Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Sat.1 schlägt RTL im Show-Wettkampf
Luke Mockridge und sein Team haben "CATCH! - Die Deutsche Meisterschaft im Fangen" gewonnen: Mockridge, Benni Grams, Silke Sollfrank und Ersatz-Läufer Youssef Messoudi
SAT.1/Willi Weber
Quoten: "Sportabzeichen für Anfänger" und "CATCH!" nehmen Zuschauer mit/SAT.1/Willi Weber

Punktsieg Luke Mockridge: Am Freitag schickte Sat.1 eine neue "Staffel" seiner Show  "CATCH!" ins Rennen, die sich zum Auftakt gegen eine neue  "Ultimative Chart Show" bei RTL durchsetzen konnte.

Diese und nächste Woche sowie am 29. Januar hat Sat.1 drei "CATCH!"-Ausgaben mit steigender Eskalation angesetzt - deutsche Meisterschaft, europäische Meisterschaft und "Kampf der Kontinente". Mit der ersten Ausgabe kann sich vor allem Sat.1 als Gewinner sehen. Denn bei den umworbenen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren fing man 1,02 Millionen ein und erreichte einen Marktanteil von 11,6 Prozent - Sieg für eine Unterhaltungssendung in der Primetime am Freitag.

Insgesamt hatten 1,73 Millionen Zuschauer diese eigenwillige deutsche Meisterschaft ausgewählt. Damit lag man hinter der Konkurrenz bei RTL, wo 1,99 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren die "Ultimative Chart Show" zum Thema "Die erfolgreichsten Alben aller Zeiten!" verfolgten - aber eben nur 830.000 aus der umworbenen Zielgruppe (Marktanteil 10,5 Prozent). Vielleicht auch, weil aus der kaum noch jemand Alben hört?

Wie häufig wurde die  "Tagesschau" zur meistgesehenen Sendung der gestrigen Primetime: Insgesamt ließen 20,2 Prozent der Gesamtzuschauer (6,72 Millionen) und 21,1 Prozent der jungen Zuschauer (1,80 Millionen) ab 20.00 Uhr sich dort informieren. Auch im Anschluss blieben viele Zuschauer dem Ersten treu, so dass der Film  "Sportabzeichen für Anfänger" noch 6,30 Millionen Zuschauer zum Dauer-Couch-Sitzen verführen konnte (Marktanteil 18,6 Prozent). Auch bei den Jungen blieben starke 990.000 dran: Marktanteil 11,1 Prozent. Im ZDF holte  "Die Chefin" ebenfalls hervorragende 6,60 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ab (Marktanteil 19,3 Prozent), allerdings deutlich weniger Jüngere: Hier wurde ein Marktanteil von 6,9 Prozent verzeichnet. Im Anschluss standen für die  "SOKO Leipzig" 5,30 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil beim Gesamtpublikum von 16,2 Prozent zu Buche.

Bei ProSieben hatte man wohl beschlossen, Schwestersender Sat.1 und dessen Show keine Konkurrenz machen zu wollen und zeigte zur besten Sendezeit den allgemein geschmähten  "Green Lantern"-Film, der 7,8 Prozent der jungen TV-Zuschauer abholte. Die Krimi-Wiederholungen bei Kabel Eins fuhren wie üblich den Abend über konstante Zahlen bei den jungen Zuschauern ein - was wegen der sinkenden "Gesamtzuschauerschaft" im Sendeverlauf bessere "Marktanteile" bedeutete: 260.000 junge Zuschauer brachten ab 20.15 Uhr für  "Navy CIS" einen Martkanteil von 3,0 Prozent, um 23.00 Uhr waren 300.000 junge Zuschauer für  "Navy CIS: L.A." schon 4,9 Prozent wert.

Auf ähnlich niedriger Flughöhe bewegte sich auch VOX mit  "Law & Order: Special Victims Unit": Um 20.15 Uhr schalteten 300.000 werberelevante Zuschauer ein (Marktanteil 3,3 Prozent). RTL Zwei landete mit der Actionkomödie  "2 Guns" und einem Marktanteil bei den Jungen von 6,9 Prozent am Freitagabend einen Erfolg.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds