Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Hauptrollen in "Falcon Crest", "Poltergeist" und "Casualty"
Lorimar

Fast hätte sich Angela Channing einen anderen Anwalt suchen müssen. Simon MacCorkindale, vielleicht am bekanntesten für die zwei Jahre, in denen er im 80er Soap-Hit  "Falcon Crest" Greg Reardon verkörperte, wollte eigentlich einen komplett anderen Karriereweg einschlagen. Den Briten zog es zur Royal Air Force, er wollte in die Fußstapfen seines Vaters treten. Doch seine nicht ausreichende Sehstärke vereitelte diese Pläne. Stattdessen wurde MacCorkindale eine feste Präsenz in diversen Fernsehserien. Nun starb der Schauspieler im Alter von nur 58 Jahren an der Folgen einer Krebserkrankung.

Simon MacCorkindale begann seine Karriere am Theater. Im Londoner West End spielte er im Klassiker "Pygmalion" bevor er den Sprung auf den Bildschirm und die Leinwand schaffte, zunächst in britischen Produktionen. Nach dem Erfolg der Agatha Christie-Verfilmung "Tod auf dem Nil" zog es MacCorkindale in die USA, wo er Rollen beim  "Denver-Clan", bei  "Hart aber herzlich" und  "Ein Duke kommt selten allein" erhielt.

Seine erste US-Hauptrolle hatte Simon MacCorkindale als in dem kurzlebigen Krimi-Drama  "Ein Fall für Professor Chase". Weltweit erfolgreicher war der Schauspieler schließlich zwei Jahre lang als Anwalt Greg Reardon, der Jane Wyman bei ihrer Herrschaft über das Weingut  "Falcon Crest" unter die Arme griff. Von 1996 bis 1999 war er außerdem mit einer Hauptrolle in der Serienversion von  "Poltergeist" zu sehen.

Eine große, britische Fangemeinde kannte MacCorkindale dagegen vor allem als Harry Harper in den Krankenhausdrama  "Casualty", den er bis 2008 sechs Jahre lang verkörperte. In dieser Zeit wurde bei ihm Darmkrebs diagnostiziert. "Niemand hätte diese Krankheit härter bekämpfen können als er das tat, nachdem sie bei ihm vor vier Jahren diagnostiziert worden war", so MacCorkindales Ehefrau, die Schauspielerin Susan George. "Nun verlor er diese Schlacht und er starb friedlich in meinen Armen".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Spenser schrieb via tvforen.de am 18.10.2010, 22.45 Uhr:
    Habs bereits am Freitag erfahren. Und wieder verliere ich einen meiner absoluten Lieblingsschauspieler! Ein unglaublich trauriger Tag für mich...

    Was viele nicht wissen, MacCorkindale war ein großer Favorit gewesen, 1987 Roger Moore als James Bond abzulösen (die Rolle ging bekannterweise an Timothy Dalton)

    Ich habe mir am Folgetag seines Todes damit verbracht, auf meine Weise zu trauern und habe mir einige seiner Filme und Serienfolgen angesehen.

    Unfairerweise wird seine beste Serie hier unterschlagen: In der Actionserie "Auf eigene Faust" ("Counterstrike") spielte er neben Christopher Plummer die Hauptrolle. Die Serie lief 3 Staffeln lang.

    Hier ein kleiner Clip aus der serie:
    http://www.youtube.com/watch?v=s53bc1BPNTo&p=F646426174379BD7&playnext=1&index=14

    Und ein kleine Dia-Show aus der Serie mit dem Titel-Theme:
    http://www.youtube.com/watch?v=LzNNe2xeCzo&p=F646426174379BD7&playnext=1&index=13

    Ruhe in Frieden, Simon.... ich werde dich nie vergessen, du wirst immer einen besonderen Platz bei mir haben! :((((
  • Lehar schrieb via tvforen.de am 17.10.2010, 20.19 Uhr:
    Na, dann nehm ich das "blut" mal zurück;)
    Dachte, der Film wäre von Anfang der 70er.
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 17.10.2010, 11.16 Uhr:
    Ja genau ich habe das Bild gesehen und sofort an Tod auf dem Nil gedacht.

    Ist echt traurig wenn jemand so jung schon gehen muss.

    Nachdenker
  • luna32 schrieb via tvforen.de am 16.10.2010, 23.57 Uhr:
    Wow, das ist wirklich noch kein Alter. Hab ihn immer gern gesehen, auch wenn er nicht so sehr viele verschiedene Rollen gespielt hat. Ein markantes Gesicht weniger im TV, sehr schade!
  • Pluto schrieb via tvforen.de am 16.10.2010, 23.52 Uhr:
    Tod auf dem Nil ist aus dem Jahr 1978. Da war Simon 26 Jahre alt.
  • dielola schrieb via tvforen.de am 16.10.2010, 23.42 Uhr:
    Leo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Lehar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kenne ihn nur aus Tod auf dem Nil ...
    >
    >
    > Oooch, jetzt weiß ich endlich, woher ich ihn
    > kenne! Danke.

    .....hab ich auch grad gedacht.

    Schade, das er so jung sterben musste.
  • Leo schrieb via tvforen.de am 16.10.2010, 22.20 Uhr:
    Lehar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kenne ihn nur aus Tod auf dem Nil ...


    Oooch, jetzt weiß ich endlich, woher ich ihn kenne! Danke.
  • DK schrieb via tvforen.de am 16.10.2010, 22.14 Uhr:
    RicoBase schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Hatte er nicht auch mal in einem
    > weißen Hai-Film mitgespielt, wo er im Maul des
    > Hais gelandet ist ?


    JAWS III
  • Lehar schrieb via tvforen.de am 16.10.2010, 22.11 Uhr:
    Ich kenne ihn nur aus Tod auf dem Nil, dafür aber eine sehr eindrückliche Rolle.
    Da muß er blutjung gewesen sein, wenn er jetzt mit 58 gestorben ist.
  • RicoBase schrieb via tvforen.de am 16.10.2010, 12.41 Uhr:
    Ich kenne ihn als Anwalt von Angela Channing aus Falcon Crest. Hatte er nicht auch mal in einem weißen Hai-Film mitgespielt, wo er im Maul des Hais gelandet ist ?
  • DK schrieb via tvforen.de am 15.10.2010, 23.38 Uhr:
    Ach das Pluto?
    Das lief mal auf SKY CHANNEL.


    Manimal ist ein Begriff.
  • Pluto schrieb via tvforen.de am 15.10.2010, 23.36 Uhr:
    Hier mal für dich, lance:



    Es gab nur 8 Folgen. Der Professor konnte sich in verschiedene Tiere verwandeln.

    R.I.P. Simon.
  • DK schrieb via tvforen.de am 15.10.2010, 23.19 Uhr:
    FALCON CREST.
    Sonst kenne ich ihn wenig.


  • Paula Tracy schrieb via tvforen.de am 15.10.2010, 22.53 Uhr:
    Viel zu früh, habe ihn gern gesehen - wenn auch nicht unbedingt als Professor Chase. Ein schlechtes Jahr, viele Gute sind gegangen.
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 15.10.2010, 22.52 Uhr:
    Das selbe wie letztes Jahr, da holte sich der Sensenmann die Stars auch wie am Fließband...

    Der Lonewolf Pete
  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 15.10.2010, 22.51 Uhr:
    Ich wusste nicht, dass er mit Susan George verheiratet war.
    Mir ist Simon McCorkingdale in den 70ern/80ern als Serienstar begegnet und ich mochte ihn auch, aber nicht nur, als professor Chase sehr gerne. Schade und sehr bedauerlich, dass diesen sympathischen Schauspieler wieder mal the Big C dahingerafft hat.
    58 ist kein Alter.
    Auch Simon gebührt mein Dank für vergnügliche Fernsehstunden.
    Der Lonewolf Pete
  • Sir Hilary schrieb via tvforen.de am 15.10.2010, 22.41 Uhr:
    VERDAMMTE SCHEIßE -was is eigentlich in letzter zeit los ?????
  • Hülya schrieb via tvforen.de am 15.10.2010, 22.17 Uhr:
    [img]http://www.abload.de/img/manimal-10-simon8x46.jpg[/img]

    Ich muss ehrlich sagen, wenn ich nicht das Bild gesehen hätte, hätte ich beim Namen nicht gewußt wer gemeint ist. Aber bei dem Bild hat es sofort geklingelt. Man kannte ihn natürlich nicht nur aus seiner "Manimal" Serie. Sein Gesicht dürfte aus vielen Serien der 80er bekannt sein.

    MacCorkindale ist im Alter von 58 an Krebs gestorben. An seiner Seite war bis zu seinem Tod, seine Frau Susan George, ebenfalls Schauspielerin.

    http://www.imdb.com/news/ni4941040/
    http://www.aintitcool.com/node/47054

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds