Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Angebot aus dem Haus ViacomCBS erbt Sci-Fi-Serie
"Star Trek: Discovery"
CBS All Access
"Star Trek: Discovery": Free-TV-Premiere beim Streaming-Anbieter Pluto TV/CBS All Access

Der werbefinanzierte Streaminganbieter Pluto TV steigt auch in Deutschland in das Geschäft mit eigenen Serien ein. Dazu hat man im Mutterkonzern die Rechte an  "Star Trek: Discovery" erworben und wird die ersten beiden Staffeln davon auf einem eigenen Pop-Up-Kanal namens Pluto TV Star Trek als Free-TV-Premiere zeigen. Der Sender geht am 1. November an den Start.

Auf Pluto TV Star Trek wird tagsüber die Serie  "Star Trek - Enterprise" als Wiederholung gezeigt, die zwischen 2001 und 2005 mit 98 Folgen produziert wurde. In den frühen Abendstunden kommen dann die Folgen von "Star Trek: Discovery" zur Ausstrahlung. Leider bleibt Pluto TV in seiner Ankündigung genauere Zeitangaben schuldig. Allerdings gibt es sowohl "Discovery" als auch "Enterprise" zusätzlich zur linearen Ausstrahlung auch on Demand bei Pluto TV.

Darum geht es in "Star Trek: Discovery"

Die Serie "Star Trek: Discovery" spielt zehn Jahre vor den Ereignissen der 60er-Jahre-Serie  "Raumschiff Enterprise". Im Zentrum der Serie steht Commander Michael Burnham (Sonequa Martin-Green,  "The Walking Dead"). Nachdem deren von der Erde stammenden Eltern bei einem klingonischen Angriff auf eine gemeinsame irdisch-vulkanische Forschungseinrichtung getötet worden waren, wuchs die junge Michael im Haushalt des vulkanischen Diplomaten Sarek (hier dargestellt von James Frain) auf, der mit einer Frau von der Erde verheiratet ist - und gleichzeitig der Vater von Spock ist (der in der zweiten Staffel von Ethan Peck dargestellt wird).

Michael Burnham wird in der Serie in Ereignisse verstrickt, die sie an Bord des experimentellen Raumschiffes U.S.S. Discovery bringen, das über einen besonderen Antrieb verfügt, der extrem schnelles Reisen ermöglicht. Auf dem muss sie sich in der ersten Staffel in einer großen, interstellaren Krise beweisen.

Pluto TV Star Trek
Pluto TV Star Trek Pluto TV/ViacomCBS

Mit "Star Trek: Discovery" war ab 2017 ein neues Zeitalter für "Star Trek" im TV eingeläutet worden. Die Serie war in den USA von den Rechtehaltern bei ViacomCBS lanciert worden, um dem neuen Streaming-Arm CBS All Access ein zugkräftiges Programm zu liefern - mittlerweile erfuhr der Streaming-Dienst ein Rebranding als Paramount+. Damals waren die exklusiven Premierenrechte international an Netflix abgegeben worden. Dort wird ab dem 19. November auch wieder die vierte Staffel parallel zur Weltpremiere veröffentlicht.

Pluto TV

Pluto TV ist ein werbefinanzierter Streaming-Anbieter und gehört zu ViacomCBS - also dem selben Medienkonglomerat, das auch die Rechte an "Star Trek" hält. Nach eigenen Angaben erreicht man mittlerweile mit Programmangeboten in 25 Ländern monatlich 50 Millionen aktive Nutzer. Über Browser, Mobil- sowie Smart-TV-Apps kann das Angebot von Pluto TV genutzt werden, das unter anderem in Zusammenarbeit mit Medienunternehmen Dutzende Live- und Original-Sender anbietet und zahlreiche weitere Programme als Video-on-Demand. Immer wieder werden die eigenen Programminhalte als zeitweilig angebotene Sender zusammengefasst, Ende Oktober gehen etwa Pluto TV Space und Pluto TV Biografie an den Start.

Mit "Star Trek: Discovery" präsentiert Pluto TV in Deutschland erstmalig eine Free-TV-Premiere.

Hintergründe

Nachdem die ersten Staffeln von "Star Trek: Discovery" nun schon seit Jahren bei Netflix verfügbar sind - und vermutlich jeder Interessierte die Serie dort oder als Kauf-Video gesehen hat -, dürfte für die meisten linearen Sender eine Ausstrahlung nicht mehr interessant gewesen sein. Gerade die ProSiebenSat.1-Gruppe hatte etwa bei  "Shadowhunters: Chroniken der Unterwelt" erfahren müssen, dass motivierte Fans eines Franchises eben nicht bis zur Free-TV-Ausstrahlung warten - nachdem auch hier Netflix die Serie nach Deutschland gebracht hatte, kam die Free-TV-Ausstrahlung auf sixx auf keinen grünen (Quoten-)Zweig. Stand heute (28. Oktober 2021) sind etwa auch alle "Star Trek: Discovery"-Folgen noch beim Abo-Dienst Netflix verfügbar.

Mittlerweile setzen immer mehr Medienunternehmen neben Streaming-Angeboten mit Abo- und Bezahlmodell (Netflix, Prime Video, Joyn Plus+) auch auf solche, die später eine Verwertung von Medien-Content durch Werbeeinnahmen finanzieren. Auch in den USA etwa zeigt Pluto TV "Discovery". Amazon arbeitet aktuell daran, neben Prime Video auch den Dienst IMDb TV international auszuweiten.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • BuffyAnneSummers (geb. 1983) schrieb am 30.10.2021, 00.42 Uhr:
    Pluto TV ist umsonst. Geht einfach an eurem PC oder Laptop oder nutzt euer Smartphone. Ich schaue da seit Tagen umsonst die Serie Mutant X! Ohne Anmeldung etc. Überzeugt euch selbst!!!!
  • User 1255794 schrieb am 28.10.2021, 18.54 Uhr:
    "Free-TV Premiere", wenn es doch ein Streaming-Anbieter ist?
    Und wie soll man das nun schauen?
    Nutzungsvoraussetzung ist doch bestimmt wieder ein weitgehender Entmachtungsvertrag mit Apple, Google oder Microsoft.
    Oder sollte PlutoTV tatsächlich im Firefox ohne Widevine-Plugin nutzbar sein?
    Ansonsten ist es nicht frei, weil man mit seinen Daten und Bürgerrechten bezahlt. Werbung würde ich mir ja noch anschauen, mach' ich ja im Sat-TV auch (naja, der erste und letzte Spot in der Unterbrechung...).
  • User 1523080 schrieb am 29.10.2021, 00.41 Uhr:
    stimme ihnen zu 
    free tv währe übers fernsehen frei empfangbar was auch free tv bedeutet aber
    fernseserie.de hat das wohl bis heute nicht verstanden ..........
  • ReCon schrieb am 31.10.2021, 11.37 Uhr:
    Ja, wenn's umsonst ist, bist DU das Produkt
  • Beitrag entfernt
    Beitrag vom Autor entfernt.
  • Jax (geb. 1972) schrieb am 28.10.2021, 17.44 Uhr:
    Nein, über internet oder firetv oder auch über eine app, habe sie Auf dem Handy.