProSieben nur die Daumen drücken, dass die Serie in Deutschland Anklang findet: In den USA wurden jüngst zwei weitere Staffeln bestellt (TV Wunschliste berichtete).

Es ist schwierig, "This Is Us" zu beschreiben, ohne zuviel zu verraten, da die Serie von Anfang an davon lebt, dem Zuschauer Überraschungen zu bereiten. Es handelt sich um eine Drama-Soap, es geht also um das Leben normaler Menschen ohne Mord und Totschlag oder übernatürliche Einflüsse. Getragen wird die Serie von vielen Emotionen und Wegkreuzungen im Leben der Protagonisten, die die US-Zuschauer in ihren Bann geschlagen haben.

Hinter dem Format steht Serienschöpfer Dan Fogelman. Der zeichnet unter anderem für die Filmdrehbücher zu "Crazy, Stupid, Love" (2011, mit Steve Carell, Ryan Gosling, Julianne Moore und Emma Stone) sowie "Rapunzel - Neu verföhnt" verantwortlich (an der schrecklichen deutschen Titelübersetzung trägt er vermutlich keine Schuld). Daneben wusste er die Kritiker auch schon mit innovativen Serienformaten zu überzeugen, etwa der Alien-Comedy "The Neighbors", "Galavant" und dem Sportler-Drama "Pitch". Aber mit "This Is Us" hat er das erste Mal auch den Nerv der breiten Zuschauerschaft getroffen.

Auch der Cast der Serie kann sich mehr als sehen lassen: Milo Ventimiglia ("Gilmore Girls"), Filmdarstellerin Mandy Moore, Justin Hartley ("Smallville") bringen auch in Deutschland bekannte Namen mit, Sterling K. Brown (Cal Beecher aus "Person of Interest") ist darüber hinaus auch in den USA bekannt und Chrissy Metz hat mit der Serie ihren Durchbruch - nicht zuletzt durch eine Golden-Globe-Nominierung belegt.

Das erst im vergangenen September beim US-Sender NBC gestartete "This Is Us" konnte bereits zahlreiche Awards für sich gewinnen. Bei den People's Choice Awards gewann man als beste neue Drama-Serie, auch das renommierte American Film Institute nahm die Serie im Dezember in ihre jährliche Liste der zehn (nicht näher gerankten) herausragenden Serien auf. Bei den Golden Globes standen drei Nominierungen zu Buche: Für Metz, für Moore und als beste Drama-Serie (die ersten Emmy-Awards für "This Is Us" stehen noch an).

In den USA ist "This Is Us" zudem die am besten in die neue Season gestartete Serie, konnte durch Mundpropaganda im Laufe der Staffel ein Zuschauerwachstum erreichen und jüngst sogar an "Empire" kratzen.

Hier schließt sich dann der Kreis: Es bleibt für ProSieben zu hoffen, dass sich das Risiko lohnt, die Serie beim Flaggschiffsender zu zeigen, statt sie etwa beim thematisch auch passenden sixx zu platzieren.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Chuck_E schrieb am 08.03.2017, 08.07 Uhr:
    Chuck_E@serieone: Seh ich genau so - leider! Die Serie ist eigentlich ohnehin zu gut fürs deutsche TV.
  • serieone schrieb am 28.02.2017, 18.08 Uhr:
    serieoneNein, nicht bei diesem Sender!!!! Da hat diese Serie keine Chance.