Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Bekannt als Jimmy Trivette sowie durch "Matlock" und "CHiPs"
Clarence Gilyard Jr. (1955 - 2022)
CBS
"Walker, Texas Ranger": Clarence Gilyard, Jr. ist tot/CBS

Als Texas Ranger und bester Freund stand er Chuck Norris acht Jahre lang zur Seite. Clarence Gilyard war in rund 200 Folgen von  "Walker, Texas Ranger" zu sehen. Außerdem hatte der Schauspieler markante Serienrollen in  "Matlock" und  "CHiPs". Gilyard Jr. war als Film- und Theaterprofessor an der Universität von Nevada in Las Vegas tätig. Die Fakultät bestätigte nun, dass Gilyard Jr. nach langer Krankheit im Alter von 66 Jahren verstorben ist.

Clarence Gilyard Jr. stammte aus dem US-Bundesstaat Washington und sammelte später erste Schauspielerfahrungen auf der Highschool und später an der California State University. In den 1970er Jahren zog es ihn schließlich dauerhaft nach Los Angeles, wo schließlich seine Karriere in Film und Fernsehen begann. In der sechsten und letzten Staffel von "CHiPs" übernahm Gilyard Jr. die feste Ensemble-Rolle des Motorrad-Cops Benjamin Webster.

Es folgten kleinere Rollen in bekannten Filmen wie  "Top Gun", "Karate Kid II - Entscheidung in Okinawa" und  "Stirb langsam". Größere internationale Bekanntheit erreichte Clarence Gilyard Jr. dann ab 1989 als Conrad McMasters in "Matlock". McMasters war bereits der zweite Privatermittler für Anwalt Ben Matlock (Andy Griffith) damit in den Staffeln vier bis sieben Teil des Hauptcasts.

Nach seinem Ausstieg aus "Matlock" heuerte der Schauspieler dann bei einem anderen international erfolgreichen Serienhit an: "Walker, Texas Ranger" lief acht Staffeln lang bei CBS und in allen spielte Gilyard Jr. den texanischen Gesetzeshüter James "Jimmy" Trivette, der früher ein Profi-Footballspieler für die Dallas Cowboys war. Die Rolle nahm er auch mit einem Kurzauftritt in dem Fortsetzungs-Fernsehfilm "Feuertaufe" im Jahr 2005 wieder auf.

Abgesehen davon, nahm Clarence Gilyard Jr. damals eine Auszeit vom Bildschirm und machte an der Southern Methodist University in Dallas seinen Master in Theaterschauspiel. Später unterrichtete er dann am College of Fine Arts in Las Vegas. Gilyard Jr. war zweimal verheiratet und hinterlässt sechs Kinder.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Schreiberling schrieb am 10.12.2022, 13.30 Uhr:
    So eine Scheiße ! Diese verdammten Krankheiten!
    Immer, erwischt es die netten. Er war einer der sympathischen schwarzen Schauspieler. Und das in seinen Rollen immer gut rübergebracht. Hoffentlich, musste er nicht lange leiden. Einen schönen Ritt Ranger Trivette.
  • campari_lemon schrieb am 30.11.2022, 17.19 Uhr:
    Das tut mir leid, ich habe ihn so gern gesehen in Matlock. So ein sympathischer Mensch.
  • kornelson schrieb via tvforen.de am 30.11.2022, 12.08 Uhr:
    Ich habe es gestern abends noch gelesen.
    Bin auch schockiert, viel zu jung.
    Ich Mochte ihn auch sehr gerne.
    Möge er in Frieden ruhen.
  • Spenser schrieb via tvforen.de am 30.11.2022, 00.38 Uhr:
    Viel zu früh gegangen...er war ein sehr netter und ein sehr gottesfürchtiger Mensch. Hatte ihn vor wenigen Jahren bei einer Autogrammstunde kennengelernt.
    Kannte ihn besonders aus "Walker, Texas Ranger" und "Matlock", ganz am Rande noch aus "CHiPs".
    Möge er in Frieden ruhen....
  • B.G. schrieb am 29.11.2022, 23.10 Uhr:
    Wir werden Dich alle vermissen wo du jetzt auch bis Ruhe in Frieden dein Fan von dir danke Schön für deine Schönsten Jahre die wir mit dir haben durfen
  • Martin Schmidt schrieb am 29.11.2022, 20.32 Uhr:
    So viele Schauspieler, er aber ist einer an den sich zumindest Serienjunkies erinnern. Wie üblich in den USA hatte er viele Kinder. Auch wenn sich aktuell die Geburtenraten (USA/D) annähern ist das doch ein Phänomen.
  • Geisha schrieb am 29.11.2022, 17.56 Uhr:
    Ich habe ihn in Walker, Texas Ranger zum ersten Mal gesehen und bin seitdem ein Fan von ihm. Er hatte immer eine charmante Ausstrahlung. Es tut mir sehr leid, dass er tot ist. R.I.P.
  • Alless schrieb am 29.11.2022, 15.15 Uhr:
    Habe Clarence Gilyard, Jr. in den Serien-Hits, Matlock, Chips und Walker, Texas Ranger gesehen und ihn auf Anhieb gemocht.
    Ruhe in Frieden, du bist mit 66 Jahren viel zu früh von uns gegangen.
  • Torsten S schrieb am 29.11.2022, 12.20 Uhr:
    Oh! R.I.P.