Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Schauspiel-Ikone als kaltblütige Mafia-Matriarchin
Isabella Rossellini in einer Folge von "The Blacklist"
Bild: NBC
"Shut Eye": Isabella Rossellini übernimmt Hauptrolle/Bild: NBC

Die neue Hulu-Serie "Shut Eye" erhält äußerst prominente Verstärkung. Isabella Rossellini wird eine der Hauptrollen in dem Wahrsager-Drama übernehmen. Bereits zuvor wurden "Burn Notice"-Veteran Jeffrey Donovan und KaDee Strickland ("Private Practice") für das Ensemble verpflichtet.

Hulu hatte "Shut Eye" im Oktober mit zehn Episoden straight-to-series bestellt. Die Idee zur Serie stammt von Autor Les Bohem ("Extant") und den "Breaking Bad"-Produzenten Mark Johnson und Melissa Bernstein.

"Shut Eye" wird als düstere Komödie beschrieben und wirft einen Blick auf die Geschäfte von Wahrsagern in Los Angeles - und dem organisierten Verbrechen, das sie im Hintergrund kontrolliert. Im Zentrum der Handlung steht Charlie Haverford (Donovan), dessen zynischer Blick auf die Welt herausgefordert wird, als er selbst beginnt Visionen zu haben. Doch sind diese echt oder nicht?

Isabella Rossellini wird Rita verkörpern, die Matriarchin des verbrecherischen Romani-Clans. Rita ist genauso wunderschön, wie sie auch rücksichtslos ist. Sie trägt Armani, ist gefährlich und sadistisch. Rita findet gefallen daran die Leute für ihre Schwächen büßen zu lassen.

Rossellini gilt als äußerst vielseitige Schauspielerin, Autorin, Künstlerin und Philanthropin. Zu ihren Filmen zählen "Blue Velvet", "Der Tod steht ihr gut", "Enemy" und "Fearless - Jenseits der Angst". Daneben hatte sie aber auch wiederkehrenden Rollen in Serien wie "Alias - Die Agentin", "Chicago Hope" oder "30 Rock". Aufsehen erregte Rossellini außerdem mit ihrer humoristischen Kurzfilmreihe "Green Porno", in der das Sexualleben verschiedener Tierarten beleuchtet und nachgestellt wurde.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare