Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Mehrere Trailer gewähren Ausblick auf das Finale der zehnten Staffel
"The Walking Dead" Promo Bild zum Finale von Staffel 10
AMC
"The Walking Dead": Vorschau aufs Finale bringt Hauptfigur zurück/AMC

Die zehnte Staffel von  "The Walking Dead" steht eigentlich vor dem Abschluss und die finale Konfrontation kurz bevor. Doch dieses Jahr werden sich Fans der Zombieserie besonders lange gedulden müssen, denn die letzte Episode kann aufgrund der aktuellen Lage nicht fertig bearbeitet werden (TV Wunschliste berichtete). Allerdings hat AMC schon eine Reihe von Trailern zum Staffelfinale veröffentlicht, die einen Ausblick auf die Handlung erlauben und überdies eine Hauptfigur zurückbringen.

"The Walking Dead" Trailer zum Staffelfinale (englisch)

Der Trailer bestätigt, dass Beta (Ryan Hurst) die Horde zum Versteck der Communities geführt und dieses umstellt hat. Der einzige Weg führt also durch die Horde hindurch, wobei Daryl (Norman Reedus) anmerkt, dass es wahrscheinlich nicht alle von ihnen schaffen werden. Da ihnen aber keine andere Wahl bleibt, präparieren sie sich mit Walker-Blut und bereiten sich in kleinen Grüppchen auf die Flucht vor. Zudem versuchen Eugene (Josh McDermitt) und Co. es noch rechtzeitig zum Treffpunkt mit der geheimnisvollen Stephanie (Margot Bingham) zu schaffen.

"The Walking Dead" Teaser zum Staffelfinale (englisch)

In einem weiteren Teaser-Video werden noch detailliertere Einblicke gewährt. Die Ankunft der Horde hat Panik bei den Überlebenden ausgelöst und alle rennen aufgeregt durcheinander. Father Gabriel (Seth Gilliam) muss seine eigene Angst unterdrücken, als er Gracie (Anabelle Holloway) und RJ (Antony Azor) Mut zuspricht und ihnen versichert, dass die Communities mit vereinten Kräften gegenüber den Whisperern bestehen können. Damit meint er nicht nur die Leute aus Alexandria, Hilltop, dem Kingdom und Oceanside, sondern auch "die Anderen", die gerade nicht hier wären.

In einem Voiceover begleitet Gabriel die nächsten Szenen, die eben diese "Anderen " zeigen. Zunächst sieht man Daryl, Judith (Cailey Fleming), Carol (Melissa McBride) und Kelly (Angel Theory) über ein Gelände vor Beißern in ein Gebäude flüchten, dann wird die Gruppe um Eugene auf ihren Fahrrädern gezeigt. In den nächsten Szenen erreicht Virgil (Kevin Carroll) die Oceanside Gemeinde und Aaron (Ross Marquand) und Alden (Callan McAuliffe) stellen sich einigen Whisperern zum Kampf, bei dem die beiden die Oberhand zu behalten scheinen. Auf einmal stellt sich ihnen eine maskierte Person in den Weg, die zwei bedrohlich aussehende, gekrümmte Messer schwingt.

Gegen Ende des Videos wird zudem die Rückkehr von Maggie (Lauren Cohan) bestätigt. Diese öffnet in einem Wald eine versteckte Kiste, in der einige Briefe liegen. Einer ist von Carol, die Maggie darum bittet, nach Hause zu kommen und sie über die Whisperer und ihre bisherigen Verluste informiert. Gabriel schließt: "Und so werden wir überleben: gemeinsam." Werden sich am Ende also alle zusammenfinden und gemeinsam den finalen Kampf ausfechten?

Die Episode trägt den englischen Titel "A Certain Doom", was sich sinngemäß in etwa mit "Ein bestimmtes Verhängnis" oder "Der sichere Untergang" übersetzten lässt. Die Folge soll später in diesem Jahr ausgestrahlt werden.

In einem aktuellen Interview mit Comicbook.com erklärte Showrunnerin Angela Kang:

Wir sind nicht in der Lage, genauso schnell zu arbeiten wie im Büro, aber wir standen kurz davor die 16. Folge zu beenden. Normalerweise stellen wir eine so große, effektlastige Folge etwa zwei Wochen vor der Ausstrahlung fertig. Wir hatten ungefähr noch anderthalb Wochen vor uns, bevor die Büros geschlossen wurden.

Was aus der Ferne fortgesetzt wird, sind die Effekte, die bearbeitet werden können, aber danach müssen noch Aufnahmen eingespielt und Farbprozesse von Maschinen überarbeitet werden. Zudem benötigt die Soundarbeit, die wir normalerweise bei Warner Brothers machen, sehr komplexe Mischgeräte, die man nicht einfach im Homeoffice machen kann. Und daran arbeiten mehrere Leute.

Wir stehen also kurz vor dem Abschluss. Ich denke, sobald wieder etwas Normalität in der Welt eintritt, wird auch die Effekt-Arbeit abgeschlossen sein und dann sind es nur noch ein paar wenige Prozesse, die sehr schnell in die Wege geleitet werden können. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir alles sehr schnell erledigen können, sobald wir wieder voll einsatzbereit sind.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • mr_Terminus schrieb am 14.04.2020, 08.20 Uhr:
    TWD ist wieder in Höchstform und kehrt zu alten bekannten Stärken zurück! Alle die, die der Serie den Rücken gekehrt haben, sind zu früh ausgestiegen! Jede Serie hat über einen gewissen Zeitraum Schwächen und Längen, aber echte Fans wissen das. Es ist halt manchmal wie im wahren Leben, irgendwann trennt sich die Spreu vom Weizen! Ich bin stolz weiterhin dabei zu sein und werde mir die Serie bis zum Ende anschauen, denn alles Andere hat sie nicht verdient!
  • Womenpower schrieb am 11.04.2020, 09.45 Uhr:
    Wundert mich immer wieder das die Serie offenbar noch genug Zuschauer anzieht das sie Staffel um Staffel produzieren können. Ich bin seit Ende S5 raus aus der Serie, als sich abzeichnete das die große gähnende Langweile incl. Seifenoperelemente Einzug hält.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds