Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"9-1-1" berappelt sich, "The Good Doctor"-Staffelfinale mau
Michael Schumacher 1994 beim Gewinn seines ersten WM-Titels
Bild: TVNOW
Quoten: Michael-Schumacher-Abend nur zu Beginn erfolgreich, "Aktenzeichen XY" ungefährdet vorn/Bild: TVNOW

Anlässlich des 25. Jubiläums von Michael Schumachers erstem Formel-1-WM-Titel widmete RTL dem ehemaligen Rennfahrer den kompletten gestrigen Mittwochabend. "Die Michael-Schumacher-Story" bescherte den Kölnern zunächst auch solide Quoten: 1,19 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sorgten für immerhin 13,1 Prozent Marktanteil, insgesamt waren 2,45 Millionen Fans dabei. "Die 10 größten Michael-Schumacher-Momente" musste sich nachfolgend dagegen mit nur noch 10,9 Prozent in der Zielgruppe begnügen. "stern TV" steigerte sich um 22.15 Uhr dann wieder auf sehr gute 15,1 Prozent.

Den Primetime-Sieg beim Gesamtpublikum wie auch bei den Jüngeren sicherte sich derweil ohne Mühe das ZDF mit dem Klassiker "Aktenzeichen XY...ungelöst". 5,34 Millionen Menschen gingen mit Rudi Cerne auf Verbrecherjagd, damit standen gewohnt starke 17,8 Prozent zu Buche. 1,42 Millionen waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, die ebenfalls hervorragenden 15,6 Prozent entsprachen. Das "heute journal" brachte anschließend insgesamt 3,79 Millionen Zuschauer (14,8 Prozent) auf den neuesten Stand, ehe das "auslandsjournal" noch von 2,16 Millionen (10,3 Prozent) verfolgt wurde.

Das Erste zeigte das neue Drama "Eine Klasse für sich" und konnte damit ebenfalls punkten. 4,17 Millionen Zuseher entschieden sich für den Film, womit 13,9 Prozent beim Gesamtpublikum und 8,0 Prozent in der Zielgruppe zustande kamen. Danach jedoch rauschten Reichweite und Marktanteil in die Tiefe: "Plusminus" tat sich bereits mit 2,39 Millionen (9,1 Prozent) deutlich schwerer, die "Tagesthemen" informierten dann sogar nur noch 1,90 Millionen (8,9 Prozent).

Recht stabil zeigten sich die neuen Folgen von "9-1-1 Notruf L.A." auf ProSieben, die auf 8,6 und 9,1 Prozent bei den Werberelevanten kamen - immer noch kein durchschlagender Erfolg, aber der Trend zeigt in die richtige Richtung. "Atlanta Medical" rutschte im weiteren Verlauf allerdings angesichts 7,1 und 7,2 Prozent in den roten Bereich ab. Selbst damit lag man aber noch vor Schwestersender Sat.1, wo "The Taste" nach wie vor nicht zünden will und bei mauen 6,5 Prozent hängenblieb. Lediglich 530.000 Zielgruppen-Zuschauer hatten eingeschaltet. "TopTen! Der Geschmacks-Countdown" lief danach mit 5,4 Prozent sogar noch schlechter.

Bei VOX verabschiedete sich indes die zweite Staffel von "The Good Doctor". Die letzten beiden Folgen kamen jedoch nicht über äußerst durchwachsene 5,3 und 6,4 Prozent beim jungen Publikum hinaus - nach der so starken ersten Staffel holten die neuen Folgen überraschend enttäuschende Quoten. RTL Zwei war stärker unterwegs und verzeichnete mit dem Staffelfinale der "Wollnys" überzeugende 6,6 und 6,8 Prozent. Kabel Eins startete mit "Catch Me If You Can" ordentlich in den Abend und brachte es auf immerhin 5,6 Prozent. Für "Die Leonardo DiCaprio Story" ging es zu später Stunde auf tolle 7,5 Prozent nach oben.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare