Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Drehstart für Fortsetzung der ARD-Reihe
"Toni, männlich, Hebamme" mit Leo Reisinger (r.) und Wolke Hegenbarth
ARD Degeto/Jacqueline Krause-Burberg
"Toni, männlich, Hebamme": Zwei neue Folgen mit Leo Reisinger und Wolke Hegenbarth/ARD Degeto/Jacqueline Krause-Burberg

Das Erste kann mit den Quoten seiner neuen Filmreihe  "Toni, männlich, Hebamme" am Freitagabend weiteren zufrieden sein (TV Wunschliste berichtete) - nun gab man zwei weitere Folgen in Auftrag. Die Dreharbeiten laufen noch bis Ende September; in die titelgebende Hauptrolle als männliche Hebamme schlüpft erneut Leo Reisinger, während Wolke Hegenbarth wieder seine Kollegin spielt.

In der ersten neuen Folge mit dem Arbeitstitel "Teen-Mom" bekommt es der Entbindungspfleger Toni (Reisinger) mit einer Teenager-Schwangerschaft in der eigenen Familie zu tun, während er sich mit seinen Gefühlen zwischen seiner Ex-Frau Hanna (Kathrin von Steinburg) und Praxis-Kollegin Luise (Hegenbarth) hin- und hergerissen fühlt. Ein positiver Schwangerschaftstest seiner 17-jährigen Tochter Josie (Maria Monsorno) sorgt für Überraschung. Während sich die Schülerin anscheinend entschieden hat, ob sie das Kind behalten möchte oder nicht, muss Toni feststellen, recht wenig von Josies Gefühlswelt und Lebensplänen zu wissen.

In "Das namenlose Kind" (AT) steht Tonis eigene Gefühlswelt Kopf: Während seine Kollegin Luise ihn als Ersatzvater braucht, um einen Kitaplatz für ihre Tochter Lotta zu bekommen, scheint sie sich ganz offensichtlich zu Toni hingezogen zu fühlen. Doch da wäre auch noch Tonis Ex-Frau, die schon vor geraumer Zeit ihre Gefühle für Toni wiederentdeckt hat.

Für die neuen Folgen stehen in weiteren Rollen Frederic Linkemann, Kathrin von Steinburg, Julius Bestehorn und Juliane Köhler vor der Kamera. Regie führt erneut Sibylle Tafel ( "Praxis mit Meerblick"), die zusammen mit Sebastian Stojetz auch die Drehbücher schrieb.

"Toni, männlich, Hebamme" ist eine Produktion der Bavaria Fiction GmbH im Auftrag der ARD Degeto.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • LuckyVelden2000 (geb. 1963) schrieb am 07.09.2020, 06.09 Uhr:
    Super Serie , hab ich schon mehrmals gesehen in der Mediathek. Super klasse, liebe die Serie. Endlich geht es weiter. Danke liebe ARD. Hoffentlich erscheint die Serie auch auf DVD. Wünsche auch eine Fortsetzung von die drei von der Müllabfuhr auch herrlich erfrischend. Gabt lange Zeit nicht mehr zwei so tolle Serien
  • User 1596398 schrieb am 09.08.2020, 15.59 Uhr:
    Eine tolle Serie! Endlich mal wieder TV, wo man herrlich Abschalten kann! 👍🏻😊
  • Sentinel2003 (geb. 1967) schrieb am 06.08.2020, 06.57 Uhr:
    So ein Mist wird fortgesetzt, aber, "Über die Grenze" hat nur 4 Teile!! Unfassbar!
  • tiramisusi (geb. 1967) schrieb via tvforen.de am 05.08.2020, 20.52 Uhr:
    freu ... erfrischend anderes Thema