Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor Serienstart
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Eine schrecklich nette Familie

Eine schrecklich nette Familie

(Married... with Children)USA, 1987 – 1997
Eine schrecklich nette Familie
  • 1330 Fans    83% 17% ø Alter: 40-50 Jahre
  • Serienwertung 4 3671 4.48 Stimmen: 134 eigene Wertung: -

Serieninfos & News

259 Episoden (11 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 19.02.1992 (RTLplus)
Die Bundys sind das Schreckensbild einer Familie: Familienvater Al ist ein ziemlich erfolgloser Schuhverkäufer. Seine Frau Peggy ist eine total faule Hausfrau, die immer nur Sex von ihrem Al will. Aber der kann nicht - und will nicht. Mundgeruch und Schweißfüße tun ein übriges. Jeder fragt sich, wie da ihre beiden Kinder Kelly und Bud entstanden sind. Kelly ist die dumme Blonde mit dem Spitznamen Dumpfbacke, und Bud denkt immer nur an Frauen und Sex.
Die Rhoades sind die Nachbarn der Bundys. Marcy holt sich öfter Rat von Peggy, weil auch sie mit ihrem Mann Probleme hat. Irgendwann hat sie genug, läßt sich von ihm scheiden und heiratet ihren neuen Freund Jefferson. In der Episode Liebe geht durch den Magen taucht das schwule Pärchen Andy und Pete (Sam McMurray und Dan Castellaneta) aus der Tracey Ullman Show (siehe dort) auf. In den Folgen Es liegt mir auf der Zunge... und Fernsehmania, Teil 1 spielt Vinnie Verducci (Matt LeBlanc) mit.
In diesen Episoden wird die Serie Verducci und Sohn eingeführt (siehe dort), die 1991 in den USA startete. In der Folge Die magische Sieben lassen Peggys Cousin Zemus (Bobcat Goldthwait) und seine Frau Ida Mae Wanker (Linda Blair) ihren fünfjährigen Sohn Sieben bei den Bundys. Sieben ist besonders angetan von Peggy - und die sieht zum ersten Mal eine Chance, eine echte Mutter zu sein. Nach kurzer Zeit holen Zemus und Ida Mae Sieben jedoch wieder ab. In Deutschland entwickelte sich Eine schrecklich nette Familie langsam, aber stetig zu einem wahren Kult. Al Bundy wurde zu einem Inbegriff für den schrecklichen Familienvater.
Bundy-Socken, T-Shirts und Merchandising-Artikel aller Art fanden reißenden Absatz.
aus: Der neue Serienguide
In der Episode Liebe geht durch den Magen taucht das schwule Pärchen Andy und Pete (Sam McMurray und Dan Castellaneta) aus der "Tracey Ullman Show" auf. (Der neue Serienguide)
siehe auch Die Tracey Ullman Show (USA, 1987)
Crossover mit Nikki (USA, 2000)
Crossover mit Parker Lewis (USA, 1990)
Adaption als Casados con hijos (RA, 2005)
Adaption als Hilfe, meine Familie spinnt (D, 1992)
Spin-Off: Verducci & Sohn (USA, 1991)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Eine schrecklich nette Familie
Bild: Sony
259 tlg. US-Sitcom von Michael G. Moye und Ron Leavitt ("Married ... With Children"; 1987-1997).
Der Schuhverkäufer Al Bundy (Ed O'Neill) und seine Frau Peggy (Katey Sagal) leben in Chicago und haben zwei Kinder: Kelly (Christina Applegate), ein dummes, blondes Flittchen, das Al "Dumpfbacke" nennt, und den jüngeren Bud (David Faustino), der nie ein Mädchen abbekommt. Al und Peggy sind seit etwa 20 Jahren verheiratet. Jeder in der Familie tut alles, um seine Ruhe vor den anderen zu haben, insbesondere Al vor Peggy, die stets Sex will, wozu Al aber keine Lust hat. Al hat Schweißfüße und Mundgeruch und verbringt Stunden auf dem Klo, das er regelmäßig überflutet. Er fährt einen alten Dodge, den er mehr liebt als seine Familie. Peggy kocht nie, weshalb die Familie Hunger leidet. Generell rührt sie keinen Finger im Haushalt. Das wenige Geld, das Al als Schuhverkäufer verdient, gibt Peggy im Einkaufszentrum oder vor dem Fernseher beim Shoppingkanal aus. Sie verbringt den Tag auf der Couch, sieht Talkshows, isst Bonbons und liest Zeitschriften. Wie die, in der dieser Psychotest steht, den sie an Al ausprobieren will. Peggy: "Mit wem würden Sie lieber eine Nacht verbringen? A: Mit Ihrer Frau, oder B: ..." - Al: "B."
Familienhund Buck denkt sich seinen Teil, was für die Zuschauer ab dem Ende der dritten Staffel zu hören ist. Die Bundys sind egoistisch, unehrlich, gewalttätig und nur auf ihren Vorteil bedacht. Ihre Nachbarin Marcy (Amanda Bearse) ist eine emanzipierte Bankangestellte, deren erster Mann, Steve Rhoades (David Garrison), ebenfalls bei der Bank, unter ihrem Pantoffel steht. Anfangs sind die beiden noch frisch verliebt und unerträglich glücklich, doch dann bringen ihnen Al und Peggy getrennt voneinander das wahre Leben bei. Steve fliegt bei der Bank raus, weil er sich auf ein Geldgeschäft mit Al eingelassen hat, und verlässt seine Frau nach drei Staffeln, um ein alternatives Leben zu führen und Parkranger zu werden. Nach einem halben Jahr allein wacht Marcy eines Morgens neben Jefferson D'Arcy (Ted McGinley) auf und ist mit ihm verheiratet. Leider heißt sie nun Marcy D'Arcy. Jefferson ist so faul wie Peggy. Er arbeitet nicht, lässt sich von Marcy aushalten und verwendet seine Zeit darauf, sein schönes Aussehen zu erhalten.
In der sechsten Staffel sind plötzlich Peggy und Marcy gleichzeitig schwanger, und nach einigen Folgen genauso plötzlich nicht mehr (Katey Sagal hatte im wahren Leben eine Fehlgeburt erlitten, weshalb der Handlungsstrang in bester Dallas-Manier als Albtraum von Al abgetan wurde). In der siebten Staffel wohnt Seven (Shane Sweet) bei den Bundys. Er ist der kleine Sohn von Peggys Verwandten, die ihn einfach bei den Bundys abgeladen haben, der aber nach kurzer Zeit wieder verschwindet (die Figur kam bei den Fans überhaupt nicht an, und diesmal machten sich die Autoren gar nicht erst die Mühe, eine Erklärung für sein Verschwinden zu suchen - Hauptsache weg).
Kelly und Bud haben mittlerweile die Schule abgeschlossen, wie auch immer Kelly das geschafft hat, und halten sich mit verschiedenen Jobs gerade so sehr über Wasser, dass sie zu Hause wohnen bleiben. Kelly arbeitet als Bedienung und Werbemodel, Bud wird Fahrlehrer. Al, Jefferson, Officer Dan (Dan Tullis, Jr.), Griff (Harold Sylvester), ein Kollege aus dem Schuhladen, Ike (Tom McCleister) und Bob Rooney (Edward E. Bell) werden Mitglieder der von Al gegründeten Initiative "NO MA'AM", der "Nationalen Organisation gegen Amazonen-Machtausübung", die in der Garage tagt, sich für die Rechte der Männer im Kampf gegen Frauen einsetzt und ihre Zeit mit Biertrinken oder in der Nacktbar verbringt.
Zu Beginn der zehnten Staffel stirbt Hund Buck, wird als Lucky wiedergeboren und lebt weiter bei den Bundys. Im zweiteiligen Serienfinale verliebt sich Kelly in den Geiselnehmer Lonnie (Charles Esten) und will ihn heiraten. Al willigt ein, weil Lonnies Familie reich ist, zieht die Einwilligung dann aber zurück, weil er Lonnie in der Nacktbar getroffen hat und so ein mieser Kerl nichts für seine Dumpfbacke ist. Denn irgendwie kümmern sich diese Bundys ja doch umeinander.
In Amerika war die Serie ein Überraschungserfolg. Der bis dahin kleine Sender Fox verdankte es Al Bundy und seiner Familie, dass er zum viertgrößten Network aufstieg. "Married ... with Children" war mit elf Jahren Laufzeit eine der langlebigsten Serien überhaupt. Im Gegensatz zu allen vorherigen Familien-Sitcoms verzichtete diese gänzlich auf Harmonie oder Familienidylle. Nie wurde am Ende alles gut, die Bundys, hauptsächlich Al, blieben immer die Verlierer. Eine schrecklich nette Familie war politisch unkorrekt und kalkuliert plump, und genau das machte die Serie berühmt und zu einem der größten Fernseherfolge aller Zeiten. Als Titelmusik diente der alte Song "Love and Marriage" von Frank Sinatra.
RTL zeigte die Folgen anfangs mittags, dann nachts und schließlich montags bis freitags um 17.30 Uhr. Auf diesem Platz blieb die Serie jahrelang ununterbrochen, wann immer die letzte Folge gesendet war, ging es gleich am nächsten Tag wieder von vorn los - mit unverändert guten Einschaltquoten. Lediglich ein kurzzeitiger Versuch Anfang 1994, neue Folgen der sechsten Staffel zur Primetime montags um 20.45 Uhr zu senden, wurde nach wenigen Monaten wieder beendet. Als die Serie der täglichen Seifenoper Unter uns weichen musste, wanderte sie auf den Samstagnachmittag.
1996 kaufte Pro Sieben nicht nur die schon gesendeten alten Folgen, sondern schnappte RTL auch die Rechte für alle neuen Folgen weg. Die letzten beiden Staffeln liefen dort werktags um 19.00 Uhr. Auch Pro Sieben wiederholte nach dem endgültigen Ende die Serie in Dauerschleife im Vorabendprogramm - und noch immer riss der Wahn nicht ab. Neben ungezählten Merchandisingprodukten erschienen jede Menge Bücher über Al Bundy und seine schrecklich nette Familie. Der endgültige Ritterschlag erfolgte Ende 2002, als "Der Spiegel" sich eine Folge der 1000-mal gezeigten Serie als Thema für seinen TV-Rückblick aussuchte, die "brillante Situationskomik" beschrieb und auch sonst nicht mit Lob sparte: "Wenn es einen Lichtblick in der akuten Depression gibt, dann heißt er Al Bundy (grandios: Ed O'Neill), Held der besten Comedyserie im deutschen Fernsehen. Die aggressive Schärfe der Dialoge schöpft die Möglichkeiten dessen, was Satire sein kann, bis zur Schmerzgrenze aus."
Etliche Folgen sind auf DVD erhältlich.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen: (Details bei Mausklick auf den Episodentitel)
  • Mo23.10.06:05 h603Der Familienhammer (Wdh.)
  • Mo23.10.06:30 h604Miss Käse (Wdh.)
  • Mo23.10.06:55 h605Marcys Wickeltisch
  • Mo23.10.07:20 h606Buck hat Bauchschmerzen
  • Di24.10.06:05 h605Marcys Wickeltisch (Wdh.)
  • Di24.10.06:25 h606Buck hat Bauchschmerzen (Wdh.)
  • Di24.10.06:50 h607Die neue Brille
  • Di24.10.07:15 h608Die himmlische Idee
  • Mi25.10.06:00 h607Die neue Brille (Wdh.)
  • Mi25.10.06:25 h608Die himmlische Idee (Wdh.)
  • Mi25.10.06:45 h609Fernsehmania (1)
  • Mi25.10.07:10 h610Fernsehmania (2)
  • Do26.10.06:00 h609Fernsehmania (1) (Wdh.)
  • Do26.10.06:25 h610Fernsehmania (2) (Wdh.)
  • Do26.10.06:50 h611Als zweiter Job
  • Do26.10.07:10 h612Der Schuhgroupie
  • Fr27.10.02:35 h719Die Altenspiele
  • Fr27.10.03:05 h720Wessen Po ist das?
  • Fr27.10.05:55 h611Als zweiter Job (Wdh.)
  • Fr27.10.06:20 h612Der Schuhgroupie (Wdh.)
  • Fr27.10.06:45 h613Meine Freundin Sandy
  • Fr27.10.07:10 h614Mutproben
  • Mo30.10.05:55 h613Meine Freundin Sandy (Wdh.)
  • Mo30.10.06:15 h614Mutproben (Wdh.)
  • Mo30.10.06:40 h615Der Werbespot
  • Mo30.10.07:05 h616Buds 18. Geburtstag
  • Di31.10.05:55 h615Der Werbespot (Wdh.)
  • Di31.10.06:20 h616Buds 18. Geburtstag (Wdh.)
  • Di31.10.06:45 h617Das Ei und ich
  • Di31.10.07:05 h618Bud wirft eine Party
  • Mi01.11.05:55 h617Das Ei und ich (Wdh.)
  • Mi01.11.06:15 h618Bud wirft eine Party (Wdh.)
  • Mi01.11.06:40 h619Der Fluch der Madame Inga
  • Mi01.11.07:05 h620Kelly und die Genies
  • Do02.11.05:55 h619Der Fluch der Madame Inga (Wdh.)
  • Do02.11.06:20 h620Kelly und die Genies (Wdh.)
  • Do02.11.06:45 h621Bud zwischen zwei Frauen
  • Do02.11.07:10 h622Modelkarriere ade
  • Fr03.11.02:55 h721Die Bundys im Kino
  • Fr03.11.03:20 h722Manneskraft, die Freuden schafft
  • Fr03.11.05:55 h621Bud zwischen zwei Frauen (Wdh.)
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 23.10.2017 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • User 1264045 (geb. 2000) schrieb am 09.08.2017:
    User 1264045 Hallo,
    Ich such den Film Eine schrecklich nette Familie
    In dem Al kommt in ein Haus und sagt;
    "hier ist heiß"
    und dann kommt Peggy und sagt;
    "hier ist kalt"
    und dann kommt Kelly und sagt;
    "hier ist heiß und kalt"
    Können Sie mir bitte sagen in welcher Serie ist das?
    Vielen herzlichen Dank !Antworten
  • Sammy-Fan_durch_und_durch- (geb. 1978) schrieb am 13.08.2017:
    Sammy-Fan_durch_und_durch- Hallo !
    Das ist in der Folge (glaube ich) Männerurlaub; Den Dialog haben Kelly, Peggy und Marcy....weil alle drei ihre Periode haben !
    Staffel 3 , Folge 4....
    MJfg
    SaschaAntworten
  • SledgeNE (geb. 1981) schrieb am 23.01.2017:
    SledgeNE Eine rabenschwarze Sitcom die das genaue Gegenteil von der Bill Cosby Show ist. Erst war ich gegen die Serie, da sie gegen Frauen ist. NOMA'AM zum Beispiel. Aber was ich an der Serie wiederum mag ist der ironische Humor. Aber im Grunde sind die Bundys nicht Arm. Die haben immerhin ein eigenes Haus inklusive Garage. Sowas kostet in Amerika bestimmt eine menge Geld. Ich sah die Serie in den 90ern später dann doch gerne, weil ich es einfach nur als Entertainment betrachtet habe und nicht als Ernst des Lebens. Die Intro-Melodie mit dem Springbrunnen ist einfach nur kult.Antworten
  • Sammy-Fan_durch_und_durch- (geb. 1978) schrieb am 16.04.2016:
    Sammy-Fan_durch_und_durch- Hallöchen !
    Ich such den Titel der Folge, in der Al und Peggy im Videoladen sind ! Ich komm einfach nicht drauf !
    Mfg
    SammyAntworten
weitere Kommentare/Erinnerungen

Popularität

Eine schrecklich nette Familie-Fans mögen auch folgende Serien: