Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Zwei Mittdreißiger auf der Flucht vor dem eigenen Leben
"Run": Ruby (Merritt Wever) und Billy (Domhnall Gleeson) haben ihr Wiedersehen im Zug
HBO
"Run": Sky importiert neue Phoebe-Waller-Bridge-Comedy noch im April/HBO

In den Vereinigten Staaten beginnt HBO am 12. April mit der Ausstrahlung der Comedyserie  "Run", eine Art Roadmovie um die Flucht vor dem Erwachsensein. Sky hat nun angekündigt, dass die Folgen der siebenteiligen Serie immer in den Stunden nach der Weltpremiere im Originalton in Deutschland und Österreich auf Sky Ticket, Sky Go und über Sky Q abrufbar sein werden, also montags ab dem 13. April in den Morgenstunden.

Die lineare Ausstrahlung inklusive Veröffentlichung der deutschen Synchronfassung auf Sky Atlantic HD soll "im Sommer 2020" erfolgen - da dieser Tage als Gegenmaßnahme zur Corona-Pandemie die Synchronarbeiten in Deutschland ruhen müssen, tut man vermutlich gut daran, sich gar nicht erst auf konkrete Daten festlegen zu wollen.

Vicky Jones ( "Crashing") hat das Drehbuch entwickelt, sie fungiert zusammen mit ihrer Kollegin Phoebe Waller-Bridge ( "Fleabag") als Produzentin.

Einst waren die gleichsam freigeistige wie brillante Ruby (Merritt Wever;  "Nurse Jackie",  "Unbelievable") und Billy (Domhnall Gleeson, General Hux in der jüngsten "Star Wars"-Trilogie) auf dem College ein Paar, das die Welt erobern wollte. Doch das Leben kam dazwischen - als Ruby sich einem neuen Studienabschnitt widmete und für ein exzellentes Architektur-Programm die Uni wechselte, kam das Ende der Beziehung. Beide knobelten aber noch als Schnapsidee einen genauen Plan aus: Wenn der eine dem anderen eine SMS mit dem Text Run schicken würde, und der andere mit Run antwortet, dann sollten beide alles stehen und liegen lassen, um sich in einem bestimmten Zug zu treffen.

Und nun ist das geschehen - 17 Jahre und damit "ein halbes Leben" später. Doch warum eigentlich? Was hat dazu geführt, dass Billy die schicksalsschwere Botschaft abgesetzt hat? Warum hat Ruby zugestimmt? Können die beiden da anknüpfen, wo sie einst abgebrochen hatten? Und können sie wirklich vor ihrem aktuellen Leben weglaufen - und damit vor sich selbst? Werden sie von ihren eigenen Persönlichkeiten eingeholt? Oder vom zurückgelassenen Leben? Und was war beiden in den vergangenen 17 Jahren widerfahren?

HBO-Trailer zu "Run"


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds