Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Abwarten bei "Emergence" vor Verlängerungsentscheidung bei ABC
Cobie Smulders als Dex Parios in "Stumptown"
ABC/Craig Sjodin
Volle Staffeln für "The Rookie", "Stumptown" und "Mixed-ish" bei ABC/ABC/Craig Sjodin

Als nächster Sender hat ABC die Weichen für das Programm der neuen Season gestellt, die Spreu vom Weizen getrennt und entschieden, welche jungen und neuen Serien die Bestellung über weitere Folgen erhalten sollen. Dabei wurde das  "Black-ish"-Prequel  "Mixed-ish" um neun weitere Folgen aufgestockt. Zusätzliche Episoden in unspezifizierter Höhe erhalten auch  "Stumptown" und  "The Rookie". Noch keine Entscheidung gibt es zu  "Emergence" und  "Bless This Mess".

Generell gilt: Für neue Serien werden in der Regel 13 oder weniger Episoden bestellt. Herbststarts können sich die Aufstockung um weitere Folgen verdienen. Neuerdings geht es häufig nur bis 18 Folgen, was dann als "volle Staffel" gilt. Traditionell "normal" sind 22 Episoden, wenn es ganz gut läuft sehen die Rahmenverträge für viele Serien vor, dass ohne große Nachverhandlungen bis 24 Episoden bestellt werden können. Bei manchen Serien haben sich die Hauptdarsteller oder Produzenten aber auch in den Vertrag schreiben lassen, dass eine Staffel mit ihnen eine bestimmte Länge nicht überschreiten darf.

Das gilt wohl auch für "Stumptown"-Darstellerin Cobie Smulders, deren Vertrag eine maximale Staffellänge von 18 Folgen vorsieht, die ABC laut Deadline auch ausschöpfen wird. Smulders porträtiert in der Serie die Ex-Militärpolizistin Dax Parios, die nach ihrem Einsatz in Afghanistan mit einer posttraumatischen Belastungsstörung die letzten Jahre in ihrer Heimatstadt Portland verbracht hat und dabei für ihren an einer Entwicklungsstörung leidenden Bruder besser sorgt, als für sich selbst. Durch eine Gefälligkeit und den wohlmeinenden Cop Miles Hoffman (Michael Ealy) rutscht Dax in den Job einer Privatermittlerin.

Nachdem die Auftaktstaffel von Nathan Fillions Serie "The Rookie" sich in den Quoten schwer tat, hat ABC der Serie von Entertainment One eine gnädige Verlängerung um eine zunächst kurze zweite Staffel gegeben, zudem wurde die Serie auf einen neuen Sendetag gelegt, den Sonntag. Wie viele Folgen die zweite Staffel nun nach dem erneuten Vertrauensbeweis ihres Senders haben wird, ist noch nicht bestätigt, voraussichtlich zwischen 18 und 20.

Offen ist noch die Zukunft von "Emergence", der neuen Serie von Allison Tolman ( "Fargo"). Laut Deadline geht es bei der Serie weniger um eine Aufstockung der Auftaktstaffel, als um die Bestellung einer zweiten Staffel, da der Handlungsbogen der ersten Staffel der Mysteryserie eben auf die 13 Folgen ausgelegt ist. Entsprechend kann sich ABC Zeit mit der Entscheidung lassen. Die bisher mageren Einschaltquoten - auf ABCs Schleudersitz-Sendeplatz am Dienstagabend um 22.00 Uhr - geben nur bedingt Anlass zur Hoffnung.

Auch noch offen ist eine Entscheidung über die Comedy "Bless This Mess" über das Großstadtehepaar Rio (Lake Bell) und Mike (Dax Shepard), das in einem Erbe in der Provinz die Chance für einen Neuanfang sieht. Immer, wenn eine Serie nur eine kurze Auftaktstaffel hat - "Bless This Mess" wurde mit nur sechs Episoden getestet - gibt es zunächst auch nur die Verlängerung über eine kurze, zweite Staffel. Im Fall von "Bless This Mess" 13 Episoden. Laut Deadline stehen die Chancen auf eine Aufstockung hier nicht schlecht - die Quoten liegen auf Augenhöhe mit "Mixed-ish" und "Black-ish", die Serie wird von ABC Studios in Zusammenarbeit mit 20th Century Fox TV hergestellt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • FemFan schrieb am 31.10.2019, 08.59 Uhr:
    Als Cobie Smulders Fan bin ich über diese Nachricht hocherfreut. Würde mich noch mehr freuen wenn die Serie endlich als deutsche Synchro vorliegt.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds