Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Showrunner-Wechsel bei "Doctor Who"

23.01.2016, 11.07 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in International
"Broadchurch"-Schöpfer Chris Chibnall folgt auf Steven Moffat
"Doctor Who"
Bild: BBC
Showrunner-Wechsel bei "Doctor Who"/Bild: BBC

Dass der Doktor alle paar Jahre mit einem neuen Gesicht in Erscheinung tritt, daran haben sich Fans längst gewöhnt. Doch nun wird es auch hinter den Kulissen von "Doctor Who" eine wichtige Veränderung gegeben. Steven Moffat, der seit der fünften Staffel die Geschicke der BBC-Serie lenkt, wird nach der kommenden zehnten Staffel seine Position als Showrunner aufgeben. An seine Stille tritt "Broadchurch"-Schöpfer Chris Chibnall.

Steven Moffat hat in seiner Zeit bei der Sci-Fi-Kultserie den Fans mit Matt Smith und Peter Capaldi den elften und zwölften Doktor vorgestellt. Außerdem zeichnete er verantwortlich für beliebte Figuren wie Amy Pond (Karen Gillan), Clara Oswald (Jenna Coleman), River Song (Alex Kingston) und Missy (Michelle Gomez). 2013 konnte "Doctor Who" unter Moffats Leitung auch sein 50-jähriges Jubiläum feiern.

"Es fühlt sich seltsam an über Abschied zu reden, während ich gerade die Drehbücher für Staffel 10 vorbereite", so Steven Moffat in einem Statement. "Während Chris seine letzte Staffel von 'Broadchurch' leitet, werde ich den besten Job im Universum beenden und den TARDIS für ihn warmhalten. Es war viel Gin & Tonic nötig um ihn zu überreden, aber ich bin mehr als begeistert, dass einer der wahren Stars des britischen Fernsehdramas den Time Lord noch weiter in seine Zukunft führen wird."

Steven Moffats letzte Staffel wird auf BBC One und BBC America im Frühjahr 2017 ausgestrahlt, das Debut von Chibnall folgt dann 2018. Trotz seines Abschieds von der Mutterserie wird Moffat als Executive Producer für das neue Spin-off "Class" fungieren, das in diesem Jahr anläuft (wunschliste.de berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • ZeroGravity schrieb via tvforen.de am 24.01.2016, 17.51 Uhr:
    ZeroGravityHaha, ja das Video ist sehr gelungen, nicht nur wegen der Zoten... :)
  • Sony1979 schrieb via tvforen.de am 24.01.2016, 15.18 Uhr:
    Sony1979Wird Zeit das Moffat geht! Die Storys werden immer langweiliger und so hält er auch keine Spannung aufrecht.

    (Ps: Damals, als noch Tennant, Tate und Barrowman dabei waren hatten sie ein schönes Video gemacht....über Russel T. D. ... Link https://www.youtube.com/watch?v=y7JWY_oYlps) :-) :-)
  • ZeroGravity schrieb via tvforen.de am 24.01.2016, 11.53 Uhr:
    ZeroGravityDas kann nur besser werden. Die Stories von Russell T. Davies waren viel besser; seit Moffat den Laden übernommen hat, haben mir die Geschichten längst nicht mehr so gut gefallen. Vor allem der Handlungsbogen um Missy und River Song hat so seine Schwächen...
  • PsychFan schrieb am 23.01.2016, 19.27 Uhr:
    PsychFanMeine Gebete wurden erhört :)