Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Serienklassiker erweitern Nostalgieschiene
"Bezaubernde Jeannie" und "Love Boat"
Bild: Sony Pictures Television/CBS Television Distribution
Sat.1 Gold nimmt "Bezaubernde Jeannie" und "Love Boat" ins Programm/Bild: Sony Pictures Television/CBS Television Distribution

Sat.1 Gold schraubt an seinem Tagesprogramm. Anfang November bringt der Spartensender der ProSiebenSat.1-Gruppe zwei Serienklassiker ins Free-TV zurück. Ab dem 7. November wird jeweils montags bis freitags die 1960er-Jahre-Sitcom "Bezaubernde Jeannie" um 12.30 Uhr in Doppelfolgen wiederholt. Direkt im Anschluss um 13.30 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit der Serie "Love Boat". Die beiden Neustarts ersetzen lediglich die mittäglichen Wiederholungen von "Mord ist ihr Hobby", das weiterhin 16.55 Uhr im Programm bleibt. Sat.1 Gold erweitert also sein Angebot an Nostalgieserien.

Bezaubernde Jeannie
"Bezaubernde Jeannie" erzählt die Geschichte des jungen NASA-Astronauten Tony Nelson (Larry Hagman), der in der ersten Folge bei einer Notlandung auf einer einsamen Insel eine alte Flasche findet. Als er sie öffnet, befreit er einen 2000 Jahre alten Flaschengeist, die schöne Jeannie (Barbara Eden). Im Jahre 35 vor Christus hat sie sich geweigert, einen bösen Dschinn zu heiraten und wurde deshalb mit dem Fluch belegt, für alle Ewigkeiten in einer Flasche gefangen zu sein. Von nun an nennt Jeannie Tony ihren Meister und erfüllt ihm jeden nur erdenklichen Wunsch. Zurück in Cocoa Beach gibt es nur ein Problem: Dr. Bellows (Hayden Rorke), der Psychiater der Raumfahrtbasis, ist überzeugt, daß Tony Nelson verrückt ist, als er von seinem Erlebnis erzählt. Nur Nelsons Freund Roger Healey (Bill Daily), ebenfalls NASA-Captain, weiß außerdem von Jeannies Existenz. Mit ihren Zauberkunststücken, die sie mit verschränkten Armen und einem Zwinkern ausübt, bringt Jeannie ihren Meister oft in die unmöglichsten Situationen. Denn Jeannie verliebt sich in Tony und will ihn vor anderen Frauen beschützen. In manchen Folgen taucht Jeannies böse, schwarzhaarige Schwester (ebenfalls von Barbara Eden gespielt) auf, die ihr ihren Meister abspenstig machen will.

Zwischen 1965 und 1970 wurden 139 Folgen in fünf Staffeln produziert. Der amerikanische Sender NBC entschied, es sei gerade noch akzeptabel, dass Barbara Eden nur einen Bikini trägt - ihren Bauchnabel durften Zuschauer jedoch nicht sehen. Die ersten 30 Folgen wurden noch in Schwarz-Weiß gedreht - inzwischen wurden diese nachträglich koloriert. Die US-Erstausstrahlung war für NBC ein eher durchschnittlicher Erfolg, erst in den späteren Syndication-Ausstrahlungen wurde die Serie zum regelrechten Quotenrenner. In Deutschland lief die Serie ab 1967 am Dienstag-Vorabend im ZDF, wo sie bis zu 48 Prozent Marktanteil erreichte. Wie so oft früher bei US-Serien der Fall, strahlte das ZDF nicht alle Folgen aus. Erst Sat.1 und kabel eins zeigten in den 1980er und 1990er Jahren die restlichen Episoden. 1985 und 1991 folgten mit "Die Rückkehr der Bezaubernden Jeannie" und "Jeannie sucht ihren Meister" zwei Fernsehfilme, in denen jedoch Larry Hagman nicht mehr mitspielte.

Love Boat
Im Mittelpunkt von "Love Boat" steht das elegante Kreuzfahrtschiff Pacific Princess, das mit ihren zahlreichen Gästen über die Weltmeere zu den unterschiedlichsten Urlaubszielen reist. Zur Stammbesatzung gehören Captain Merrill Stubing (Gavin MacLeod), Schiffsarzt Adam Bricker (Bernie Kopell), Zahlmeister Burl "Gopher" Smith (Fred Grandy) und Barkeeper Isaac Washington (Ted Lange). Julie McCoy (Lauren Tewes) ist die Kreuzfahrtmanagerin, Vicki Stubing (Jill Whelan) die uneheliche Tochter des Captains. Oft muss die Besatzung als Berater und Therapeuten in Liebesdingen aushelfen, wenn sich zwei gefunden haben, wieder versöhnen wollen oder gerade zerstritten haben. Manchmal muss die Crew allerdings auch ihr kriminalistisches Geschick unter Beweis stellen und Diebstähle, Mord oder andere Verbrechen aufklären. In jeder Folge gibt es drei bis vier schicksalhafte Ereignisse.

Die Serie basiert auf dem Roman "The Love Boats" von Jeraldine Saunders, die darin ihre Erlebnisse als Schiffshostess beschreibt. 1976 und 1977 wurden bereits drei vorangehende Fernsehfilme gedreht, bevor zwischen 1977 und 1986 satte 243 Folgen in zehn Staffeln für den US-Sender ABC produziert wurden. Zahlreiche Gaststars heuerten auf dem "Love Boat" an, darunter David Hasselhoff, Heather Locklear, Zsa Zsa Gabor, Kirstie Alley und Tom Hanks. Die Folgen sind im Original teilweise 90 Minuten lang. In der deutschen Fassung sind die langen Episoden jedoch fast alle auf 45 Minuten gekürzt worden. Einige Episodenteile wurden dabei komplett herausgeschnitten. Später wurden aus den Langfolgen meist Zweiteiler, in wenigen Fällen blieb es beim 90-Minuten-Format. Bis heute wurden mehr als 30 Folgen nicht in Deutschland ausgestrahlt. Im amerikanischen Original war "Love Boat" außerdem als Comedyserie angelegt. Aufgrund der häufigen Kulissenwechsel wurde die Serie nicht vor einem anwesendem Studiopublikum aufgezeichnet, stattdessen kamen die Lacher (wie sonst üblich in deutschen Synchronfassungen) vom Band. Die deutsche Fassung, die zwischen 1985 und 1989 zum ersten Mal bei Sat.1 zu sehen war, verzichtete hingegen gänzlich auf die Lacher. Das ZDF adaptierte die Serie 1981 als das bis heute erfolgreiche "Traumschiff". 1998 startete in den USA eine Neuauflage der Serie unter dem Titel "Love Boat - Auf zu neuen Ufern", die jedoch aufgrund mangelnden Erfolgs nach 25 Folgen wieder eingestellt wurde.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • MrMagoo schrieb via tvforen.de am 17.12.2018, 23.43 Uhr:
    MrMagooObama war ja dagegen...
  • MrMagoo schrieb via tvforen.de am 15.12.2018, 09.54 Uhr:
    MrMagoowolle64 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apokalypse schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > außerdem trägt sie fast
    > > immer den selben Fummel lol
    >
    > Das war in den sechzigern wohl noch üblich.
    >
    > In "Bonanza" war es doch bei den Cartwrights doch
    > genauso;-)


    In den meisten Familien war das so:
    Eine Sonntags- und eine Alltagsgarderobe.
    Und wenn ich zu Hause bin und keinen Besuch habe, habe ich meist auch heute noch einen Jogginganzug an. ;-)
  • xy schrieb via tvforen.de am 08.12.2018, 15.53 Uhr:
    xyburchi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Bei einigen Folgen der ersten Staffel ist mir aufgefallen, dass die musikalische Untermalung
    > (nicht Vor- und Abspann!) wohl vom ZDF stammen muss. Es waren musikalische Einsprengsel
    > die man so oder ähnlich auch in anderen Serien (eventuell den Freitags-stummfilmverwurstun
    > gen ?) gehört hat. Vielleicht waren die Folgen dem ZDF zu ruhig,weil man die Publikumslacher
    > in Deutschland nicht übernahm und hat dann eigene Musik unterlegt....

    Das sind Zwischenmusiken von Quirin Amper jr. und Fred Strittmatter. Diese wurden auch bei den in den 80er Jahren synchronisierten Folgen von "Verliebt in eine Hexe" eingesetzt. Quirin Amper jr. und Fred Strittmatter steuerten ja auch die Musik für "Dick und Doof" und "Väter der Klamotte" bei. Ob es hier aber auch Überschneidungen zu den Jeannie-Themen gibt, weiß ich leider nicht.
  • Apokalypse schrieb via tvforen.de am 08.12.2018, 15.12 Uhr:
    Apokalypsewolle64 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apokalypse schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > außerdem trägt sie fast
    > > immer den selben Fummel lol
    >
    > Das war in den sechzigern wohl noch üblich.
    >
    > In "Bonanza" war es doch bei den Cartwrights doch
    > genauso;-)

    Ap­ro­pos Bonanza. In einem Buch habe ich gelesen, dass die Hosen Reißverschlüsse hatten was aber zu der Zeit in der es spielt noch nicht üblich war erst 1870
  • wolle64 schrieb via tvforen.de am 08.12.2018, 13.38 Uhr:
    wolle64Apokalypse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > außerdem trägt sie fast
    > immer den selben Fummel lol

    Das war in den sechzigern wohl noch üblich.

    In "Bonanza" war es doch bei den Cartwrights doch genauso;-)
  • wolle64 schrieb via tvforen.de am 08.12.2018, 12.28 Uhr:
    wolle64burchi schrieb:
    -------------------------------------------------------


    > Im Übrigen höre ich gern die deutsche Stimme von
    > Dr. Belows bzw. Distriktoffizier Hedley :-)


    Das ist Thomas Reiner. Bei "Daktari" ist er übrigens der Einzige, der sowohl bei der ZDF-Synchro als auch bei der Synchro von den Privatsendern in den neunzigern eingestzt wurde. Allerdings gab es bei der ZDF-Synchro noch einen anderen Sprecher für Hedley. Wenn man mal auf dessen ausgeprägte Mimik und Gestik achtet, passt dieser andere Sprecher doch wesentlich besser.
  • burchi schrieb via tvforen.de am 08.12.2018, 11.31 Uhr:
    burchiU56 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Bezaubernde Jeannie" gehörte bei der
    > Erstausstrahlung Ende der 60er Jahre zu meinen
    > Lieblingsserien. Die Serie habe ich seit einigen
    > Jahren nicht mehr gesehen. Alle Folgen werde ich
    > mir war nicht ansehen, aber gelegentlich werde ich
    > mal einschalten.

    Damals bei der Erstausstrahlung war ich 7 Jahre alt und habe "Bezaubernde Jeannie" regelmäßig gern gesehen. Wenn ich die Folgen heute auf ONE schaue, dann tue ich das eher aus nostalgischen Gründen und frage mich, wie lange ich wohl noch dran bleibe.

    Die Serie ist wirklich was für Kinder, aber als Erwachsener kann ich ihr nicht mehr viel abgewinnen: Ich kann jetzt nur für die bisher auf ONE ausgestrahlten Folgen sprechen, aber irgendwie laufen die Geschichten doch immer gleich ab: Jeannie zaubert irgend etwas, was nicht sein darf, Dr. Belows bekommt das mit und wenn der seinem Vorgesetzten dieses Phänomen zeigen will, hat Jeannie alles rückgängig gemacht und der Dr. ist wieder der Gelackmeierte. Das ist auf die Dauer ziemlich langweilig und eintönig. Genauso finde ich es nervig, dass Toni sich so ziemlich alles gefallen lässt, was Jeannie anstellt bzw. sie ihn jedes mal um den Finger wickelt und er sich nicht durchsetzen kann.

    Im Übrigen höre ich gern die deutsche Stimme von Dr. Belows bzw. Distriktoffizier Hedley :-)


    Bei einigen Folgen der ersten Staffel ist mir aufgefallen, dass die musikalische Untermalung (nicht Vor- und Abspann!) wohl vom ZDF stammen muss. Es waren musikalische Einsprengsel die man so oder ähnlich auch in anderen Serien (eventuell den Freitags-stummfilm-verwurstungen ?) gehört hat. Vielleicht waren die Folgen dem ZDF zu ruhig,weil man die Publikumslacher in Deutschland nicht übernahm und hat dann eigene Musik unterlegt....
  • U56 schrieb via tvforen.de am 24.06.2018, 19.49 Uhr:
    U56Apokalypse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zwei Astronauten "Anthony Nelson & Roger Healey"
    > die für die NASA arbeiten, verhalten sich wie
    > zwei totale Volltrottel.

    Wenn die sich tatsächlich bei der NASA beworben hätten, wären sie niemals eingestellt worden. So gesehen war die Serie "Bezaubernde Jeannie" eine Beleidigung für die NASA.
  • Apokalypse schrieb via tvforen.de am 24.06.2018, 19.18 Uhr:
    ApokalypseZwei Astronauten "Anthony Nelson & Roger Healey" die für die NASA arbeiten, verhalten sich wie zwei totale Volltrottel. Die Serie fand ich als Kind recht lustig. Aus heutiger Sicht eher albern. Jeannie ist auch nicht die hellste Kerze auf der Torte. Sie verkörpert die Rolle der unterwürfigen Frau, außerdem trägt sie fast immer den selben Fummel lol
  • Pilch schrieb via tvforen.de am 24.06.2018, 09.00 Uhr:
    PilchLaut Ankündigung in den SAT.1 Gold Programmhighlights 2018/19 soll "Love Boat" demnächst wieder laufen. Ebenso "Hotel" ab 16. Juli 2018, das ja auch eine Spelling-Produktion ist.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 27.01.2018, 23.25 Uhr:
    andreas_nhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es werden wahrscheinlich zu wenig Zuschauer
    > gewesen sein, die sich diese Serie bei SAT.1 Gold
    > noch angeschaut haben und dem Sender ist es leid
    > gewesen, immer wieder dieselben Folgen zu zeigen.

    Früher war es selbstverständlich gewesen, dass eine Serie erstmal pausierte, wenn sie durchgelaufen war - auch wenn sie gute Quoten hatte.
    Dass man heutzutage so ein Vorgehen schon nicht mehr für möglich hält, zeigt, dass auch wir nur noch denken, dass gut laufende Serie permanent in Endlosschleife laufen müssen.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 27.01.2018, 22.16 Uhr:
    hakkoSeit gestern ist es geschafft, die 5. Ausstrahlungsrunde der 1960er-Jahre-Sitcom "Bezaubernde Jeannie" ist vorbei. Kurz vor diesem Wochenende wurden noch schnell am Donnerstag und Freitag 4 statt wie davor nur 2 Folgen an einem Wochentag ausgestrahlt, um die letzte Folge am gestrigen Freitag zu senden und damit das Kapitel der Ausstrahlung bei SAT.1 Gold abzuschließen.

    Es werden wahrscheinlich zu wenig Zuschauer gewesen sein, die sich diese Serie bei SAT.1 Gold noch angeschaut haben und dem Sender ist es leid gewesen, immer wieder dieselben Folgen zu zeigen. Dennoch würde es mir recht sein, wenn irgendwann in entfernter Zukunft die deutschen Folgen dieser Serie auch im Free-TV präsentiert werden, um die Erinnerung aufzufrischen.
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 19.12.2017, 01.12 Uhr:
    Thinkerbelleandreas_n schrieb:
    -
    > Und nicht zu vergessen: die
    > Schauerliteratur um 1900 herum. Mal mit echten
    > Geistern, mal mit Betrügern;

    Bekanntestes Beispiel: Das Gespenst von Canterville:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Gespenst_von_Canterville_%28Erz%C3%A4hlung%29
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 19.12.2017, 00.14 Uhr:
    andreas_nhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jedenfalls ist in allen 3 genannten Folgen der
    > Gruseleffekt vorhanden. Ob, die Autoren von
    > Käpt`n Balu und Bibi Blocksberg sich die Handlung
    > bei der Bezaubernden Jeannie als Vorlage genommen
    > haben, weiß ich nicht. Es wäre aber denkbar.
    >
    > Was meint ihr?

    Ach, weißt du, diese Art von Gruselgeschichten ist schon uralt. Mir fielen noch ein paar weitere ähnliche Geschichten ein, die alle in etwa dieselbe Richtung gehen und noch älter sind als die Folge aus "Bezaubernde Jeannie"; das reicht von den Brüdern Grimm über Bram Stoker bis Enid Blyton. Und nicht zu vergessen: die Schauerliteratur um 1900 herum. Mal mit echten Geistern, mal mit Betrügern; mal ziehen die Protagonisten ins Haus, mal wollen sie nur eine Nacht übernachten. Alles schon mal dagewesen.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 18.12.2017, 23.27 Uhr:
    hakkoEine ähnlich handelnde Spukfolge wie die in der Fantasyserie "Bezaubernde Jeannie" mit dem Titel "Wem die Geisterstunde schlägt" (Folge 82 insgesamt; Folge 21 der 3. Staffel) ist die in der Zeichentrickserie "Käpt`n Balu und seine tollkühne Crew" mit dem Titel "Balusein verpflichtet" (Folge 27 der 1. Staffel). Der Titel dieser Folge heißt auch "Blaues Blut".

    "Wem die Geisterstunde schlägt" Inhalt:
    Freudige Überraschung für Tony: Ein alter Onkel aus England hat ihm seinen Landsitz vererbt. Tony macht sich zusammen mit Jeannie und Roger auf die Reise, um das Schlösschen vor Ort zu begutachten. Doch als sie ankommen, erleben sie eine Enttäuschung: Der Besitz ist reichlich verwahrlost, und zu spuken scheint es außerdem. Wie gut, dass Jeannie keine Angst vor anderen Geistern hat. Auch Tony lässt sich nicht so leicht einschüchtern, sondern geht zum Gegenangriff über.

    "Balusein verpflichtet" bzw. "Blaues Blut"
    Inhalt:
    Balu erfährt, dass er der letzte Spross einer reichen Adelsfamilie ist. Er schmeißt den Job bei Becky hin und zieht sich auf sein Landschloss zurück. Doch dort trachtet ihm jemand nach dem Leben.

    Hier steht noch mehr auf dieser Internetseite dazu: https://www.fernsehserien.de/kaeptn-balu-und-seine-tollkuehne-crew/folgen/1x27-balusein-verpflichtet-70435#sendetermine

    Des Weiteren ist die Spukfolge in der Zeichentrickserie "Bibi Blocksberg" mit dem Titel "Bibi und die Vampire" (Folge 8 der 1. Staffel) auch eine Folge, die den anderen beiden Spukfolgen ähnelt.

    Inhalt:
    Die Blocksbergs bekommen von Hexentante Amanda einen Gutschein für eine Überraschungsreise geschenkt. Erwartungsfroh bricht die Familie nach Transsilvanien ins Schlosshotel Frankenfein auf. Das Schloss ist voller Überraschungen: Särge als Betten, Totenköpfe als Lampen und die transsilvanische Spezialität: gebratene Blutwurst. Die Schlossbesitzer Frankenfeins staunen, als sich die Blocksbergs nicht gruseln. Doch das kann man ja ändern. Hier steht noch mehr auf dieser Internetseite dazu: https://www.fernsehserien.de/bibi-blocksberg/folgen/1x08-bibi-und-die-vampire-16209

    Diese Folge ist auch im Internet auf Dailymotion in deutscher Fassung im Video zu sehen: http://www.dailymotion.com/video/x5mwn6j

    Alle Folgen haben gemeinsam, dass die Hauptdarsteller in ein Schloss ziehen und dort ihnen Angst und Schrecken eingejagt wird. Gerade nachts spukts besonders. Bei der Bezaubernden Jeannie und dem Käpt`n Balu sind es Betrüger, die es auf das Schloss abgesehen haben. Sie wollen die neuen Hausherren dazu bringen, ihnen das Schloss zu übergeben, damit sie es für sich haben können. Schließlich bringt so ein Schloss viel Geld ein. Nachdem ganzen Gruseln sind die Schlosseigentümer bei der Bezaubernden Jeannie so eingeschüchtert, dass sie es auch fast den Betrügern geben und aus dem Schloss ausziehen. Bei Käp`n Balu geht es um Leben und Tod. Dort wollen die Betrüger, dass Balu stirbt. Aber zum Glück wendet sich alles dem Guten und die Betrüger fliegen auf, bevor sie das Schloss für sich einnehmen können.

    Bei Bibi Blocksberg sind die Bibi und ihre Eltern im Urlaub. Am Ende wird aufgeklärt, dass die Hausherren gar nicht wussten, dass die Hausgäste keinen Gruselurlaub wollten und entschuldigen sich. Sie hätten sonst vorher um Gruselerlaubnis gebeten.

    Jedenfalls ist in allen 3 genannten Folgen der Gruseleffekt vorhanden. Ob, die Autoren von Käpt`n Balu und Bibi Blocksberg sich die Handlung bei der Bezaubernden Jeannie als Vorlage genommen haben, weiß ich nicht. Es wäre aber denkbar.

    Was meint ihr?
  • hakko schrieb via tvforen.de am 12.12.2017, 22.12 Uhr:
    hakkoHier ist noch ein Beitrag der 20:00 Uhr-Tagesschau von heute mit der Nachricht über die neuen geplanten Mondlandungen der USA zu sehen:
  • U56 schrieb via tvforen.de am 12.12.2017, 16.19 Uhr:
    U56hakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Heute nun werden in den Medien die Meldungen
    > verlautbart, dass der amtierende USA-Präsident
    > Donald Trump wieder Menschen auf den Erdtrabanten
    > schicken will.

    Endlich hat er mal eine gute Idee! Dann sollte er aber mitfliegen und auf dem Mond bleiben. Er könnte sich ja zum Mondpräsidenten wählen lassen. Leider ist er schon zu alt, als dass es wirklich dazu kommen könnte.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 12.12.2017, 14.20 Uhr:
    hakkoIn der Fantasieserie "Bezaubernde Jeannie" werden Originalaufnahmen vom Apollo-Programm der USA-Raumfahrtbehörde NASA immer mal kurz gezeigt. Damals waren die Astronauten im Training und wurden für die Mondmissionen geschult. Das sind sehr interessante historische Filmaufnahmen. Am 21.07.1969 war es dann tatsächlich so weit. Die ersten beiden Personen, Neil Armstrong und Buzz Aldrin betraten als erste Menschen den Mond.

    Heute nun werden in den Medien die Meldungen verlautbart, dass der amtierende USA-Präsident Donald Trump wieder Menschen auf den Erdtrabanten schicken will. Also kann man als Zuschauer der Fantasyserie "Bezaubernde Jeannie" sich schon einmal auf den Mondflug bzw. die erneuten Mondflüge einstimmen.

    Auf 2 Beispiele der Berichterstattung will ich hier einmal präsentieren und auf die entsprechenden Internetseiten verweisen: https://futurezone.at/science/trump-schickt-nasa-zurueck-auf-den-mond/301.747.217 und http://www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation/raumfahrt-trump-will-amerikaner-auf-den-mond-schicken/20698616.html
  • Chicter schrieb via tvforen.de am 08.12.2017, 21.34 Uhr:
    ChicterOh ja da kommen Kindheitserinnerungen hoch!
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 06.12.2017, 23.59 Uhr:
    andreas_nhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > xy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sat.1 Gold hat zum Wochende die Werbezeit
    > > erweitert. Da ist es logisch, dass das zulasten
    > > der Programmzeit geht und irgendwo Streichungen
    > > vorgenommen werden müssen.
    >
    >
    > Seit der Verlängerung der Werbezeit ist auch
    > festzustellen, dass einige Sekunden von der
    > Filmsequenz vor der Werbung, also die Szene, die
    > vor Beginn der Werbeunterbrechung gezeigt wurde,
    > direkt nach der Werbeunterbrechung im Anschluss
    > noch einmal gezeigt wird. Das war vorher nicht der
    > Fall.
    >
    > Kennt jemand den Grund dafür?

    Wenn sowas gemacht wird, hat das oft mehrere Gründe.
    Dadurch, dass eine Sendung aus dem Programm genommen wurde, steht jetzt mehr Werbezeit zur Verfügung. Diese muss aber natürlich auch voll ausgebucht werden. Passiert dies nicht, wird die immer noch freie Zeit mit Trailern und Verlängerung des jeweiligen Films/der jeweiligen Serienfolge (durch "Zurückspulen") quasi aufgefüllt.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 06.12.2017, 23.33 Uhr:
    hakkoxy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sat.1 Gold hat zum Wochende die Werbezeit
    > erweitert. Da ist es logisch, dass das zulasten
    > der Programmzeit geht und irgendwo Streichungen
    > vorgenommen werden müssen.


    Seit der Verlängerung der Werbezeit ist auch festzustellen, dass einige Sekunden von der Filmsequenz vor der Werbung, also die Szene, die vor Beginn der Werbeunterbrechung gezeigt wurde, direkt nach der Werbeunterbrechung im Anschluss noch einmal gezeigt wird. Das war vorher nicht der Fall.

    Kennt jemand den Grund dafür?

    Ein möglicher Grund könnte sein, dass die SAT.1 Gold-Zuschauer sich nach der Werbung noch einmal erinnern sollen, was vor der Werbeunterbrechung gezeigt wurde, falls sie es vergessen haben. Nur paradox ist, dass vorher, als das noch nicht so ausgestrahlt wurde, es nach meiner Kenntnis keine Beschwerden beim Fernsehsender diesbezüglich gab.
  • xy schrieb via tvforen.de am 21.11.2017, 00.03 Uhr:
    xySat.1 Gold hat zum Wochende die Werbezeit erweitert. Da ist es logisch, dass das zulasten der Programmzeit geht und irgendwo Streichungen vorgenommen werden müssen.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 20.11.2017, 23.41 Uhr:
    hakkoAb heute werden wieder nur 2 Folgen der Fantasy-Serie "Bezaubernde Jeannie" bei SAT.1 Gold gezeigt. Bis letzte Woche Freitag hatte der Zuschauer in Spielfilmlänge von ungefähr 90 Minuten jeweils 3 Folgen in ca. 30 Minuten in der Woche von Montag bis Freitag am Nachmittag sehen können. Nun ist die Sendezeit geschrumpft. Kennt jemand den Grund dafür?
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 12.11.2017, 18.41 Uhr:
    andreas_nhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zunächst wird während der Zeremonie der Hochzeit
    > Jeannie in Gestalt als Puppe von den anwesenden
    > Filmleuten und Fotografen im Saal fotografiert und
    > gefilmt. Die Puppe, die aussieht wie Jeannie, kann
    > fotografiert und gefilmt werden. Auf diesen Fotos
    > und Filmaufnahmen ist Jeannie also zu sehen. Der
    > Clou dabei ist, dass in diesen Filmaufnahmen
    > Jeannie NICHT zu sehen ist, als sich Tony und
    > Jeannie Nelson am Ende dieser Folge die Zeremonie
    > der Hochzeit zu Hause anschauen.
    >
    > Wie kann das sein und das in ein und derselben
    > Folge?

    Ich habe die Folge und vor allem das Ende mal ausnahmsweise angesehen, obwohl ich nicht der Jeannie-Gucker bin.
    Ich verstehe hier dein Problem nicht. Jeannie ist doch hier in den Filmaufnahmen unsichtbar, weil es in genau jenen Momenten nicht ihre Double-Puppe, sondern sie selbst war.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 12.11.2017, 14.11 Uhr:
    hakkoDass Jeannie als Flaschengeist nicht fotografiert und gefilmt werden kann, ist in der Folge Bezaubernde Jeannie Folge 124 insgesamt und Folge 11 Staffel 5 mit dem Namen " Mr. und Mrs. Tony Nelson" den Zuschauern gezeigt worden. In den vorangegangenen Folgen war das mal anders.

    2 Beispiele für Jeannie, die, man nicht fotografieren kann:
    In den Folgen Bezaubernde Jeannie Folge 106 insgesamt und Folge 19 Staffel 4 mit dem Namen "Prinzessin Armina" und Bezaubernde Jeannie Folge 64 insgesamt und Folge 3 Staffel 3 mit dem Namen "Die Diamantenbucht" sind Zeitungsausschnitte mit jeweils einem Foto von Jeannie zu sehen.

    1 Beispiel für Jeannie, die man nicht filmen kann:
    In der Folge Bezaubernde Jeannie Folge 9 insgesamt und Folge 9 Staffel 1 mit dem Namen "Wie man kein Star wird" ist Jeannie bei der Vorführung der vorher gedrehten Filmaufnahmen im Studio in Hollywood nicht zu sehen. Jeannie machte selbst Probeaufnahmen für eine Liebesszene mit einem berühmten Schauspieler.

    In der Hochzeitsfolge sind nun beide Phänome in einer Folge enthalten. Konnten sich die Zuschauer an die Fotos in den Zeitungsausschnitten nicht mehr erinnern oder haben nicht mehr daran gedacht, konnten sie in der Hochzeitsfolge beides erleben.

    Zunächst wird während der Zeremonie der Hochzeit Jeannie in Gestalt als Puppe von den anwesenden Filmleuten und Fotografen im Saal fotografiert und gefilmt. Die Puppe, die aussieht wie Jeannie, kann fotografiert und gefilmt werden. Auf diesen Fotos und Filmaufnahmen ist Jeannie also zu sehen. Der Clou dabei ist, dass in diesen Filmaufnahmen Jeannie NICHT zu sehen ist, als sich Tony und Jeannie Nelson am Ende dieser Folge die Zeremonie der Hochzeit zu Hause anschauen.

    Wie kann das sein und das in ein und derselben Folge?
  • Argus schrieb via tvforen.de am 08.11.2017, 13.41 Uhr:
    Argustomgilles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag ja sein dass Samantha als selbstbewusste
    > Trendsetterin in der Frühphase der Emanzipation
    > durchgeht.

    Ich habe inzwischen den englischen Wikipedia-Eintrag zu "Verliebt in die Hexe" gelesen, in dem Hexe/Hausfrau Samantha auch als fortschrittliche Frauenfigur eingestuft wird. Wie altbacken sind denn da erst die anderen Serien jener Zeit gewesen? Ich muss zugeben, dass ich von den anderen Serien der frühen 60ern eigentlich nur Bonanza kenne.
    Nur um meine Meinung besser einordnen zu können: Bei mir hat die Mutter gearbeitet, die Grossmutter, die Urgrossmutter...
  • Kate schrieb via tvforen.de am 08.11.2017, 11.34 Uhr:
    Katetomgilles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag ja sein dass Samantha als selbstbewusste
    > Trendsetterin in der Frühphase der Emanzipation
    > durchgeht. Jeannie wiederum versteht es perfekt
    > Männer zu manipulieren und nach ihrer Pfeife
    > tanzen zu lassen. Ihren willensschwachen Meister
    > macht sie ein ums andere Mal zum Hampelmann, und
    > der Rest der Menschheit erliegt ihrem
    > unbeholfen-naiv wirkenden Charme; nichtsdestotrotz
    > setzt sie immer ihren Willen durch (sofern der
    > alte Haji nichts dagegen hat). Aber in dieser
    > Rolle ist sie wohl kein Vorbild für
    > Gleichstellungsbeauftragte.

    Samantha kann ich nicht beurteilen, da kenne ich zu wenig Folgen.

    Bei Jeannie gebe ich dir Recht, was den Meister angeht, doch dadurch habe ich nur das Gefühl, ich sehe zwei geistig nicht besonders intelligenten Menschen zu. Vielleicht liegt es an mir, dass ich Intellekt höher schätze als manipulatives Talent.
    Ich kann mir die Sendung nicht ansehen, weil ich mich da furchtbar fremdschäme. Mir ist es unangenehm zu sehen, weil sich Jeannie für mich einfach hirnlos aufführt. Mich stört es nicht, dass sie mit ihren weiblichen Reizen spielt. Sie ist eine Frau und als solche kann sie ihre Weiblichkeit zeigen. Genauso kann ein Mann seine Männlichkeit zeigen, wenn ihm danach ist. Das gehört für mich zur Gleichberechtigung dazu.

    Wie in meinen Beispielen in meinem anderen Beitrag bereits beschrieben, wirkt Jeannie auf mich wie eine geistig Behinderte, die von allen in ihrer Umgebung ausgenutzt wird. Ergänzt man noch ihr gutes Aussehen und ihr Wissen darum, so hat sie für sich die Lösung gefunden, zu erreichen, was sie will, in dem sie alle mit ihren Reizen und ihrer Magie manipuliert. So stelle ich mir jedenfalls keine Beziehung unter Erwachsenen vor.
  • tomgilles schrieb via tvforen.de am 08.11.2017, 01.01 Uhr:
    tomgillesMag ja sein dass Samantha als selbstbewusste Trendsetterin in der Frühphase der Emanzipation durchgeht. Jeannie wiederum versteht es perfekt Männer zu manipulieren und nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen. Ihren willensschwachen Meister macht sie ein ums andere Mal zum Hampelmann, und der Rest der Menschheit erliegt ihrem unbeholfen-naiv wirkenden Charme; nichtsdestotrotz setzt sie immer ihren Willen durch (sofern der alte Haji nichts dagegen hat). Aber in dieser Rolle ist sie wohl kein Vorbild für Gleichstellungsbeauftragte.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 03.11.2017, 22.23 Uhr:
    KateArgus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diese Analyse finde ich jetzt aber sehr spannend.
    > Für mich als Mann war Jeannie immer eine der
    > stärksten Frauenfiguren der Fernsehgeschichte,
    > welche eindeutig die Hosen im Haus an hat.
    > Natürlich war die Frage "Kriegen sie sich oder
    > kriegen sie sich nicht". Aber davon abgesehen,
    > wollte doch Jeannie immer Karrierefrau sein und
    > nicht Hausmütterchen. Die Vorwürfe "Naivität,
    > Hörigkeit und eine Form von Dummheit" trifft für
    > mich weit mehr auf Samantha aus "Verliebt in eine
    > Hexe" zu.

    Ich kenne von "Verliebt in eine Hexe" nur den Film mit Nicole Kidman und ein paar wenige Folgen der Serie.

    Für mich wirkt Samantha wie ein normale Frau, die ihrem Mann weder hörig noch dumm ist. Im Gegenteil, in den Folgen, die ich gesehen habe, war Samantha sehr spitzfindig und hat sehr kluge Repliken von sich gegeben.

    Bei Jeannie kann ich mich an nicht eine Folge erinnern, in der sie sich als Karrierefrau präsentierte. Sie reist nach Hollywood und wird versehentlich Filmstar, weil sie eifersüchtig ist und es ihrem Meister nicht gönnt 10 Tage ohne sie auszukommen.
    In einer anderen Folge überredet sie der Cousin von Tony in sein Chili-Geschäft einzusteigen und sie macht das komplett dumm ohne Hirn und Verstand. Ich hatte zwischendurch den Eindruck, dass ich dabei zusehe, wie ein Typ eine geistig behinderte Frau gemein ausnutzt.

    Wenn ich da an Fran Fine und Mr. Sheffield in "Die Nanny" denke, da gibt es auch ein gewisses Gefälle und doch hat man nicht den Eindruck, dass es Fran an Persönlichkeit, Intelligenz oder Durchsetzungsfähigkeit fehlt.
  • harry27 schrieb via tvforen.de am 03.11.2017, 19.15 Uhr:
    harry27Hmm, sehe ich genau umgekehrt. Für mich war Jeannie die willenlose Befehlsempfängerin, während Samantha ihren Willen auf subtile Art durchgesetzt hat. Und Darren war eigentlich immer der Trottel, der von ihr gerettet werden musste.

    Ich bin eher für "Verliebt in eine Hexe", fand Sam irgendwie schon immer besser als Jeannie. Nicht so zuckersüß und nicht so überdreht. Irgendwie ist Samantha wie eine tolle Nachbarin oder einfach eine nette Freundin. Auf jeden Fall sympathischer und echter als Jeannie.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 03.11.2017, 15.45 Uhr:
    ArgusKate schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hakko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie ist also das Interesse bei Euch, schaut ihr
    > > die Serie weiterhin auf SAT.1 Gold an oder muss
    > > der Fernsehsender nun mit Einbußen der
    > > Einschaltquoten zu rechnen haben?
    >
    > Da ich den Hype um die Serie nachvollziehen
    > wollte, habe ich mir an meinen freien, faulen
    > Tagen mal ein paar Folge angesehen, aber ich finde
    > die Serie einfach schrecklich.
    >
    > Ich kann es echt nicht nachvollziehen, was man
    > daran mögen kann. Jeannie hat die Persönlichkeit
    > einer Frau aus Stepford, die immer nur "Ja,
    > Meister" sagt, selbst nach ihrer Hochzeit. Ihr
    > fehlt jede eigene Persönlichkeit. Ja, sie ist ein
    > Flaschengeist und gehorcht ihrem Meister und
    > natürlich ist eine Flasche nicht unbedingt ein
    > gute Basis für eine fundierte Wissensausbildung,
    > doch zumindest ein vernünftiges Selbstvertrauen
    > sollte man mit seinen Kräften schon haben. Diese
    > Mischung aus Naivität, Hörigkeit und einer Form
    > von Dummheit machte die Hauptfigur für mich
    > völlig unattraktiv.
    >
    > Dazu noch der Astronaut, der nur Frauen im Kopf
    > hat und darüber verzweifelt, dass er seine Frau
    > nicht kontrollieren kann, was allerdings nicht
    > ganz so dramatisch ist, da es bei ihr ja kein
    > Versuch in Richtung Gleichberechtigung ist,
    > sondern vielmehr Ausdruck der eigenen
    > Unfähigkeit.

    Diese Analyse finde ich jetzt aber sehr spannend. Für mich als Mann war Jeannie immer eine der stärksten Frauenfiguren der Fernsehgeschichte, welche eindeutig die Hosen im Haus an hat. Natürlich war die Frage "Kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht". Aber davon abgesehen, wollte doch Jeannie immer Karrierefrau sein und nicht Hausmütterchen. Die Vorwürfe "Naivität, Hörigkeit und eine Form von Dummheit" trifft für mich weit mehr auf Samantha aus "Verliebt in eine Hexe" zu.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 03.11.2017, 13.17 Uhr:
    Katehakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ist also das Interesse bei Euch, schaut ihr
    > die Serie weiterhin auf SAT.1 Gold an oder muss
    > der Fernsehsender nun mit Einbußen der
    > Einschaltquoten zu rechnen haben?

    Da ich den Hype um die Serie nachvollziehen wollte, habe ich mir an meinen freien, faulen Tagen mal ein paar Folge angesehen, aber ich finde die Serie einfach schrecklich.

    Ich kann es echt nicht nachvollziehen, was man daran mögen kann. Jeannie hat die Persönlichkeit einer Frau aus Stepford, die immer nur "Ja, Meister" sagt, selbst nach ihrer Hochzeit. Ihr fehlt jede eigene Persönlichkeit. Ja, sie ist ein Flaschengeist und gehorcht ihrem Meister und natürlich ist eine Flasche nicht unbedingt ein gute Basis für eine fundierte Wissensausbildung, doch zumindest ein vernünftiges Selbstvertrauen sollte man mit seinen Kräften schon haben. Diese Mischung aus Naivität, Hörigkeit und einer Form von Dummheit machte die Hauptfigur für mich völlig unattraktiv.

    Dazu noch der Astronaut, der nur Frauen im Kopf hat und darüber verzweifelt, dass er seine Frau nicht kontrollieren kann, was allerdings nicht ganz so dramatisch ist, da es bei ihr ja kein Versuch in Richtung Gleichberechtigung ist, sondern vielmehr Ausdruck der eigenen Unfähigkeit.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 27.10.2017, 14.47 Uhr:
    hakkoMan mag es kaum glauben, aber vor fast einem Jahr am 7. November 2016 begann die 1. Ausstrahlungsrunde der Fantasyserie "Bezaubernde Jeannie" bei SAT.1 Gold. Nun ist heute die 4. Ausstrahltungsrunde zu Ende gegangen und die 5. Ausstrahlungsrunde begann sofort im Anschluss.

    Über die Gründe der Absetzung bzw. der nicht mehr fortgesetzten Produktion im Jahre 1970 lässt sich nur spekulieren. Eine Vermutung ist, dass Einschaltquoten nicht mehr besonders hoch waren, obwohl die Quoten zu jener Zeit ja nicht so bedeutend waren wie sie heutzutage sind.

    Aber es existieren darüber hinaus zwei Fernsehfilme die SAT.1 Gold leider nicht ausstrahlt. Die Titel lauten: „Die Rückkehr der bezaubernden Jeannie“ (1985) und „Jeannie sucht ihren Meister“ (1991).

    Vom Fernsehfilm aus dem Jahr 1985 gibt es einen Videotrailer:


    Interessant zu sehen ist, wie die Schauspieler älter geworden sind und die Tatsache, dass Larry Hagman nicht mehr auftaucht. Ich würde mich sehr freuen und es begrüßen, die beiden erwähnten Spielfilme in deutscher Fassung bei SAT.1 Gold oder auf einem anderen frei empfangbarem deutschen Fernsehsender zu sehen.

    Mal abgesehen davon frage ich mich, wer in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten sich die 5. Ausstrahlungsrunde der Fantasyserie bei SAT.1 Gold anschaut. Schließlich haben diese Serie sich schon die meisten Zuschauer, die diesen Fernsehsender einschalten, bereits angesehen.

    Wie ist also das Interesse bei Euch, schaut ihr die Serie weiterhin auf SAT.1 Gold an oder muss der Fernsehsender nun mit Einbußen der Einschaltquoten zu rechnen haben?
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 20.10.2017, 16.45 Uhr:
    ThinkerbelleArgus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fall Guy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Geht mir genauso. Keine Erfahrungswerte. ;)
    >
    > Ihr habt beide noch nie geheiratet? Das
    > überrascht mich jetzt... ;)

    Ich wusste jetzt nicht, dass es zu einer Heirat dazu gehört, dass der Mann ins Bordell geht. ;)
  • Argus schrieb via tvforen.de am 20.10.2017, 14.49 Uhr:
    ArgusFall Guy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geht mir genauso. Keine Erfahrungswerte. ;)

    Ihr habt beide noch nie geheiratet? Das überrascht mich jetzt... ;)
  • Fall Guy schrieb via tvforen.de am 20.10.2017, 13.40 Uhr:
    Fall GuyGeht mir genauso. Keine Erfahrungswerte. ;)
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 20.10.2017, 12.06 Uhr:
    andreas_nhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So eine Gestaltung könnte gut und gerne in ein
    > Bordell passen. Was meint Ihr?

    Ich muss zugeben, dass mir die nötige Erfahrung fehlt, um das ausreichend beurteilen zu können. ;)
  • hakko schrieb via tvforen.de am 19.10.2017, 23.43 Uhr:
    hakkoHeute strahlte SAT.1 Gold das 4. Mal die Folge "Hochzeitsgeschenke" aus. Der Künstler Helasco lässt das Haus von Tony Nelson und Jeannie ordentlich umkrempeln. Dabei gestaltet er insbesondere das große Wohnzimmer auf eine künstlerische minderwertige und geschmacklose Art, so dass es richtig kitschig aussieht.

    Hier sind 3 Beispiele zu sehen:
    Bezaubernde Jeannie - Folge 122 insgesamt Staffel 5 Folge 9 - Hochzeitsgeschenke - Tische gemacht aus Granathüllen
    http://666kb.com/i/dno29jog8qf1q70xt.jpg

    Bezaubernde Jeannie - Folge 122 insgesamt Staffel 5 Folge 9 - Hochzeitsgeschenke - Lampen aus Maschinengewehren
    http://666kb.com/i/dno2dg58j3ujhw875.jpg

    Bezaubernde Jeannie - Folge 122 insgesamt Staffel 5 Folge 9 - Hochzeitsgeschenke - Künstler Helasco, Dr. Bellows + Roger Healey
    http://666kb.com/i/dno2moit1dxics5fl.jpg

    Andere scheußliche Gegenstände sind die Putzikatze, Kanonen und bunten Plastikblumen. Dann habe ich noch hinten an der Wand beim roten Vorhang ein großes Holzrad entdeckt.

    So eine Gestaltung könnte gut und gerne in ein Bordell passen. Was meint Ihr?
  • Curtis Newton schrieb via tvforen.de am 12.10.2017, 21.06 Uhr:
    Curtis NewtonWenn ein (Neben-) Darsteller nicht verfügbar ist, wird halt ein anderer Schauspieler genommen.
    Wechsel von Nebenfiguren werden halt selten erklärt oder begründet. Es ist halt "nur" eine Unterhaltungsserie...

    Und wie schon neulich an anderer Stelle gesagt:
    Die Produktionsreihenfolge ist NICHT automatisch auch die Ausstrahlungsreihenfolge, auch das kann ein Grund für den Wechsel von Nebendarstellern sein.

    In diesem Fall gibt es allerdings einen - leider traurigen - Grund für den Wechsel der Generäle: Während der Dreharbeiten zur vierten Staffel (1968/1969) verstarb "General Peterson"-Darsteller Barton MacLane am 1. Januar 1969, so dass er am der 22. Folge dauerhaft durch Vinton Hayworth ("General Schaeffer") ersetzt wurde.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 11.10.2017, 22.55 Uhr:
    hakkoIch beziehe mich einmal nur auf die Generäle in dieser Serie. Am Anfang ist General Stone in dieser Serie zu sehen. Bei ihm ist kaum ein großes Ärgernis eingetreten. Jedenfalls hat er keine grießgämigen Wutausbrüche wegen den Zaubertricks von Jeannie. Bei den beiden Nachfolger ist dies natürlich der Fall.

    Mir ist aufgefallen, dass nach der Folge mit General Schaefer "Der Hippie des Generals" wieder Folgen mit General Petersen kommen. Erst ein paar Folgen später tritt General Schaefer wieder in Erscheinung und bleibt bis zur Einstellung der Serie vertreten.

    Ist diese Folge mit General Schaefer bei der Produktionsreihenfolge bzw. Ausstrahlungsreihenfolge zwischengeschoben worden?

    Jedenfalls gab es keine Verabschiedungsszenen, in denen General Stone oder General Petersen in eine andere Abteilung wechselte, befördert wurde oder in den Ruhestand ging. Die Generäle wechselten einfach so in der Serie. Auf einmal war ein neuer General präsent, der mit Tony Nelsen und Roger Healey zu tun hatte.

    Kann jemand etwas dazu mitteilen?
  • Curtis Newton schrieb via tvforen.de am 24.09.2017, 19.40 Uhr:
    Curtis NewtonDie Produktionsreihenfolge ist eben NICHT automatisch auch die Ausstrahlungsreihenfolge.

    Selbstverständlich wurden die Hawaii-Folgen "am Stück" produziert, nur nicht in dieser Reihenfolge ausgestrahlt.

    Die Folge "Die Diamantenbucht" war z.B. die zweite der drei auf Hawaii gedrehten Folgen. Alle drei sollten ursprünglich zum Ende der dritten Staffel am Stück gesendet werden, doch diese Folge wurde - aus welchen Gründen auch immer - vorgezogen:
    http://www.tv.com/shows/i-dream-of-jeannie/the-second-greatest-con-artist-in-the-world-252739/trivia/
  • hakko schrieb via tvforen.de am 22.09.2017, 19.14 Uhr:
    hakkoMal eine Frage zur Folge "Die Jagd-Party" bei der Serie "Bezaubernde Jeannie". Handelt es sich beim Kostümfest um eine Mottparty oder so ähnlich? In der Beschreibung jedenfalls steht nichts von diesem Begriff bzw. Namen, den Major Healey ausspricht. Meint Major Healey Mottparty oder wie wird dieser Name geschrieben?

    Hier geht`s zur Informationsseite von SAT.1 Gold über diese Folge:
    https://www.sat1gold.de/tv/bezaubernde-jeannie/episoden/die-jagd-party

    Auch ist mir schleierhaft, warum die Hawaiifolgen nicht hintereinander gedreht wurden. Die Folge mit dem Titel "Die Diamantenbucht" ist die 3. Folge der 3. Staffel und 64. Folge insgesamt. Weiter geht es auf Hawaii erst nach 11 Folgen in der 14. Folge der 3. Staffel und 75. Folge insgesamt mit dem Titel "Wiedersehen in Honolulu" und gleich danach in der nächsten darauffolgenden Folge "Der König von Hawaii".

    Warum wurden nicht alle Hawaii-Folgen hintereinander produziert?

    Bei "Wiedersehen in Honolulu" bekomme ich immer Gedanken vom Sommer, dem Strand, dem Meer und natürlich der Sonne. Ich wohne an der Ostseeküste und habe deshalb nur wenige Autominuten bis zum Ostseestrand. Die knallige Hawaiisonne strahlt durch den Fernseher so stark ins Wohnzimmer, dass ich ins Schwärmen komme.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 26.08.2017, 13.10 Uhr:
    hakkoÜbrigens war die 1960er-Jahre-Sitcom "Bezaubernde Jeannie" eine der ersten in Farbe ausgestrahlten Fernsehserien.

    Die Ostsee-Zeitung hat dazu vor 2 Tagen einen Artikel veröffentlicht, indem dies geschrieben steht:
    http://666kb.com/i/dm4wa66h9gj8xhp68.jpg
  • hakko schrieb via tvforen.de am 24.08.2017, 18.00 Uhr:
    hakkoDie 4. Ausstrahlungsrunde der Serie "Bezaubernde Jeannie" hat gestern bei SAT.1 Gold begonnen. Am 7. November 2016 startete die 1. Ausstrahlungsrunde.

    Was mich wundert, ist dass die Uniformen der NASA-Mitarbeiter in der Farbe beige bzw. hellbraun nur in der aller ersten Folge dieser 1960er-Jahre-Sitcom waren. In der 2. Folge hatte Käpt`n Healey bereits eine dunkelgrüne Uniform der NASA an und in der 3. Folge hatte Dr. Bellows schon die dunkelblaue Uniform an. Auch General Stone hatte in der 4. Folge die dunkelblaue Uniform an. Die dunkelblaue Uniform ist dann geblieben.

    Warum haben die NASA-Mitarbeiter nur in der 1. Folge die beige bzw. hellbraune Uniform getragen?

    Hinzu kommt, dass die Vorspänne bzw. intros bei der jetzigen 4. Ausstrahlungsrunde bei SAT.1 Gold gekürzt wurden. Warum wurde das gemacht? Hat jemand eine Erklärung dafür?

    Vorspann bzw. intro der 1. Staffel "Bezaubernde Jeannie" in voller Länge:
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 15.08.2017, 23.39 Uhr:
    andreas_nhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Haben die Programmmacher bei SAT.1 Gold am
    > Sendeband herumgeschnippelt oder wurde ein anderes
    > Sendeband bei der Hochzeit verwendet?

    Da du die Ausstrahlungen selbst gesehen hast, müsstest du die Frage eigentlich am besten beantworten können. Wie sahen Bild, Vorspann und Tieleinblendungen bei den letzten Ausstrahlungen aus? Entsprach diese Fassung - von den Kürzungen abgesehen - sonst der Erstausstrahlung auf Sat.1 Gold?

    Oder sah es wie das ganz alte Sendemaster aus?

    Wenn ersteres zutrifft, wird wohl jemand herumgeschnitten haben, denn sonst wären diese Szenen noch drin gewesen; wenn man das Problem logisch betrachtet.

    Abgesehen davon, dass es sich wohl kaum noch um Bänder im eigentlichen Sinne handeln dürfte.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 15.08.2017, 21.20 Uhr:
    hakkoDie Hochzeit von Jeannie und Major Tony Nelson wurde heute bei SAT.1 Gold zum 3. mal ausgestrahlt. Die Szene vor dem Traualtar war bei der 2. und 3. Ausstrahlung bei SAT.1 Gold nur in deutscher Sprache. Ausschließlich bei der ersten Ausstrahlung bei SAT.1 Gold wurde in englischer Sprache ebenfalls geredet.

    Im Gegenteil zur Folge "Jeannie und die Mondsafeknacker" Teil 4. Diese wurde bei allen 3 Ausstrahlungen bei SAT.1 Gold auch in englischer Sprache beim Öffnen des Safes mit der Aussage von Major Tony Nelson, dass er die 3. Zahl nicht kennt, ausgestrahlt.

    Hier zur Erinnerung die Ausstrahlung mit der Hochzeit:


    Hier zur Erinnerung die Ausstrahlung mit dem Mondsafe:


    Haben die Programmmacher bei SAT.1 Gold am Sendeband herumgeschnippelt oder wurde ein anderes Sendeband bei der Hochzeit verwendet?
  • Argus schrieb via tvforen.de am 04.08.2017, 09.18 Uhr:
    ArgusWie sieht es eigentlich mit dem Abschlussfilm von 1990 aus? Nie in Deutschland gelaufen? Dabei kommt in den ersten paar Minuten schon ein wenig entschleunigte Traumschiff-Atmosphäre auf.

  • tomgilles schrieb via tvforen.de am 03.08.2017, 21.20 Uhr:
    tomgilles"Schwiegersohn gesucht" und "Mord an Bord" habe ich ebenso wie die anderen Doppelfolgen während der letzten Premiere-Ausstrahlung aufgezeichnet. Die Folgen liefen damals noch ohne Senderlogo.
  • xy schrieb via tvforen.de am 01.08.2017, 01.38 Uhr:
    xyVielen Dank für die Infos! Also, die Folgen 40 "Wie der Vater, so der Sohn / Rühr mich nicht an! / Wer einmal klaut, dem ..." (vermutlich gezeigt am 09.12.2016) und 118 "Vater und Sohn / Doc's Partnertausch / Der unwiderstehliche Duft der Männer" (08.03.2017) waren dann wohl dabei. Demnach wird Sat.1 Gold bis zum Ende der Woche alle deutsch synchronisierten Folgen gezeigt haben, außer:

    [b]177.[/b] Der Himmel kann nicht warten (A match made in heaven / Tugs of the heart / Soap gets in your eyes)
    [b]179.[/b] Geld oder Liebe? (Aerobic April / The wager! / Story of the century)
    [b]185.[/b] Die Weihnachtsmann-Schwemme (Santa, Santa, Santa / Another dog gone Christmas / Noel's Christmas carol)
    [b]193.[/b] Singe, wem Gesang gegeben (Judy hits a low note / Love times two / The problem with papa)
    [b]203.[/b] Ist Rache wirklich süß? (Out of the blue / Roommates / Heartbreaker)
    [b]210.[/b] Fahrt ins Glück (The second time around / Runaway, go home / Hello, Spencer)
    [b]218a.[/b] Schwiegersohn gesucht (1) (The shipshape cruise (1))
    [b]218b.[/b] Schwiegersohn gesucht (2) (The shipshape cruise (2))
    [b]219a.[/b] Der unglückliche Weihnachtsmann (1) (The Christmas cruise (1))
    [b]219b.[/b] Der unglückliche Weihnachtsmann (2) (The Christmas cruise (2))
    [b]220a.[/b] Mord an Bord (1) (Who killed Maxwell Thorn? (1))
    [b]220b.[/b] Mord an Bord (2) (Who killed Maxwell Thorn? (2))

    Ferner fehlen die 2x-45min-Versionen von "146. Auf den Hund gekommen" und "173. Damenpartie". Eine deutsch synchronisierte Episode mit dem Titel "Vater werden ist schon schwer" existiert mit hoher Wahrscheinlichkeit nur einmal (als Nr. 169) (auch daran zu erkennen, dass der Episodentext, der bei fernsehserien.de Folge 12 zugeordnet wurde, mit dem von Folge 169 identisch ist).

    Nach meiner Rechnung müsste es insgesamt 202 deutsch synchronisierte 45min-Folgen geben.
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 31.07.2017, 23.53 Uhr:
    ThinkerbelleAlso, in meiner Liste, (in der ich die heute aufgenommene Folge aber noch nicht abgehakt habe) stehen noch folgende Folgen aus:
    180. Der Himmel kann warten
    182. Geld oder Liebe?
    188. Die Weihnachtsmann-Schwemme
    196. Singe, wem Gesang gegeben
    206. Ist Rache wirklich süß?
    213. Fahrt ins Glück
    218. Der Kampf der Toreros
    Der Kampf der Toreros [Teil 2]
    219. Missverständnisse
    220. Hilfe, ich heirate
    221. Schwiegersohn gesucht
    Schwiegersohn gesucht [Teil 2]
    222. Der unglückliche Weihnachtsmann
    223. Mord an Bord
    Mord an Bord [Teil 2]

    Ich habe die Nummerierung aber glaube ich woanders her, daher weiß ich nicht ob sie sich mit der von Fernsehserien.de deckt.

    Vater werden ist schon schwer habe ich am 22.05.2017 aufgenommen.
    Wie der Vater so der Sohn am 08.05. 2017 und am 09.12.2016 - das sind 2 verschiedene Folgen.
    Vater + Sohn Folgen habe ich Folgende:
    Vater und Sohn + Doc's Partnertausch + Der unwiderstehliche Duft der Männer 08.03.2017
    Vater und Sohn auf Freiersfüßen 17.01.2017
    Vater und Sohn 19.12.2016
    Ich weiß aber nicht mehr bei welchen Folgen ich die erste und bei welchen ich die zweite Ausstrahlung aufgenommen haben.

    Und "Damenpartie" und "Auf den Hund gekommen" kamen als Doppelfolge mit 69 Minuten Länge, nicht als 2 Einzelfolgen von je ca. 45 Minuten wie andere Folgen..
  • xy schrieb via tvforen.de am 31.07.2017, 21.06 Uhr:
    xyArgus schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Anfang Juni war die Alaskakreuzfahrt zwar
    > tatsächlich angekündigt, doch stattdessen lief
    > die Ägypten-Doppelfolge aus der 9. Staffel. Ich
    > war ganz überrascht, dass da plötzlich Judy
    > statt Julie auf einer Pyramide herumkletterte und
    > niemand auch nur eine Bemerkung machte, dass dies
    > eine neue Miss McCoy war.

    Achso, das wusste ich nicht. Ich habe zwar alles aufgenommen, aber noch nicht angeschaut. ;-) Gut zu wissen, dass die Doppelfolge 208 (9.13) "Der Schatz des Pharao" dann anscheinend doch ausgestrahlt wurde. Ich hatte nämlich schon befürchtet, die wäre von Sat.1 Gold gar nicht gesendet worden. (Ich kümmere mich darum, dass dieser Fehler in der Datenbank von fernsehserien.de behoben wird.)
    Hat jemand eventuell den Überblick, welche der auf deutsch synchronisierten Folgen Sat.1 Gold - abgesehen von Staffel 10 - tatsächlich nicht gezeigt hat? Laut Sat.1-Gold-Daten müssten dies folgende Episoden sein:

    [b]12.[/b] Vater werden ist schon schwer (The old man and the runaway / A fine romance / The painters)
    [b]40.[/b] Wie der Vater, so der Sohn / Rühr mich nicht an! / Wer einmal klaut, dem ... (Like father, like son / Don't push me / Second chance)
    [b]118.[/b] Vater und Sohn / Doc's Partnertausch / Der unwiderstehliche Duft der Männer (The viking's son / Separate vacations / The experiment / Pride of the pacific / Getting to know you)
    [b]177.[/b] Der Himmel kann nicht warten (A match made in heaven / Tugs of the heart / Soap gets in your eyes)
    [b]179.[/b] Geld oder Liebe? (Aerobic April / The wager! / Story of the century)
    [b]185.[/b] Die Weihnachtsmann-Schwemme (Santa, Santa, Santa / Another dog gone Christmas / Noel's Christmas carol)
    [b]193.[/b] Singe, wem Gesang gegeben (Judy hits a low note / Love times two / The problem with papa)
    [b]203.[/b] Ist Rache wirklich süß? (Out of the blue / Roommates / Heartbreaker)
    [b]210.[/b] Fahrt ins Glück (The second time around / Runaway, go home / Hello, Spencer)

    Bei Folge [b]12[/b] bin ich mir nicht sicher, ob wirklich eine deutsch synchronisierte Fassung existiert, da ihr kein Erstausstrahlungsdatum zugeordnet wurde. Folge 168 trägt denselben Titel - also möglicherweise eine Verwechslung?
    Auch Folge [b]40[/b] trägt mit "Wie der Vater, so der Sohn" denselben Titel wie die gesendete Folge 159 und könnte daher von Sat.1 Gold übersehen worden sein. Dasselbe gilt für Folge [b]118[/b], die wie Folge 49 "Vater und Sohn" heißt.
    Folge [b]185[/b] wurde sicher übergangen, da es eine Weihnachts-Folge ist.
    Bei den anderen Folgen konnte ich keine Auffälligkeiten bzw. Doppelbetitelungen feststellen.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 31.07.2017, 19.10 Uhr:
    Argusxy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Argus schrieb:
    >
    > > Weshalb SAT1-Gold vor allem die für die
    > Serienhandlung so
    > > wichtige 1.Folge der 8. Staffel (Judy ersetzt
    > Julie) erst als eine
    > > der 10 letzten Folgen ausgestrahlt hat, bleibt
    > das Geheimnis
    > > des Senders.
    >
    > Bei der deutschen Erstausstrahlung lief die
    > Langfolge "Die Damenpartie" laut
    > wunschliste/fernsehserien.de auch erst sehr spät.
    > Interessant finde ich, dass es davon offenbar eine
    > zweiteilige Fassung und eine (offenbar gekürzte)
    > Spielfilmfassung gibt. Beide Versionen wurden von
    > Sat.1 Gold ausgestrahlt (01./02.06. und 21.07.).

    Anfang Juni war die Alaskakreuzfahrt zwar tatsächlich angekündigt, doch stattdessen lief die Ägypten-Doppelfolge aus der 9. Staffel. Ich war ganz überrascht, dass da plötzlich Judy statt Julie auf einer Pyramide herumkletterte und niemand auch nur eine Bemerkung machte, dass dies eine neue Miss McCoy war.
  • xy schrieb via tvforen.de am 31.07.2017, 16.49 Uhr:
    xyArgus schrieb:

    > Weshalb SAT1-Gold vor allem die für die Serienhandlung so
    > wichtige 1.Folge der 8. Staffel (Judy ersetzt Julie) erst als eine
    > der 10 letzten Folgen ausgestrahlt hat, bleibt das Geheimnis
    > des Senders.

    Bei der deutschen Erstausstrahlung lief die Langfolge "Die Damenpartie" laut wunschliste/fernsehserien.de auch erst sehr spät. Interessant finde ich, dass es davon offenbar eine zweiteilige Fassung und eine (offenbar gekürzte) Spielfilmfassung gibt. Beide Versionen wurden von Sat.1 Gold ausgestrahlt (01./02.06. und 21.07.).
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 31.07.2017, 16.24 Uhr:
    ThinkerbelleIch finde es auch schade, dass die Serie nicht wieder von vorne beginnt. Außer den Doppelfolgen wurden noch einige andere ausgelassen, die nen deutschen Titel hatten, also wohl synchronisiert waren. Man muss sie ja nicht 2x am Tag zeigen, wie bisher.

    Angeschaut habe ich mir bei dieser Wiederholung nur sehr wenige Folgen, aber ich erinnere mich noch an eine sehr schöne Zeit in meinem Leben, in der ich die Serie jeden Tag gesehen habe. Und schon die Vorspänne mit den Gaststars haben mich an die Zeit erinnert. Die Gaststars waren damals aus anderen Serien bekannt, und es war schön, sie hier in einer anderen Rolle zu sehen..
  • Argus schrieb via tvforen.de am 31.07.2017, 15.02 Uhr:
    ArgusAm Donnerstag, 4. August beendet SAT1.Gold die Ausstrahlung von Love Boat mit der letzten Folge der 9. Staffel. Auf die Ausstrahlung der drei Doppelfolgen der 10. Staffel wird verzichtet. Statt Love Boat noch einmal von Anfang an zu zeigen, laufen ab dem 4. August 3 Jeannie-Folgen am Stück. Womit Jeannie das Quotenduell der beiden Serien definitiv gewonnen hat.

    Ich bin froh, dass ich Love Boat endlich wieder sehen durfte. Die Serie ist im Grossen und Ganzen gut gealtert. Schade war halt einfach die chaotische Aneinanderreihung der Folgen. Weshalb SAT1-Gold vor allem die für die Serienhandlung so wichtige 1.Folge der 8. Staffel (Judy ersetzt Julie) erst als eine der 10 letzten Folgen ausgestrahlt hat, bleibt das Geheimnis des Senders. Klar ist dagegen: Teri Hatcher hin oder her, die Mermaids waren und sind langweilig und ihr Po-Gewackel ist der "Jumping the stark"-Moment der Serie.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 22.07.2017, 11.55 Uhr:
    hakkoJeannie ist kein Astronaut. Zudem sind die 4 Herren auf dem Foto bereits großflächig zu sehen, so dass Jeannie neben den fett geschriebenen Texten auch noch irgendwo auf dem Foto nur in einem kleinen Ausschnitt hätte gezeigt werden können. Sonst überlappt alles. So klein wollte ich sie nicht zeigen.

    Aber ansonsten hast Du U56 natürlich recht. Sie könnte ebenfalls auf dem Foto Platz finden, weil sie dazu gehört. Ich hatte es mir aber aus den genannten Gründen anders überlegt.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 21.07.2017, 16.33 Uhr:
    U56Auf dem Titelblatt der Hörzu fehlte damals Major Nelson. Und seine Jeannie tauchte erst auf, als Apollo 11 schon auf dem Rückflug war. ;)

    [URL=http://www.bilder-hochladen.tv/pic/2RNA1bir/][IMG]http://th4.bilder-hochladen.tv/2RNA1bir.jpg[/IMG][/URL] [URL=http://www.bilder-hochladen.tv/pic/14kC904O/][IMG]http://th4.bilder-hochladen.tv/14kC904O.jpg[/IMG][/URL]
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 21.07.2017, 15.55 Uhr:
    ThinkerbelleIch würde es mal als Illusorisch bezeichnen, dass heutzutage noch eine Serie, die 30 Jahre alt ist neu synchronisiert wird. Und wenn, dann hätten die ganzen Leute auch andere Stimmen.

    Daher ist die Untertitelung die einzige Möglichkeit solche Folgen hier überhaupt raus zu bringen. Ich bin am Überlegen, die DVD Box nur wegen dieser Folgen zu kaufen, denn die anderen habe ich ja bei Sat1 God aufgenommen.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 21.07.2017, 15.44 Uhr:
    U56hakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Passend dazu ist diese Fotomontage angefertigt
    > worden, welche hier nun präsentiert wird, um die
    > dieses Großereignis zu würdigen:

    Major Nelson guckt ganz enttäuscht, weil er nicht mitfliegen durfte. :(

    Mit Jeannies Hilfe hätte er es bestimmt geschafft. Doch wie so oft wollte er es ohne sie schaffen. Die Aktion war mal wieder nach hinten losgegangen.

    Warum ist Jeannie auf der Fotomontage nicht zu sehen?
  • Argus schrieb via tvforen.de am 21.07.2017, 14.43 Uhr:
    ArgusArgus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und weiter gehts: Am 17. Juli 2017 erscheint die
    > zweite Love Boat-Staffel komplett auf Deutsch.
    > Wobei das mit dem Deutsch so eine Sache ist: Die
    > 2. Staffel umfasst 25 Folgen, wovon 11 (!) Folgen
    > noch nie in Deutschland gezeigt worden sind.

    Inzwischen ist die DVD-Box mit der 2. Staffel veröffentlicht. Und prompt wird bei Amazon heftig darüber diskutiert, ob so eine Staffelbox überhaupt Sinn macht, wenn fast die Hälfte der Folgen nicht auf Deutsch vorliegt. "Auch in der 2. Staffel vom Traumschiff ist wieder das Lesen von Untertiteln angesagt", stänkert ein Käufer.
    https://www.amazon.de/Love-Boat-Staffel-Episode-25-49/dp/B071HWSJPT/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1500640897

    Also ich bin ja froh, dass nach 40 Jahren diese Folgen dank der DVD-Box doch noch ihre Deutschland-Premiere feiern - wenn auch nur untertitelt. Würdet ihr in solchen Fällen eine neue Synchro bevorzugen oder gleich ganz auf die englischsprachigen Folgen verzichten?
  • hakko schrieb via tvforen.de am 21.07.2017, 10.36 Uhr:
    hakkoHeute mal Geschichtsunterricht:

    SAT.1 Gold strahlt zurzeit die USA-Serie "Bezaubernde Jeannie" aus, in der es neben den Zauberkünsten von Jeannie um die Mondflüge ging. Vor genau 48 Jahren fand der 1. bemannte Mondflug nach offiziellen Angaben statt!

    Passend dazu ist diese Fotomontage angefertigt worden, welche hier nun präsentiert wird, um die dieses Großereignis zu würdigen:
    http://666kb.com/i/dl4ade6gk5jpjsg33.jpg
  • hakko schrieb via tvforen.de am 20.07.2017, 14.51 Uhr:
    hakkoxy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hakko schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das ist schon interessant. Da haben die
    > > Programmmacher die Sendebänder entweder selbst
    > > zurechtgeschnitten oder haben ein anderes
    > > Sendematerial verwendet. Ob das auch beim 4.
    > Teil
    > > vom Mondsafeknacker nur deutsch gesendet wurde,
    > > weiß ich nicht, weil mein Aufnahmegerät nicht
    > > aufgezeichnet hatte und ich diese Austrahlung
    > > selbst nicht bei SAT1. Gold in der 2. Runde
    > sehen
    > > konnte. Mein Videorekorder hat die
    > Aufnahmedaten
    > > aus irgendwelchen Gründen nicht gespeichert
    > > gehabt.
    > >
    > > Vielleicht kann jemand dazu etwas schreiben,
    > der
    > > diese Folge gesehen hat.
    >
    > Gerade eben (4. Teil Mondsafeknacker, Ausstrahlung
    > in der 3. Runde) war jedenfalls für wenige
    > Sekunden englischer Text zu hören.


    Danke für deine Antwort xy. Heute hat alles geklappt und ich habe diese Folge heute auch gesehen. Mal sehen, wie das bei der Hochzeit zwischen Tony Nelson und Jeannie sein wird. Da war in der ersten Austrahlungsschleife bei SAT.1 Gold die englische Version der Ansprache vom Priester mit dabei und in der zweiten Austrahlungsschleife nicht.
  • xy schrieb via tvforen.de am 20.07.2017, 13.32 Uhr:
    xyhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das ist schon interessant. Da haben die
    > Programmmacher die Sendebänder entweder selbst
    > zurechtgeschnitten oder haben ein anderes
    > Sendematerial verwendet. Ob das auch beim 4. Teil
    > vom Mondsafeknacker nur deutsch gesendet wurde,
    > weiß ich nicht, weil mein Aufnahmegerät nicht
    > aufgezeichnet hatte und ich diese Austrahlung
    > selbst nicht bei SAT1. Gold in der 2. Runde sehen
    > konnte. Mein Videorekorder hat die Aufnahmedaten
    > aus irgendwelchen Gründen nicht gespeichert
    > gehabt.
    >
    > Vielleicht kann jemand dazu etwas schreiben, der
    > diese Folge gesehen hat.

    Gerade eben (4. Teil Mondsafeknacker, Ausstrahlung in der 3. Runde) war jedenfalls für wenige Sekunden englischer Text zu hören.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 18.07.2017, 18.29 Uhr:
    Argustomgilles schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du meinst die Doppelfolgen, die auf echten
    > Kreuzfahrtschiffen und bei Landgängen in aller
    > Herren Länder gedreht wurden? Der Rest wurde nach
    > der Manier billiger Comedy-Shows im Studio
    > heruntergekurbelt.

    Genau. Und ausgerechnet mehrere dieser Folgen hat SAT1 stark gekürzt, z.B. die Italien-Kreuzfahrt oder die Reise nach Australien. Da hätte ich also eher verstanden, wenn man die Studio-Folgen weggelassen hätte. SAT1 war schon immer ein seltsamer Sender.
  • tomgilles schrieb via tvforen.de am 18.07.2017, 17.07 Uhr:
    tomgillesDu meinst die Doppelfolgen, die auf echten Kreuzfahrtschiffen und bei Landgängen in aller Herren Länder gedreht wurden? Der Rest wurde nach der Manier billiger Comedy-Shows im Studio heruntergekurbelt.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 18.07.2017, 14.23 Uhr:
    Argushakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In der Serie "Bezaubernde Jeannie" mit dem Titel
    > "Mammie go home!", Folge 70 insgesamt Staffel 3
    > Folge 9 ist ein künstliches Bühnenbild unter
    > anderem mit Sand, Gestein und Meer zu sehen. In
    > der Folge mit der Diamantenbucht wurde eine echte
    > Kulisse am Meer für die Szene in der Folge
    > ausgesucht. Warum hat man das in diesem Fall nicht
    > getan?
    >
    > Es wirkt komisch auf mich als Betrachter, weil
    > gerade das Meer tod ist. Keine Wellen sind zu
    > erkennen und es weht kein Lüftchen. Das Picknick
    > mit Tony Nelson und seiner Mutter sollte wohl
    > nicht wirklich draußen in der Natur sein, sondern
    > in einem Filmset. Irgendetwas hat die Filmemacher
    > von einem Drehort an der Küste ferngehalten.
    >
    > Hat jemand eine Erklärung dafür?

    Eine Zeit- und Geldfrage. Pro Jahr wurden 30 Folgen gedreht. Da müssen Aussendrehs die Ausnahme bleiben. Um mal wieder die zweite SAT1-Gold-Serie ins Spiel zu bringen: Von 250 Love Boat-Folgen wurden nur etwa 30 Folgen unter freiem Himmel gedreht. In allen anderen Folgen wird bloss in einer Kulisse herumspaziert. Und das ist eine Serie, die auf dem Meer spielt!
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 17.07.2017, 22.41 Uhr:
    andreas_nhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hat jemand eine Erklärung dafür?

    Vielleicht erlaubte der Drehplan keinen solchen Außendreh.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 17.07.2017, 21.45 Uhr:
    hakkoIn der Serie "Bezaubernde Jeannie" mit dem Titel "Mammie go home!", Folge 70 insgesamt Staffel 3 Folge 9 ist ein künstliches Bühnenbild unter anderem mit Sand, Gestein und Meer zu sehen. In der Folge mit der Diamantenbucht wurde eine echte Kulisse am Meer für die Szene in der Folge ausgesucht. Warum hat man das in diesem Fall nicht getan?

    Es wirkt komisch auf mich als Betrachter, weil gerade das Meer tod ist. Keine Wellen sind zu erkennen und es weht kein Lüftchen. Das Picknick mit Tony Nelson und seiner Mutter sollte wohl nicht wirklich draußen in der Natur sein, sondern in einem Filmset. Irgendetwas hat die Filmemacher von einem Drehort an der Küste ferngehalten.

    Hier ist ein Bildausschnitt von dieser besagten Szene zu sehen:
    http://666kb.com/i/dl0p433icd0e5h8vg.jpg

    Hat jemand eine Erklärung dafür?
  • Nemesis-Cry of Angels schrieb via tvforen.de am 11.07.2017, 23.18 Uhr:
    Nemesis-Cry of AngelsHi,

    Doch wurden Ausgestahlt, hab sie selbst gesehen heute 😂😂.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 11.07.2017, 18.36 Uhr:
    hakkoHat jemand heute die "Bezaubernde Jeannie" mit Beginn um 12:39 Uhr auf SAT.1 Gold sehen wollen?

    Sind die beiden heutigen im TV-Programm geplanten Folgen nicht gesendet worden?

    Ich habe nur die Serie "Mord ist ihr Hobby" gesehen. Haben die Mitarbeiter von SAT.1 Gold die Serie heute aus Versehen nicht ausgestrahlt?
  • Kult(fan)-Pete schrieb via tvforen.de am 17.06.2017, 20.34 Uhr:
    Kult(fan)-PeteAuch ein Dr. Bellows kann und darf sich mal versprechen! ;-)

    Gruß

    Pete
  • hakko schrieb via tvforen.de am 16.06.2017, 11.13 Uhr:
    hakkoandreas_n schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kenne die Folge nicht, aber in der imdb steht
    > unter den Goofs dieser Episode folgendes:
    > When Dr. Bellows brings Colonel Yeager up to Major
    > Nelson's F-104, he clearly yells to him "Captain
    > Nelson" even though Nelson was promoted to Major
    > three episodes back.
    >
    > Quelle:
    > http://www.imdb.com/title/tt0609074/trivia?tab=gf&
    > ref_=tt_trv_gf

    Danke, dann stimmt es, was ich geschrieben habe. Zugegeben, beim ersten und zweiten mal anschauen auf SAT.1 Gold ist mir dies gar nicht aufgefallen. Erst bei der dritten Ausstrahlung auf SAT.1 Gold habe ich es bemerkt.

    Ich vermute, dass bei der Produktion der Fehler unbemerkt blieb. Schließlich ist die Ankunft des Astronauten Tony Nelson abweichend von der eigentlichen Handlung dieser Folge zu betrachten. Die Haupthandlung in dieser Folge hat nichts mit Cornel Jäger zu tun und spielt sich nicht auf dem Flugplatz ab. Bei der Sichtung der Folge haben die Verantwortlichen bestimmt nicht darauf geachtet, so dass diese Folge so abgenommen und veröffentlicht wurde. Man muss schon gut darauf achten, sonst bemerkt man ihn nicht.
  • Argus schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 14.24 Uhr:
    ArgusUnd weiter gehts: Am 17. Juli 2017 erscheint die zweite Love Boat-Staffel komplett auf Deutsch. Wobei das mit dem Deutsch so eine Sache ist: Die 2. Staffel umfasst 25 Folgen, wovon 11 (!) Folgen noch nie in Deutschland gezeigt worden sind.

    https://www.amazon.de/Love-Boat-komplette-Staffel-DVDs/dp/B071HWSJPT

    Ich freue mich schon heute. Auch weil SAT.1 Gold bei der Ausstrahlung der Folgen ein ziemliches Durcheinander anrichtet und es geschafft hat, nacheinander Folgen der 7., 6., 9. und dann wieder 8. Staffel zu zeigen - in dieser Reihenfolge. Dass zwischen der 7. und 8. Staffel Julie durch Judy ersetzt worden ist, ist ja nicht weiter wichtig. Vielleicht brauchte der ägyptische Touristenverband gerade dringend Buchungen und hat deshalb die Folge "Schatz des Pharaos" so viel früher ausgestrahlt.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 13.31 Uhr:
    andreas_nIch kenne die Folge nicht, aber in der imdb steht unter den Goofs dieser Episode folgendes:
    [I]When Dr. Bellows brings Colonel Yeager up to Major Nelson's F-104, he clearly yells to him "Captain Nelson" even though Nelson was promoted to Major three episodes back.[/I]

    Quelle:
    http://www.imdb.com/title/tt0609074/trivia?tab=gf&ref_=tt_trv_gf
  • hakko schrieb via tvforen.de am 14.06.2017, 12.22 Uhr:
    hakkoDas muss hier unbedingt erwähnt werden!

    In der Folge "Bezaubernde Jeanie" Folge 25 insgesamt und Folge 25 der 1. Staffel mit dem Untertitel "Das Geheimnis der Kristallkugel" stellt Dr. Bellows nach dem Vorspann und nachdem Tony Nelson wieder bei der NASA gelandet ist, Tony Nelson Cornel Jäger vor, der sich die Einrichtungen der NASA anschaut.

    Der Übersetzer spricht Tony Nelson als Käptn an. Dabei ist Tony Nelson bereits seit 4 Folgen dieser Serie Major. Bei den weiteren Szenen in dieser Folge, die danach kommen, wird Tony Nelson wieder korrekt mit Major angesprochen. Hat sich der Übersetzer versprochen oder wird in der englischen Originalfassung ebenfalls der falsche militärische Dienstgrad genannt?
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 31.05.2017, 19.50 Uhr:
    andreas_nhakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Jahr später wurde die Serie im Jahr 1970
    > letztendlich eingestellt. Es gibt Gerüchte und
    > Verschwörungstheorien, die den Mondflug als eine
    > Vortäuschung betrachten und für unwahr
    > erklären. Die Öffentlichkeit wird wohl nicht
    > erfahren, was wirklich stimmt.

    Ich zähle mich auch zur "Öffentlichkeit" und ich denke, ich weiß, was stimmt: Die Mondlandung hat stattgefunden.
    Es ist nur so, dass sich die meisten für die Wahrheit gar nicht interessieren, weil Verschwörungstheorien viel spannender sind.
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 31.05.2017, 15.22 Uhr:
    ThinkerbelleAlso zu den Verschwörungstheorien zur Mondlandung kann ich dir das empfehlen:
    http://www.zeit.de/wissen/2014-07/mondlandung-mythen-verschwoerung/komplettansicht

    In den 1950ern-1960ern fanden die ersten Flüge in den Weltraum statt, und ich kann mich daran erinnern, dass da die ganze westliche Welt mitgefiebert hat wenn die Amis wieder eine neue Mission starteten - auch Anfang der 1970er noch, an die ich mich erinnern kann. Und ich nehme an, im Ostblock war das genauso, wenn die Russen einen Meilenstein in der Raumfahrt erreichten. Das war ja auch ein Wetteifern der Systeme, wer technologisch am fortschrittlichsten und leistungsfähigsten ist.
    Und Präsident Kennedy hat schon 1961 angekündigt, noch in diesem Jahrzehnt einen Menschen auf dem Mond landen zu lassen - das war schon Jahre vor der Serie. Dass die NASA seit dem mit der Mission Mondlandung beschäftigt war, das wusste praktisch jeder, der sich dafür interessierte. Und das interessierte damals ziemlich viele. Es war eine spannende Zeit, und es wurde alle paar Monate oder Jahre immer noch mal eins drauf gesetzt, was die Raumfahrt angeht.
    Daher finde ich es auch nicht wirklich verwunderlich, dass auch Serien über Astronauten gedreht wurden zu der Zeit. Das war einfach das große Thema. Und dass einige der Meilensteine erreicht wurden während die Serie lief das war eigentlich klar.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 31.05.2017, 15.20 Uhr:
    U56hakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Übrigens ist es schon interessant, dass während
    > der laufenden Produktionen dieser Serie am
    > 21.07.1969 tatsächlich der erste Mensch auf dem
    > Mond landete. Was das ein Zufall oder hat es
    > nichts miteinander zu tun?

    Nachdem John F. Kennedy verkündet hatte, dass noch in diesem Jahrzehnt, also spätestens 1969, Menschen auf dem Mond landen werden, waren doch fast alle US-Amerikaner im Mondfieber. Da war doch klar, dass die Raumfahrt auch in Fernsehserien thematisiert werden musste. Es war also kein Zufall.

    Das ZDF begann übrigens zwei Tage nach der Mondlandung mit der Ausstrahlung einer neuen 13teiligen Staffel der Serie "Bezaubernde Jeannie". Die erste Folge, die zur damals üblichen Jeannie-Zeit am Dienstag um 19.10 Uhr begann, hieß "Die Jagd-Party".
  • hakko schrieb via tvforen.de am 31.05.2017, 14.45 Uhr:
    hakkoIn der Folge 9 insgesamt und der Folge 9 der 1. Staffel Bezaubernde Jeannie - "Wie man kein Star wird" stimmt es, dass Jeannies nicht auf Filmaufnahmen zu sehen sind. Bei der Hochzeit zwischen Tony Nelson und Jeannie wird das ja schließlich thematisiert.

    Übrigens ist es schon interessant, dass während der laufenden Produktionen dieser Serie am 21.07.1969 tatsächlich der erste Mensch auf dem Mond landete. Was das ein Zufall oder hat es nichts miteinander zu tun?

    Ein Jahr später wurde die Serie im Jahr 1970 letztendlich eingestellt. Es gibt Gerüchte und Verschwörungstheorien, die den Mondflug als eine Vortäuschung betrachten und für unwahr erklären. Die Öffentlichkeit wird wohl nicht erfahren, was wirklich stimmt.

    Hier ist ein Video von diesem Ereignis zu sehen:
  • hakko schrieb via tvforen.de am 27.05.2017, 00.15 Uhr:
    hakkoWenn wir schon einmal beim Wiedersehen der Fernsehlieblinge viele Jahre nach dem Ende der jeweiligen Serienproduktion sind, darf das Treffen von Jeannie, Major Nelson und Major Healey alias Barbara Eden, Larry Hagman und Bill Daily in der Donny & Marie Osmond Talk Show am 19.11.1999 nicht fehlen.

    Hier ist das Video zu sehen:


    Oder besser noch Barbara Eden alleine:


    Viel Spaß beim Anschauen!