Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Geschichte aus der Jugend von Catherine Langford in Spielfilmlänge
Catherine Langford (Ellie Gall) in "Stargate Origins: Catherine"
MGM/Stargate Comand
"Stargate Origins: Catherine": "Stargate"-Spin-Off findet Weg ins Free-TV/MGM/Stargate Comand

Das Spin-Off "Stargate Origins: Catherine" steht vor seiner deutschen Free-TV-Premiere: Am 4. Juni zeigt Tele 5 um 20.15 Uhr das Projekt als Spielfilm. Dabei handelt es sich ursprünglich um eine Shortformserie, die seinerzeit unter dem Titel  "Stargate Origins" vom Stargate-Produzenten MGM zum Start einer neuen Online-Plattform beauftragt wurde.

Die Geschichte um Catherine Langford, die Tochter des Stargate-Entdeckers Paul Langford, wurde seinerzeit in zehn Folgen als Shortform-Serie (Episodenlänge je etwa 10 Minuten) über die Plattform Stargate Command veröffentlicht, in der MGM seinerzeit alle Stargate-Inhalte vermarkten wollte. Mittlerweile ist das Portal aber wieder geschlossen, MGM von Amazon aufgekauft. Die Shortformserie hatte ihre deutsche TV-Premiere auf dem Pay-TV-Sender SYFY, der sie sowohl in einer Form als zehn Episoden wie auch in einer Spielfilmfassung im Jahr 2021 ausstrahlte. Auch on Demand ist der Film mittlerweile verfügbar.

Darum geht es in "Stargate Origins: Catherine"

Zehn Jahre nachdem der Archäologe Paul Langford (Connor Trinneer;  "Star Trek - Enterprise") 1928 das Stargate in Ägypten ausgegraben hat, muss er seine Forschungen einstellen, weil ihm die Gelder auszugehen drohen. Doch dann taucht plötzlich eine Gruppe okkulter Nazis auf, die das Sternentor aktivieren und Langford zwingen, mit ihnen hindurchzugehen. Seiner Tochter Catherine (Ellie Gall), dem britischen Army-Captain James Beal (Philip Alexander) und dem Ägypter Wasif (Shvan Aladdin) gelingt es, ihnen zu folgen. Die Reise durch das Stargate führt sie auf einen außerirdischen Wüstenplaneten, auf dem mächtige Gegner an einem perfiden Plan arbeiten...

Die Figur der Catherine wurde im  "Stargate"-Film von 1994 etabliert und in der Serie  "Stargate" von Elizabeth Hoffman gespielt.

Weitere zentrale Rollen in "Stargate Origins: Caherine" gingen an Salome AziziMichelle Jubilee Gonzalez, Daniel Rashid, Sarah Navratil, Tonatiuh Elizarraraz, Derek Chariton, Justin Michael Terry und Lincoln Hoppe.

Mark Ilvedson und Justin Michael Terry fungierten bei der Geschichte als Autoren, Mercedes Bryce Morgan führte Regie.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • User 1255794 schrieb am 23.05.2022, 19.46 Uhr:
    Wie kann Catherine 50 Jahre später noch immer nicht wissen, wie man überhaupt das Stargate aktiviert, wenn sie es doch selbst einst getan hat? Wie kann sie nicht wissen, was auf der anderen Seite der Tore ist, wenn sie einst selbst da war?
    "Logikbruch" wäre da ja noch eine Untertreibung..
  • Aymalin schrieb am 23.05.2022, 22.11 Uhr:
    Wird im Film beantwortet.
  • MarkoP schrieb am 21.05.2022, 18.45 Uhr:
    Dieses Teil (Serie will ich dazu ehrlich nicht sagen) hätte man sich komplett sparen sollen. Damit hat man das Stargate-Franchise mehr beschädigt als erneuert.