Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Erste Staffel als Event-Programmierung
The Walking Dead
RTL II

Nach den guten Erfahrungen mit  "Game of Thrones" wird RTL II auch das Zombie-Drama  "The Walking Dead" im Rahmen einer "Event-Programmierung" präsentieren. Die Free-TV-Premiere erfolgt im Mai.

Um auf das veränderte Sehverhalten der Zuschauer zu reagieren, hatte RTL II die erste Staffel der Fantasy-Saga "Game of Thrones" in der Vorwoche an drei aufeinander folgenden Abenden ausgestrahlt. Mit Erfolg: Bis zu 2,18 Millionen Zuschauer schalteten ein (wunschliste.de berichtete). Auf ähnliche Weise verfährt der Sender nun mit "The Walking Dead": Die sechsteilige erste Staffel wird von Freitag, 11. Mai bis Sonntag, 13. Mai täglich ab 23.00 Uhr in Doppelfolgen gezeigt. Ein früherer Sendebeginn ist aus Jugendschutzgründen nicht möglich.

Die preisgekrönte US-Serie basiert von Frank Darabont basiert auf der erfolgreichen gleichnamigen Comicreihe von Robert Kirkman. Im Mittelpunkt steht der Polizist Rick Grimes (Andrew Lincoln), der in einem Krankenhaus aus dem Koma erwacht. Ein mysteriöser Virus hat in der Zwischenzeit große Teile der Menschheit in Zombies verwandelt. In einem Lager am Stadtrand von Atlanta kämpft unterdessen eine kleine Gruppe von Menschen, darunter Ricks Frau und sein kleiner Sohn, ums Überleben.

Im Herbst 2010 gestartet, zählt "The Walking Dead" zu den erfolgreichsten Serien des US-Kabelfernsehens. Das Finale der zweiten Staffel sahen allein in den USA bei der Erstausstrahlung neun Millionen Zuschauer. Der Sender AMC hat bereits eine dritte Staffel bestellt.

Zum Wunschliste-Serienpreview: "The Walking Dead"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Deckard Shaw schrieb via tvforen.de am 31.03.2012, 11.55 Uhr:
    Tja die Geschmäcker sind halt verschieden...
  • Myra schrieb via tvforen.de am 31.03.2012, 11.12 Uhr:
    "1 zu 1 umgesetzt" ? Das hat er wirklich gesagt? Immerhin kommen bei der WD Serie Charaktere vor, die es im Comic gar nicht gibt. Auch stimmen teilweise die Zeitpunkte des Todes nicht überein.

    Man muss sich nur mal die beiden Wiki Seiten Comic und Serie durchlesen, dann merkt man, das es keine 1 zu 1 Umsetzung sein kann...
  • stolka10 schrieb am 31.03.2012, 10.23 Uhr:
    Ich habe die Serie auf Fox gesehen. Sie ist einmalig. Warte nun gespannt auf die dritte Staffel. Eine Spitzenproduktion.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 31.03.2012, 00.07 Uhr:
    J a, Pete, bei manchen Filmen sind wir schon sehr unterschiedlicher Meinung.
    Was du geschrieben hast trifft leider, auch für mich, auf viele neue US-Produktionen zu.
    Zur Zeit, die angeschauten Ausnahmen für meinen Geschmack sind:
    Games of Thrones (wer weis, ob die filmische Qualität reicht bis zum Ende der Bücher?)
    Sons of Anarchy
    Breaking Bad
    und ein klein-wenig: Justify (dort fehlt mir doch ein wenig Handlung nach der dritten Folge)
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 30.03.2012, 23.54 Uhr:
    Ich hab die Comics nicht gelesen, aber im Making of der US-Fassung erzählte der Produzent, dass die Comicvorlage eins zu eins umgesetzt wurde. Also hab ich wohl kaum was verpasst. Für mich unterscheidet sich die erste Staffel jedenfalls nicht groß von altbekannter Zombiethematik gepaart mit zeitgenössischer Serienmachart aus USA...Statt Vampiren, Werwölfen oder Dämonen und Außerirdischen sind es eben jetzt Zombies, der rest ist eben US-Serie 08/15.

    Der Lonewolf Pete
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 30.03.2012, 22.33 Uhr:
    Chewie1802 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Entschuldige mal bitte: Du hast die Serie noch
    > nicht gesehen, regst dich aber über die Schnitte
    > auf??
    >
    > Die Schnitte betreffen im Grunde nur gewisse
    > Längen in der Handlung, nicht jedoch die
    > Gore-Szenen.
    > Erstmal richtig informieren, dann aufregen!

    Ja, eben, ich versuche mich im Vorfeld zu informieren (nicht nur in diesem Thread),
    was nicht immer so leicht ist.
    Ich bin mit sehr geschnittenen TV-Fassungen aufgewachsen und ich glaube,
    ich habe das Recht, hier meine Meinung zu äussern, über Schnitte und der
    Veröffentlichungspolitik der Labels und TV-Anstalten.
    Ja, aber Längen in der Handlung bei den Schnitten ?
    Also, das passt nicht wirklich zusammen - für mich.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 30.03.2012, 22.19 Uhr:
    Einspruch, Pete - obwohl ich nur die Comics kenne. Da gibt eine gute Bandbreite - von Handlungen und Entwicklungen, die nicht absehbar sind.
    J a - vieles hat man gesehen und kann es nicht mehr neu erfinden. Aber so ist das Leben, auch im realen.
    Die Comics finde ich klasse - ist schon seltsam, (nur 20min) gesehen und ich kann nicht wirklich was über die Film-Umsetzung oder Synchro sagen. Habe nur aus den Kommentaren den positiven Aspekt für mich herausgelesen.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 30.03.2012, 21.07 Uhr:
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass da nichts geschnitten wird. Ständig explodieren Köpfe, Gehirnmasse spritzt rum (auch bei Kindern), und die helden sauen sich auch schon mal mit Innereien und Körperteilen ein...ich weiß nicht, fürs deutsche Tv und seine medienwächter dürfte das denn doch auch zu später Stunde zu exrem sein, wenn man bedenkt, dass selbst im Nachtprogramm nach 24 Uhr keine ungeschnittenen Horrorfilme (die werden ja schon für die Kino- und DVDauswertung geschnitten) laufen...

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 30.03.2012, 21.02 Uhr:
    Selbes Strickmuster wie die meisten aktuellen US Mystery-Serien, angereichert mit Ekeleffekten und Headshots galore = genial?

    Na ja... für mich eben ein Zombiefilm (oder mehrere) im Serienformat, unterscheidet sich kaum von dem üblichen Zombierumgeschlurfe und Rumgegrunze mit den üblichen Zutaten, wenn man von den rahmenhandlungen mal absieht. Aber die rahmenhandlungen hat man so oder so ähnlich auch in anderen Serien. Einziger Unterschied - man MUSS mal wieder alle Folgen gucken, um den Anschluss nicht zu verpassen, weil mal wieder dieser unsägliche Fortsetzungscharakter eingesetzt wurde.

    Der Lonewolf Pete
  • Chewie1802 schrieb via tvforen.de am 30.03.2012, 20.27 Uhr:
    Entschuldige mal bitte: Du hast die Serie noch nicht gesehen, regst dich aber über die Schnitte auf??

    Die Schnitte betreffen im Grunde nur gewisse Längen in der Handlung, nicht jedoch die Gore-Szenen.
    Erstmal richtig informieren, dann aufregen!
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 30.03.2012, 00.14 Uhr:
    Ich habe mal gerade wieder dazu auf amazon die Rezis dazu gelesen.
    Da komme ich jetzt gar nicht mehr raus:
    Auf Fox sollen die Folgen nicht so gecutes gelaufen sein, wie auf den DVDs und warum nur die uncut Version in den USA - Soll das das neue Lizenzrecht oder Verkaufstrategie sein ? Bin zur Zeit ernsthaft am Ueberlegen, ob die Scheiben bestreike.
    So nebenbei bemerkt, die Serie lief auch hier in der Schweiz auf einem Werbesender, 3+ - ich habe es leider zu spät bemerkt (und nur 20 Minuten gesehen) und die letzten Folgen wurden dann nicht mehr gesendet, obwohl angekündigt (Netz, etc.). Schon ein wenig komisch...
  • LouZipher schrieb via tvforen.de am 29.03.2012, 23.05 Uhr:
    Die Cuts betreffen oft Szenen der Betrachtung, z.B. - am Anfang, wo Grimes mit dem Polizeiwagen auf die Kreuzung fährt und dann aussteigt. Uncut ist eine längere Anfahrt zu sehen, mehr nicht.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 29.03.2012, 23.00 Uhr:
    Da ich die "Walking Dead" noch nicht gesehen habe - aber die Comics kenne - weis ich wie es zugeht oder wo "Längen" sein könnten.
    Das Problem für uns TV-Schauer ist, das wird nicht soviele unabgeschlossene Serien schauen können, die einen wirklichen roten Faden/Frotsetzungen haben. Dafür schauen wir zuviele Serien heutzutage, auch maches wird dann einfach vermischt - das klappt genauso wenig wie Multitasking, auch für Frauen. Von der Seite haben wir andere Sehgewohnheiten bei Serien mit fortlaufender Handlung.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 29.03.2012, 23.00 Uhr:
    Da ich die "Walking Dead" noch nicht gesehen habe - aber die Comics kenne - weis ich wie es zugeht oder wo "Längen" sein könnten.
    Das Problem für uns TV-Schauer ist, das wird nicht soviele unabgeschlossene Serien schauen können, die einen wirklichen roten Faden/Frotsetzungen haben. Dafür schauen wir zuviele Serien heutzutage, auch maches wird dann einfach vermischt - das klappt genauso wenig wie Multitasking, auch für Frauen. Von der Seite haben wir andere Sehgewohnheiten bei Serien mit fortlaufender Handlung.
  • Gemi Kolle schrieb via tvforen.de am 29.03.2012, 20.53 Uhr:
    Ich habe mir "The Walking Dead" gestern nach dem "Och, mal sehen"-Prinzip gekauft und bin total überrascht. Eigentlich keine wirkliche neue Idee, grundsätzlich schon mehr als viele Male da gewesen - aber absolut fesselnd und spannend. Habe jetzt drei Episoden durch, wirklich super. Und trotz Cuts geht es hier für eine TV-Serie enorm derb zur Sache, finde ich. Bin gespannt, wie sie ankommt.

    Vielleicht ist das Anpassen an "neue Sehgewohnheiten" ja tatsächlich ein Schlüssel für neuen Erfolg... vielleicht ist der Großteil der Zuschauer mittlerweile zu ungeduldig geworden, eine ganze Woche auf eine neue Episode zu warten, und zu dusselig, den Inhalt über Wochen hinweg mitzuverfolgen... Schade, aber eventuell bietet die komprimierte Ausstrahlung wie bei "Games of Thrones" ja tatsächlich neue Perspektiven für den Fortlauf von Serien...
  • LouZipher schrieb via tvforen.de am 28.03.2012, 09.16 Uhr:
    Das wurde an anderer Stelle schon mal durchgekaut. Zumindest in Staffel 1 wurden verlängerte Szenen gecuttet; ich habs mal verglichen, es fehlt nichts, was man vermissen würde.

    Ich hasse Cuts, aber in dem Fall mache ich mal ne Ausnahme, auch weil ich muß, wenn ich die Serie haben will, denn außerhalb der USA gibt es keine Uncut-Versionen. Wer das Geschnoddere versteht, kann sich ja diese kaufen, aber der Rest muß halt mit den Synchronfassungen auskommen.
  • Toasty987 schrieb am 28.03.2012, 05.04 Uhr:
    Die Folgen sind diesmal aber nicht aufgrund der deutschen Austrahlung gecuttet, sondern sind in ganz Europa nur in der geschnittenen Fassung ausgestrahlt worden.

    Bin aber gespannt, welche Folgen nun auf RTL2 laufen werden.
    Die DVD/Blu-ray Fassung oder die FOX Fassung.

    Auf FOX liefen die Folgen nämlich weitgehend ungeschnitten (bis auf die Pilotfolge...auch hier die Cuts europaweit). Bei der Blu-ray/DVD-Fassung hingegen wurden viel mehr Cuts vorgenommen (auch hier nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa).

    Also der einzige weg die 1. Staffel ungeschnitten zu sehen ist der Griff zum US-Import...aber ich finde die Kombi:
    Pilotfolge: DVD-Fassung
    restliche Folgen: FOX-Fassung
    immernoch am Besten, auch wenn man nicht auf die Synchro verzichten will ;)

    BTW: Die 2. Staffel wurde zum Glück vollkommen ungeschnitten auf FOX ausgestrahlt. Also sollte die DVD-Veröffentlichung eigentlich diesmal ungeschnitten erfolgen...es sei denn die beiden Fassungen unterscheiden sich wieder voneinander -.-
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 27.03.2012, 23.41 Uhr:
    Nur so nebenbei: Walking Dead ist gecutet, auch die DVds.
  • LouZipher schrieb via tvforen.de am 27.03.2012, 23.39 Uhr:
    Hm, ich weiß nicht, wie ich gelesen habe, sollen die Folgen nach 23 Uhr gesendet werden, weswegen keine Cuts notwendig würden - alleine das ist für viele nicht unwichtig ....
  • Jediklaus schrieb via tvforen.de am 27.03.2012, 18.25 Uhr:
    So gut die Serie auch ist,aber das wird bestimmt ein Flop für RTL 2.
    Pilotfolge vielleicht noch gute Quoten aber danach wirds einbrechen,wie immer.
  • LouZipher schrieb via tvforen.de am 27.03.2012, 16.06 Uhr:
    "Um auf das veränderte Sehverhalten der Zuschauer zu reagieren" - sorry, aber: die blöden Affen (sorry an die Affen für die Beleidigung)!

    Erst vergackeiern sie sie Zuschauer, und dann reagiert man auf verändertes Verhalten - weg ist weg !
    Würden so manche Sender ihre wild wi***end rumrennend Jungmanager und Jungplaner mal im Zaum halten, die nach jeder Sekunde neu bewerten und entscheiden, wäre das "Reagieren auf verändertes Zuschauerverhalten" nicht nötig.
    Dazu gehört auch, eine Serie mal laufen zu lassen; wer will sich schon auf eine neue Serie einlassen, von der man A nicht weiß, ob sie nicht wieder abgesetzt wird oder B schon gelesen hat, daß sie ohne Ende eingestellt wurde. Solche Blindserien kann man sich auch schenken ... weil: die Zeiten sind vorbei.

    Und Game Of Thrones - ich würde mal behaupten, die so zu senden, daß sie erfolgreich waren, war kein Können der Planer, sondern pures Glück.

    Es gab 2 feste SF/Mystery-Tage zweier Sender, Montag und MIttwoch; die hat man sich selbst kaputtgemacht.
    Und was WD angehtm, auf das ich warte, da muß man auch noch abwarten, ob es nicht zwischen 2 und 4 Uhr gesendet wird, oder noch schöner, für die Aufzeichner: mal um 0100, mal um 0400 - da sind die Sender auch groß drin neuerdings, in inkonsequenten und schwankenden Sendezeiten (siehe Justified, irgendwann kommt das noch früh Nachmittags ....)
  • Deckard Shaw schrieb via tvforen.de am 27.03.2012, 14.15 Uhr:
    Habe mir die erste Staffel auf Blu Ray geholt und muss sagen, die Serie ist einfach genial.
  • ThePerfection schrieb am 27.03.2012, 14.01 Uhr:
    Find ich gut, so kann man die serie endlich mal im free tv sehen.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds