Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"SOKO"-Crossover in Wien und Leipzig

05.12.2018, 13.39 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Ermittler treffen in Special aufeinander
"SOKO"-Crossover zwischen Wien und Leipzig
Bild: ZDF/Petro Domenigg
"SOKO"-Crossover in Wien und Leipzig/Bild: ZDF/Petro Domenigg

"SOKO"-Fans dürfen sich demnächst auf eine besondere Folge in Spielfilmlänge freuen: In Wien haben die Dreharbeiten zu einem 90-minütigen Crossover zwischen "SOKO Wien" und "SOKO Leipzig" begonnen. In der Koproduktion von ZDF und ORF mit dem Arbeitstitel "Der vierte Mann" trifft das Team der Wiener Kripo erstmals auf die Leipziger "SOKO"-Kolleginnen und Kollegen.

Bei einem Konzert in Leipzig wird ein Wiener Stargeiger entführt. Er und seine verschwundene Geige bilden den Auftakt zu einer Mordserie, deren Opfer tief in lukrative Geschäftsverbindungen zwischen der DDR und Österreich verstrickt waren. Die Toten zählten zum Kreis um eine schillernde Geschäftsfrau, die ein Vermögen angehäuft hat. Die Ermordeten haben allesamt davon profitiert. Die Leipziger Ermittler suchen zunächst Anhaltspunkte für ein Mordmotiv bei einem Geigenbauer in Wien.

Doch auch wenn alle dasselbe Ziel verfolgen, verläuft die Zusammenarbeit zwischen den Wiener und Leipziger Ermittlern nicht immer ganz reibungslos. Es gibt deutliche Unterschiede hinsichtlich ihren Temperamenten, Mentalitäten, Erfahrungen und Kulturen - und beim Humor. Am Ende führt der Fall die Ermittler und den Täter zurück nach Leipzig - zurück in ein düsteres Kapitel der DDR-Vergangenheit.

Bei der "SOKO Wien" ermitteln Stefan Jürgens, Michael Steinocher, Lilian Klebow, Brigitte Kren, Maria Happel und Helmut Bohatsch. Im Leipziger Team sind Melanie Marschke, Marco Girnth, Steffen Schroeder und Amy Mußul. Inszeniert wird das Crossover von Erhard Riedlsperger nach einem Drehbuch von Markus Hoffmann, Uwe Kossmann und Max Gruber.

Die Dreharbeiten in Wien dauern bis Mitte Dezember, im April 2019 wird der Dreh in Leipzig fortgesetzt. Der Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Zoppo_Trump schrieb via tvforen.de am 06.12.2018, 00.24 Uhr:
    Zoppo_TrumpRalfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oh je...Wien? Da war das komplette Crossover
    > seinerzeit aber besser.
    >

    Das muss ich mal wieder gucken. Ist komplett auf einer Soko-Leipzig-DVD-Boxen enthalten.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 05.12.2018, 21.28 Uhr:
    RalfiOh je...Wien? Da war das komplette Crossover seinerzeit aber besser.

    https://de.wikipedia.org/wiki/SOKO_%E2%80%93_Der_Prozess