Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Weitere Rollen bei "Will & Grace" und "American Horror Story"
Schauspieler Leslie Jordan am Set von "Call Me Kat"
FOX
Schauspieler Leslie Jordan ("Call Me Kat") ist tot/FOX

Der US-amerikanische Schauspieler Leslie Jordan ist im Alter von nur 67 Jahren im Umfeld eines Verkehrsunfalls in Los Angeles verstorben. Details sind noch nicht bestätigt, aber nach ersten Berichten erlitt Jordan am Steuer seines Wagens vermutlich einen medizinischen Notfall, woraufhin der Wagen unkontrolliert in eine Hauswand fuhr.

Aktuell gehörte Jordan zum Cast der FOX-Comedy  "Call Me Kat", wo er an der Seite von Mayim Bialik den Angestellten eines Cafés spielte. Seine bekannteste Rolle in den USA war die als Nemesis von Karen Walker (Megan Mullally) in  "Will & Grace", die er in insgesamt 17 Folgen verkörperte.

Jordan wurde 1955 in Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee geboren. Seine Jugend war nicht immer leicht. Als er elf Jahre alt war, kam sein Vater bei einem Kleinflugzeug-Absturz ums Leben. Jordan hatte in seiner Jugend mit dem Zwiespalt zwischen seiner eigenen Homosexualität und seinem religiös geprägten Umfeld zu ringen. Als er 1982 nach Los Angeles ging, rutschte er für längere Zeit in eine Alkohol- und Drogensucht ab, wodurch er mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Laut einem Interview gelang es ihm erst knapp 15 Jahre später, die Sucht endgültig hinter sich zu lassen.

Seit den 1980ern stand der lediglich 1,50 Meter große Jordan dann in Hollywood regelmäßig vor der Kamera. Zunächst in Gastauftritten etwa bei  "Ein Colt für alle Fälle" oder  "Harrys wundersames Strafgericht".

Größe Rollen schlossen sich in den 90ern an. Unter anderem erste Serienhauptrollen in den kurzlebigen Serien "The People Next Door" (10 Folgen) und dem  "Eine schrecklich nette Familie"-Spin-Off  "Verducci & Sohn" (6 Folgen) sowie  "Mord ohne Spuren" (16 Folgen).

Mehr Glück hatte Jordan mit längeren, wiederkehrenden Gastrollen in bestehenden, erfolgreichen Serien, etwa bei  "Die Staatsanwältin und der Cop" oder  "Staatsaffären".

2001 kam er so schließlich zu seiner wohl kommerziell erfolgreichsten Rolle als Karen Walkers Gegenspieler Beverly Leslie in "Will & Grace", die ihm schließlich einen Gastdarsteller-Emmy einbrachte und die Jordan auch in der Serienfortsetzung wieder aufnahm. Dieser Erfolg brachte ihm einen ständigen Strom an weiteren Gastrollen, darunter in  "Boston Legal" oder den  "Desperate Housewives". Zwischen 2013 und 2019 gehörte Jordan in drei Staffeln von  "American Horror Story" zu den Darstellern. 2011 war Leslie Jordan im Oscar-Erfolg  "The Help" zu sehen.

In den letzten Jahren erlebte Jordans Karriere einen weiteren Frühling, unter anderem wohl auch durch die Fortsetzung von "Will & Grace". FOX hatte Jordan daneben 2018 für eine Hauptrolle in der Sitcom  "The Cool Kids" um eine Gruppe von Altersheimbewohnern engagiert. Die endete zwar nach nur einer Staffel, der Sender beschäftigte Jordan aber zügig in einer Hauptrolle in "Call Me Kat" weiter. In der spielte Jordan bis zu seinem überraschenden Tod den begabten Bäcker Phil, der im hohen Alter nach einer Trennung wieder die Fürsorge um seine Mutter übernehmen muss, sich aber die Lebensfreude und das Träumen nicht nehmen ließ.

Stellvertretend für die zahlreichen Würdigungen durch Leslie Jordans Kollegen zwei von Sean Hayes ("Will & Grace") und von Produzent Kevin Williamson:


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Spenser schrieb via tvforen.de am 03.11.2022, 05.53 Uhr:
    Sehr traurig....als ich da vor einigen tagne erfuhr, war ich etwas geschockt, zumal er ja noch nicht wirklich alt war. Mir wird er durch seine stets fröhlichen Rollen immer in sehr guter Erinnerung bleiben.